Folgen Sie uns!
Motorsport-Total.com bei Facebook Motorsport-Total.com bei Google+ Motorsport-Total.com bei Twitter RSS-Feeds von Motorsport-Total.com
 
ANZEIGE
 
 
Formel-1-Quiz
 
ANZEIGE
 
 
Apps zu Formel 1, MotoGP, DTM und Co. für Android, iOS und Windows Phone
Motorsport-Marktplatz
ADAC Formel 4 Testtermine
Preis auf Anfrag
ADAC Formel 4 Testtermine  - Testtermine für Testfahrten im ADAC Formel 4 Auto als Vorbereitung für die Saison 2018 
 S[...]
Tickets für den Formula One Paddock Club - hier ordern!
Sie sind hier: Home > Formel 1 > Ergebnisse > Singapur 2017

 GP Singapur in Singapur / Rennen

Chronologie

0 Hallo, liebe Formel-1-Fans, zum Live-Ticker des Singapur-Grand-Prix. Das Nachtrennen ist heute nicht nur wegen der Startaufstellung besonders spannend, sondern weil es am Nachmittag noch geregnet hat und die Strecke stellenweise feucht ist. Und ein weiterer Regenschauer nicht ausgeschlossen werden kann. Ein Regenrennen unter Flutlicht, das hat es in der Formel 1 noch nie gegeben.
0 Auf Pole-Position steht Sebastian Vettel (Ferrari), der sich in einem spannenden Qualifying letztendlich gegen die mitfavorisierten Red Bulls durchgesetzt hat. Max Verstappen und Daniel Ricciardo stehen auf P2/3, und Ricciardo ist nach wie vor optimistisch, dass er heute gewinnen wird. Rein vom Speed her war er bisher der schnellste Mann des Wochenendes.
0 Lewis Hamilton (Mercedes), WM-Führender mit drei Punkten Vorsprung auf Vettel, steht gemeinsam mit Teamkollege Valtteri Bottas in der dritten Reihe. Ihm würde Regen entgegenkommen: "Wäre doch aufregend, wenn es regnet", sagt er kurz vor dem Start. "Ich bin Fünfter. Ich werde nichts Dummes riskieren, aber ich werde schon versuchen, nach vorne zu schnüffeln. Damit mir Sebastian nicht zu leicht davonfahren kann."
0 Mercedes-Boss Niki Lauda sagt: "Unser Auto ist das beste Auto auf schnellen Kursen. Aber auf langsamen Kursen ist unser Auto nicht schnell genug, weil uns Anpressdruck fehlt. Ferrari hat da den besseren Kompromiss gefunden. Für uns ist heute Schadensbegrenzung logisch. Aber es kann vorne Konfusion geben: Regen, Verstappen und Vettel, Safety-Car. Das könnte uns helfen."
0 Es beginnt gerade ein bisschen zu regnen. Auf dem Grid sehen wir die ersten Regenschirme, die aufgespannt werden. Der Singapur-Grand-Prix gewinnt gerade an Dramatik, noch bevor er beginnt! Riecht sehr nach einem Safety-Car-Start im Moment.
0 Hinter dem siebtplatzierten Nico Hülkenberg (Renault) dann die große Überraschung der Startaufstellung: McLaren ist wieder voll da! Auf dem Stadtkurs, auf dem es weniger auf Motorpower ankommt, sicherten sich Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne die Positionen acht und neun. Bis zur ersten Zwischenzeit waren sie in Q3 sogar schneller als Hülkenberg.
0 Pirelli erwartet (zumindest bei einem Trockenrennen, wonach es nicht aussieht) einen oder maximal zwei Boxenstopps. Der erste Boxenstopp wird unter normalen Bedingungen ab Runde 13 erwartet. Im Angebot sind Ultrasoft, Supersoft und Soft.
0 Und es wird wegen der vielen Kurven erwartet, dass die Renndauer nahe an die zwei Stunden herangehen wird. Eine Herausforderung für Mann und Maschine. Besonders bei dieser extremen Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen von rund 30 Grad.
0 Wichtiger Hinweis: Selbst wenn hinter dem Safety-Car losgefahren wird, gibt's natürlich dann einen stehenden Start. Diese Regel wurde ja geändert. Aber ob die Formationsrunden hinter dem Safety-Car stattfinden, das steht noch nicht fest.
0 Start und Strategie könnten heute rennentscheidend sein. Splittet zum Beispiel Red Bull die beiden Fahrer, um auf jeden Fall ein heißes Eisen im Köcher zu haben? Geht eine Zweistoppstrategie nur bei einer Safety-Car-Phase auf, weil ein Stopp sonst schneller ist? Spielt Mercedes mit Bottas als strategischem Mittel, um Hamilton zu helfen?
0 Und, weil Überholen hier extrem schwierig ist, noch dazu mit den breiter gewordenen Autos: Ist Vettel am Start vorsichtiger als seine drei Verfolger, für die es in der WM um nichts mehr geht? Verstappen ist bekanntlich kein Kind von Traurigkeit ...
0 Die Top 6 starten auf Intermediates. Hülkenberg und die beiden McLarens haben sich für Full-Wets entschieden. Dahinter ist es bunt gemischt. Mal sehen, welche Entscheidung richtig ist.
0 Die Aufwärmrunde beginnt. Promis wie Duran Duran, One Republic oder Seal sind im Publikum. Singapur ist ein Event. Mit tollen Bildern der beleuchteten Skyline der Stadt. Vor einigen Minuten hat es sogar vereinzelt geblitzt. Safety-Car-Fahrer Bernd Mayländers Informationen sagen: 70 Prozent Regenwahrscheinlichkeit auch für später im Rennen! Gleich geht's los ...
1
Grüne Flagge - Freie Strecke
Start zum Grand Prix von Singapur!
1
Unfall
Crash in der ersten Kurve! Ein Red Bull und Räikkönen kollidieren, auch Vettel wird berührt!
1 Bei Vettel ist die Nase weg. Seitenkasten komplett hin. Hamilton führt vor Ricciardo. So schnell kann sich das drehen!
1
Safety Car
Safety-Car auf der Strecke, und beide Ferraris scheinen aus dem Rennen zu sein!
1
Gelbe Flagge - Vorsicht Gefahr! Langsam! Überholverbot!
Was ist passiert? Räikkönen hatte einen guten Start, aber Verstappen ließ ihm wenig Platz, sodass es zu einer Berührung kam. Die beiden drehten sich ein - und schossen im Zuge der Kettenreaktion auch Vettel und Alonso ab.
1 Am Ende der ersten Runde wird das Feld wegen der Wrackteile durch die Boxengasse geführt.
2 Vettel konnte zunächst noch weiterfahren, lag nach der ersten Kurve in Führung. Aber es war wohl sein Auto hinüber, dadurch dürfte er sich dann nochmal gedreht haben. Ganz bitter für die WM.
2 Größter Profiteur des Startchaos war Perez, der sich um acht Plätze auf P4 verbessern konnte. Hülkenberg liegt auf Rang drei. Wenn er heute nicht aufs Podium fährt, würde er einen neuen Rekord aufstellen, für die meisten Formel-1-Rennen ohne Podestplatz. Das nur am Rande.
3 Boxenfunk von Vettel: "Ich habe mich gedreht, das Auto ist beschädigt. Ich fürchte, das Auto ist beschädigt." Er ist bereits ausgestiegen, entschuldigt sich aber: "Sorry, Jungs!" Klingt nicht so, als sei sein Dreher wegen eines Folgeschadens gewesen.
3 Alonso ist stinksauer, denn er konnte wirklich nichts für die Kollision und wäre sonst auf Platz drei gelegen schon. Jetzt ist er nur noch Zwölfter.
4 Das Safety-Car bleibt eine weitere Runde draußen. Hamilton und Ricciardo sind auf Intermediates, Hülkenberg und Perez auf Full-Wets. Noch hat keiner Reifen gewechselt.
4 Verstappen ist ein bisschen der Pechvogel des Starts. Einerseits hat er Räikkönen entlang der Mauer wenig Platz gelassen. Andererseits hat ihm Vettel von der anderen Seite auch zugemacht.
5
Grüne Flagge - Freie Strecke
Restart in Singapur, und Lewis Hamilton (Mercedes) macht das souverän und bleibt in Führung.
5
Überholvorgang
Die Gischt ist extrem, die Sicht ganz schlecht. Palmer überholt mit dem Vorteil von Full-Wets den Mercedes von Bottas und ist nun Fünfter.
5 Hamilton nutzt den Gischt-Vorteil, er hat die beste Sicht. Und zieht auf und davon, gleich in der ersten freigegebenen Runde!
5 Die Full-Wets scheinen zu Beginn etwas besser zu sein. Selbst Stoffel Vandoorne (McLaren) kann Bottas unter Druck setzen. Aber der Regen lässt nach, bald sollten dann die Intermediates mehr Grip bieten.
6
Schnellste Runde
Hamilton baut seinen Vorsprung mit der schnellsten Runde von 2:05.1 auf 3,7 Sekunden aus.
6 Bei Mercedes sieht man die ersten Runden so: "Wir hatten in der Tat Glück."
6 Ricciardo am Boxenfunk: "Der Inter ist der richtige Reifen."
7 Alonso hält die beiden Williams hinter sich auf. Von seinem Unterboden hängen Teile weg. Der Spanier kämpft mit stumpfen Waffen.
7 Sebastian Vettel (Ferrari) kommt an die Box zurück, den Helm noch auf dem Kopf. Er wirkt ziemlich geknickt.
8 Top 8: Hamilton vor Ricciardo (5,1), Hülkenberg (10,8), Perez (14,3), Palmer (16,8), Bottas (17,9), Vandoorne (20,7) und Ocon (23,8).
8 Nico Hülkenberg verliert ein bisschen den Anschluss, weil die Strecke langsam trockener wird. Da ist dann natürlich der Intermediate im Vorteil. Hülkenberg wird vielleicht versuchen, von Full-Wets direkt auf Slicks zu wechseln.
9
Ausfall
Alonso fällt immer weiter zurück, er lässt die meisten Gegner fast kampflos überholen. Und da kommen auch schon die ungeliebten Worte am Funk: "Fernando, we need to retire the car." Das war's.
9 Hülkenberg hat Glück, dass hinter ihm zwei Autos ebenfalls mit Full-Wets unterwegs sind. Auf den sechstplatzierten Bottas, der Intermediates drauf hat, hat er zehn Sekunden Vorsprung.
10 Vettel hat den Rennoverall schon abgelegt und stellt sich gleich in kurzen Hosen den Medieninterviews. Auf seine Laune sind wir natürlich sehr gespannt.
11 Hamilton kontrolliert das Tempo, sein Vorsprung pendelt sich bei 5,2 Sekunden ein. Und Hülkenberg fährt solide auf P3, baut den Vorsprung zu Perez auf 6,9 Sekunden aus.
11 Kwjat überholt Magnussen. Mit dem Vorteil von Intermediates gegen Full-Wets.
11 "Blöd gelaufen, weil wir beide draußen sind", ist Vettel niedergeschlagen. "Natürlich ist das doof, aber was soll man machen? Ich habe gesehen, dass Verstappen neben mir war, und wollte ihm ein bisschen zumachen. Im nächsten Moment hat's schon geknallt."
11
Safety Car
Safety-Car auf der Strecke.
11
Boxenstopp
Daniel Ricciardo (Red Bull) nutzt das, um von Intermediate auf Intermediate zu wechseln.
12 Ricciardo verliert damit einen Platz gegen Hülkenberg, kann aber hinter dem Safety-Car aufschließen und hat dann die frischeren Reifen. Das kann ein guter Schachzug gewesen sein. Hülkenberg und Renault haben das ein bisschen verschlafen.
13
Unfall
Auslöser für die zweite Safety-Car-Phase war übrigens ein Crash von Daniil Kwjat (Toro Rosso). Für den Russen ist das Rennen vorbei.
13
Boxenstopp
Nico Hülkenberg (Renault) kommt eine Runde zu spät an die Box und verliert dadurch einige Positionen. Er wechselt auf Intermediates. Das tun jetzt fast alle.
13 Hamilton ist jetzt in der Zwickmühle. Zieht er das mit den gebrauchten Intermediates durch, oder holt er sich auch neue ab? Dann würde er aber die Führung verlieren.
13 "Haben alle Reifen gewechselt außer mir?", fragt Hamilton. "Ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute Idee war."
13 Bottas und Sainz auf P3/4 waren genau wie Hamilton nicht an der Box und fahren noch mit alten Intermediates. Massa auf P10 sogar noch mit Full-Wets.
14 Das kann ein spannender Restart werden, wenn Ricciardo mit den frischeren Pneus Druck macht. Er steckt im Mercedes-Sandwich. Hülkenberg ist jetzt Fünfter auf der Strecke. Und das Safety-Car kommt diese Runde noch rein.
15
Grüne Flagge - Freie Strecke
Restart in Runde 15!
15 Hamilton liefert einen klasse Restart ab, schüttelt Ricciardo sogar ein bisschen ab. Keine Verschiebungen auf den vorderen Positionen.
16
Schnellste Runde
Alte Reifen hin oder her, Hamilton dreht gleich mal die schnellste Runde und führt schon wieder mit 1,9 Sekunden Vorsprung!
17 Ob alte oder frische Intermediates scheint gar nicht soo den Unterschied zu machen im Moment. Auch Hülkenberg kommt an Sainz nicht vorbei.
17
Schnellste Runde
Hamilton fährt 2:02.0 und baut den Vorsprung auf 2,2 Sekunden aus.
17 In unserer Redaktion wundern wir uns übrigens gerade über die TV-Journalisten, die Sebastian Vettel nicht auf seinen Fahrfehler angesprochen haben, obwohl er den am Funk zugegeben hat. Da das aber nicht im internationalen TV-Signal lief, dürften die Kollegen das verpasst haben. Schade.
18
Unfall
Zwischen Massa und Magnussen gab es schon zwei Berührungen im Kampf um P11. Und jetzt kommt Massa auch schon an die Box. Er wirkt etwas unkonzentriert heute.
18 Die Strecke trocknet immer weiter ab. Allzu weit ist ein Wechsel auf Slicks nicht entfernt.
19 Fernando Alonso (McLaren) ärgert sich in seinem ersten Interview: "Ich lag in der ersten Kurve vor Hamilton, und der führt jetzt. Ich wäre heute hundertprozentig auf das Podium gefahren. Ich glaube, ich hätte um den Sieg gekämpft."
21
Schnellste Runde
Hamilton kommt immer besser zurecht und baut den Vorsprung auf fünf Sekunden aus. Bottas auf P3 hat schon 14,7 Sekunden Rückstand.
22 Es gibt übrigens einen Fahrer, der immer noch auf Full-Wets durch die Gegend rollt, und zwar Pascal Wehrlein (Sauber) auf dem 15. und letzten Platz. Fährt auch die mit Abstand langsamsten Zeiten.
23 Laut aktueller Prognose wird es keinen Regen mehr geben. Die große Frage ist jetzt also, wer als Erster auf Slicks wechselt.
24 Top 8: Hamilton vor Ricciardo (4,3), Bottas (16,3), Sainz (25,7), Hülkenberg (27,6), Perez (29,7), Palmer (32,6) und Vandoorne (37,9).
25 Kevin Magnussen (Haas) ist der Erste, der sich Slicks abholt. Eine mutige Entscheidung, aber so weit hinten kann man es riskieren. Seine Zeiten werden die anderen jetzt genau beobachten.
26
Schnellste Runde
Hamilton dreht indes auf Intermediates eine neue schnellste Runde. Magnussen verliert allein im Mittelsektor drei Sekunden. War wohl noch ein bisschen früh. Massa hat inzwischen auch auf Slicks gewechselt.
27 "Es ist noch nicht ganz so weit", sagt Ricciardo, inzwischen 6,6 Sekunden hinter Hamilton, auf die Frage, ob er auf Slicks wechseln möchte. "Aber wir kommen näher."
27 Top 6: Hamilton vor Ricciardo (6,8), Bottas (21,8), Sainz (28,8), Hülkenberg (31,3) und Perez (34,0).
27
Boxenstopp
Sainz an der Box, Hülkenberg bleibt noch eine Runde draußen. Indes dreht Magnussen die schnellste Rennrunde. Jetzt ist also der sogenannte Crossover-Punkt!
28
Boxenstopp
In Runde 28 wechselt Ricciardo auf Slicks. Hamilton bleibt noch eine Runde auf Intermediates. Auch Bottas, Hülkenberg und Perez wechseln schon.
29
Boxenstopp
Hamilton fährt weiterhin super Sektorenzeiten. Der spätere Boxenstopp sollte kein großer Nachteil für ihn sein. Er kommt jetzt rein.
30 Alles richtig gemacht: Hamilton baut seinen Vorsprung durch den Boxenstopp sogar auf 10,4 Sekunden aus.
31 Kimi Räikkönen (Ferrari) sagt zum Startunfall: "Jeder hat immer seine eigene Meinung. Aber ich glaube nicht, dass ich etwas anders machen hätte können."
31
Schnellste Runde
Hülkenberg fährt jetzt die schnellste Rennrunde und liegt nur noch 1,2 Sekunden hinter Bottas. Im Übrigen hat er durch den späteren Reifenwechsel eine Position gegen Sainz gewonnen. Er fightet also ums Podium momentan.
32 Perez geht momentan höheres Tempo als Sainz und attackiert den Toro Rosso. Aber zum Überholen musst du auf die nasse Linie, und das behindert ihn im Moment. Vom Speed her wäre der Force India klar schneller.
33 Bottas kann sich wieder von Hülkenberg absetzen. Jetzt scheinen alle die Reifen auf Temperatur zu haben, da fallen die Rundenzeiten dramatisch. Wäre aber auch ungewöhnlich, wenn ein Renault einen Mercedes herausfordern könnte.
34
Schnellste Runde
Lewis Hamilton (Mercedes) geht weiter das höchste Tempo, dreht in 1:49.5 die schnellste Runde. Vorsprung auf Ricciardo: 9,9 Sekunden.
35 Die Frage ist, ob die alle durchfahren können mit ihren Ultrasofts. Wir sind in Runde 35 von 61.
36 Sainz scheint ein Problem mit der Batterie zu haben, laut Boxenfunk. Da fehlt ihm natürlich beim Verteidigen gegen Perez Power.
37 Ricciardo und Hamilton wechseln sich mit der schnellsten Runde ab. Die fahren auf ähnlichem Niveau gerade, der Abstand bleibt konstant.
38 Gut möglich, dass das von jetzt an ein eher langweiliges Rennen wird. Aber das ist das Schöne an Stadtkursen: Immer dann, wenn man meint, dass alles entschieden ist, passiert irgendwas!
38
Unfall
Marcus Ericsson (Sauber) crasht in der Anderson-Brücke, steht entgegen der Fahrtrichtung - und das an der engsten Stelle der Formel 1!
38
Safety Car
Safety-Car auf der Strecke, und damit ist der Vorsprung von Hamilton auf einen Schlag weg.
39 Hamilton und Ricciardo nutzen die Gelegenheit nicht zum Reifenwechsel. Überraschend.
39
Boxenstopp
Nico Hülkenberg (Renault) kommt an die Box, er wechselt auf frische Reifen für den letzten Rennabschnitt. Das kann eine gute Strategie sein.
39
Boxenstopp
Da stimmt was nicht beim Boxenstopp, Hülkenberg verliert da wertvolle Zeit. Damit ist das Podium dahin. Ganz bitter, immer trifft es ihn, wenn er mal eine Chance hat.
40
Gelbe Flagge - Vorsicht Gefahr! Langsam! Überholverbot!
Der Sauber von Ericsson steht immer noch auf der Brücke.
41 Das Safety-Car ist weiterhin auf der Strecke. Hülkenberg ist auf P10 zurückgefallen und liegt nun zwischen Grosjean und Ocon.
42
Grüne Flagge - Freie Strecke
Restart in Runde 42. Und Ricciardo ist wieder nicht nahe genug dran, um Hamilton zu attackieren.
42 In 22 Minuten ist dieses Rennen auf jeden Fall vorbei, denn dann erreichen wir die Zwei-Stunden-Grenze.
43 Hamilton fährt schon wieder um 2,2 Sekunden davon. Er lässt nicht den geringsten Zweifel daran aufkommen, wer der Chef im Ring ist heute.
44 Hamilton scheint im letzten Sektor einen Fehler gemacht zu haben. Plötzlich ist Ricciardo wieder an ihm dran.
45 Aber der Mercedes läuft okay. Hamilton setzt sich sofort wieder ab. Entwarnung, da ist alles unter Kontrolle.
46 Top 8: Hamilton vor Ricciardo (2,1), Bottas (3,5), Sainz (6,6), Perez (8,2), Palmer (9,9), Vandoorne (11,9) und Stroll (12,1).
47 Die vorderen Positionen scheinen bezogen zu sein. Es meldet auch keiner Reifenprobleme momentan. Aber die sind sicher das größte Fragezeichen für die verbleibende Distanz.
48 14 Minuten Renndistanz bleiben noch bis zu den zwei Stunden.
49
Ausfall
Aus die Maus für Nico Hülkenberg (Renault): Er kommt an die Box und gibt auf. Das ist das Ende eines bitteren Nachmittags. Die Chance auf den vierten Platz war da. Und der Podium-Negativrekord ist jetzt endgültig seins.
51
Ausfall
Auch der Haas von Kevin Magnussen wird rückwärts in die Garage geschoben.
52 Hamilton hat vorne alles unter Kontrolle. Sein Vorsprung beträgt 2,7 Sekunden. Vom überragenden Rennspeed von Ricciardo am Freitag ist heute nicht viel zu sehen. Was vielleicht durch die Bedingungen unterstützt wird.
53 Wehrlein liegt auf dem zwölften Platz, ganz einfach weil nicht mehr mehr Autos im Rennen sind. Elfter ist Massa. Und Jolyon Palmer (Renault) holt heute als derzeit Sechster seine ersten Punkte. Nach einer wirklich soliden Leistung.
54 4,3 Sekunden zwischen Hamilton und Ricciardo. Noch vier Minuten. Die volle Renndistanz wird sich heute nämlich nicht ausgehen.
55 Die Zeit läuft ab, und es gibt keine Duelle mehr. Hamilton wird nach diesem Sieg in der WM 28 Punkte Vorsprung haben und auf jeden Fall als Leader nach Suzuka kommen.
57 Hamilton geht auf die letzte Runde dieses Rennens. Die Zeit ist schon abgelaufen.
58 Eine Runde noch für Hamilton. 58 Runden Renndistanz statt der geplanten 61 sind's dann letztendlich.
58
Karierte Flagge - Training oder Rennen zu Ende
So, aber jetzt ist er durch: Lewis Hamilton (Mercedes) gewinnt den Grand Prix von Singapur mit einem Vorsprung von 4,5 Sekunden auf Daniel Ricciardo (Red Bull)!
58 Riesenjubel bei Toto Wolff und Niki Lauda. Lauda hatte nach dem Qualifying noch gesagt, von einer Reporterin danach gefragt, was man nun tun könne: "Nix." So kann man sich irren. Es wird ihm ganz recht sein.
58 "Was soll ich sagen? Was für ein Turnaround! Wir hatten eine tolle Strategie. Danke für die harte Arbeit und für den Glauben an mich. Was für ein toller Tag!" Das die emotionalen ersten Worte von Lewis Hamilton am Boxenfunk. Untermalt von einem grandiosen Feuerwerk vor der Skyline von Singapur.
58 Unglaublich emotionaler Boxenfunk bei Toro Rosso nach P4 von Carlos Sainz (Toro Rosso). Teamchef Franz Tost meldet sich persönlich: "Du wirst bei uns bleiben, Carlos, wir lassen dich nicht gehen!"
58 Das war's von uns vom Grand Prix von Singapur. Eine Nacht der tragischen Helden, da gibt's viele Geschichten aufzuarbeiten. Das war's von unserer Seite. Bis in zwei Wochen in Sepang. Ciao!

 

 
Nach oben