powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Sergio Perez

Sergio Perez
Mexiko

Steckbrief

Aktuelles Team SportPesa Racing Point F1 Team
Startnummer 11
Linktipps Offizielle Internetseite
Offizielle Facebook-Präsenz
Offizielle Twitter-Präsenz
Offizielle Instagram-Präsenz
Geburtsort Guadalajara (Mexiko)
Wohnort Monte Carlo (Monaco)
Geburtsdatum 26. Januar 1990
Nationalität Mexiko
Größe 1,73 m
Stärken - reifenschonender Fahrstil
- viel Rennintelligenz
- hat deutlich an Reife gewonnen
Schwächen - im Qualifying nicht immer auf den Punkt konzentriert
- in Drucksituationen fehleranfällig
- teilweise noch immer hitzköpfig
Familienstand verheiratet mit Carola Perez (geb. Martinez, seit Juni 2018)
eine Tochter (geboren am 22. Dezember 2017)
Hobbies Yoga
Lieblingssportarten Kartfahren, Fußball, Golf
Musikgeschmack Pop
Lieblingsessen Torta ahogada (mexikanisches Chili-Schweinefleisch-Sandwich), mexikanische Küche, Pasta
Lieblingsgetränk Pina-Colada
Was Sie über ihn noch nicht wussten Sergio Perez bewohnte während seiner Formel-BMW-Zeit das kleine Hinterzimmer eines Restaurants im bayerischen Vilsbiburg. Das Lokal gehörte seinem damaligen Teamchef Günther Unterreitmeier. Er engagiert sich mit der Checo Perez Fundation für an Krebs erkrankte Kinder und hätte ohne Motorsport eine Karriere als Anwalt angestrebt.
Was hinter der Startnummer steckt Ein Kart-Nostalgiker findet sich in Sergio Perez. Der Mexikaner fuhr in seiner motorsportlichen Anfangszeit häufig mit der 11 und wird auch künftig damit unterwegs sein. Übrigens: 2011 gab "Checo" sein Debüt in der Königsklasse.
Geschätztes Jahresgehalt 4,1 Millionen Euro
Manager Julian Jakobi (GP Sports Management)

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Das neueste von Motor1.com

Viersitzige Prototypen von Porsche
Viersitzige Prototypen von Porsche

Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System
Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System

Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten
Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten

Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network
Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network

Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019
Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019

Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre
Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige