powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Buntes Denkmal für Ayrton Senna

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Lewis Hamilton entschuldigt sich für Aussage über Michael Schumacher +++ Daniel Ricciardo mit Schnauzer und Sombrero +++

17:54 Uhr

Schönen Abend!

Der Formel-1-Live-Ticker kommt nach einem sehr interessanten Tag mit viel Nostalgie und Historie zu einem Ende. Maria Reyer verabschiedet euch in den Samstagabend und hofft, dass ihr auch morgen wieder hier seid. Am Ende gibt's noch dieses schöne Bild aufgenommen von dem eben erwähnten Romain Grosjean, der die Abendstimmung in Genf für uns eingefangen hat.

Falls ihr Anregungen, Wünsche oder Beschwerden für uns habt, schickt uns diese bitte in unserem Kontaktformular! Bye!


17:35 Uhr

Grosjean lernt bereits Italienisch

Das kommt uns doch irgendwoher bekannt vor! Romain Grosjean bereitet sich auf seine neuen Aufgaben beim Haas-Team, das kommendes Jahr in die Formel 1 einsteigen wird, mit einem Italienisch-Sprachkurs vor - genau wie dies Sebastian Vettel bei Ferrari gemacht hat. Klingt komisch, da das Haas-Team aus den USA stammt, hat aber einen logischen Hintergrund: Haas wird tatkräftig von Ferrari unterstützt. Grosjean rechnet sich also Chancen auf die Nachfolge von Kimi Räikkönen 2017 aus...Hier alle Details lesen!

Romain Grosjean Lotus Lotus F1 Team F1 ~Romain Grosjean (Lotus) ~

17:16 Uhr

Der rote Mythos

Ferrari feiert sich an diesem Wochenende in Mugello selbst. Die alljährliche Veranstaltung "Finali Mondiali" findet derzeit auf der italienischen Rennstrecke statt. Im Rahmen des Events werden auch alte Formel-1-Boliden aus den Schumacher-Glanzzeiten gezeigt und auch gefahren. Im Video bekommt ihr einen kleinen Einblick in die Garage - so einen Fuhrpark hätte ich auch gerne zu Hause stehen ;-)


17:04 Uhr

Zahlen, Daten, Fakten

Falls ihr euch tiefer in die Materie einarbeiten wollt und noch mehr Informationen zu Ayrton Sennas Karriere sucht, dann seid ihr in unserer Datenbank genau richtig!

Dort findet ihr einerseits eine Gesamtübersicht über die Erfolge des brasilianischen Fahrers, dann könnt ihr euch alle Siege ansehen, alle Podestplatzierungen oder zum Beispiel auch das angesprochene Rennen in Adelaide 1993. Viel Spaß!

McLaren McLaren Honda F1 ~~

16:42 Uhr

Ayrton Sennas Karriere in Bildern

Wir wollen dieses heutige 22-jährige Jubiläum des letzten Senna-Siegs zum Anlass nehmen, um auf diese unvergleichliche Karriere des brasilianischen Ausnahmekönners zu blicken. Beginnen wir bei seinem ersten Triumph in Estoril 1985, der sich in diesem Jahr zum 30. Mal jährt. In der zweiten Fotostrecke könnt ihr die wichtigsten Karrierestationen des "Magischen" noch einmal durchlaufen.


Fotostrecke: Ayrton Senna: Die Karriere einer Legende


16:39 Uhr


Fotostrecke: Estoril 1985: Ayrton Sennas erster Sieg


16:35 Uhr

Der letzte Triumph

Australien 1993 sollte nicht nur das letzte Formel-1-Rennen von Alain Prost sein (siehe weiter unten), es war auch das letzte Mal, dass Ayrton Senna einen Grand Prix gewinnen konnte und das letzte Mal, dass er auf einem Formel-1-Podium stand.

Prost hatte seinen vierten Titel bereits in der Tasche und Senna nahm an jenem Wochenende Abschied von McLaren, da er zu Williams wechselte. Es war aber auch deshalb ein besonderes Rennen, da McLaren mit einem Sieg die bisherige Ferrari-Bestmarke von 104 Siegen knacken würde.

Senna holte sich im Qualifying am Samstag die Pole vor Prost und Damon Hill im Williams, Michael Schumacher auf Benetton startete als Vierter. Der Start wurde zweimal abgebrochen, was den dreifachen Weltmeister jedoch nicht ablenken konnte. Er holte sich den Start-Ziel-Sieg nach 79 Runden. Es sollte sein 41. Triumph sein.

Auf dem Podium standen die Rivalen nun wieder Seite an Seite. Senna nahm mit Tränen in den Augen Prosts linken Arm und hielt ihn hoch, ein Zeichen des Respekts vor seinem härtesten Gegner.

Alain Prost McLaren McLaren Honda F1Williams Williams Martini Racing F1 ~Alain Prost ~

16:32 Uhr


16:06 Uhr

Der verhängnisvolle Handschlag

In der Motorencausa von Red Bull blickt doch wirklich niemand mehr wirklich durch. Ihr etwa? Nun, wir wollen euch natürlich auf den neuesten Stand bringen und haben hier für euch interessante Hintergrundinformationen, warum der Deal zwischen Red Bull und Mercedes nicht zustande gekommen ist. In den Hauptrollen spielen Mercedes-Team-Aufsichtsratschef Niki Lauda, Motorsportchef Toto Wolff, Bernie Ecclestone, Red-Bull-Teamchef Christian Horner, Motorsportberater Helmut Marko und nicht zuletzt Bullen-Boss Dietrich Mateschitz. Dabei geht es um ein Treffen zwischen Lauda und Mateschitz und ein Gespräch zwischen Wolff, Horner und Ecclestone. Sehr interessant!

Niki Lauda Helmut Marko  ~Niki Lauda und Helmut Marko ~

15:43 Uhr

Mit Seb an der Tanke

Was haben wir gestern schon darüber gelacht. Sebastian Vettel, der schon bekannt ist für seine Späßchen, hat sich für einen Ferrari-Sponsor an die Tanke gestellt und dort Kunden veräppelt. Die Reaktionen sind herrlich. Kann man sich ruhig auch noch ein zweites Mal anschauen ;-)


15:15 Uhr

Romain steht auf zwei Räder

Lotus-Pilot Romain Grosjean bekommt anscheinend auch an seinem freien Wochenende nicht genug von Motorsport. Er hat sich das Qualifying der MotoGP angesehen und freut sich schon auf die WM-Entscheidung morgen in Valencia zwischen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo.

Tipp: Ihr wollt noch mehr Infos über den morgigen MotoGP-Knaller? Dann schaut doch mal in unserer Motorrad-Rubrik vorbei, die Kollegen berichten dort im Ticker live von der Strecke!


14:39 Uhr

Ein Denkmal gebaut...

Ayrton Senna galt schon zu Lebzeiten als brasilianischer Held. Mit seinem Stolz, seinem Charisma, seiner Ausstrahlung und tiefem Glauben hat er die Menschen in seinem Heimatland begeistert und auf eine bessere Zukunft hoffen lassen. 1994 starb mit Senna ein wenig diese Hoffnung, die Sonne fiel in dem südamerikanischen Land vom Himmel - wie dies Gerhard Berger einmal formulierte.

Im Vorfeld des diesjährigen Grand Prix von Brasilien hat sich der Künstler Eduardo Kobra etwas Besonderes einfallen lassen. 21 Jahre nach dem Unfalltod seines Landsmannes in Imola hat er Senna ein Denkmal gebaut, oder besser gesagt gemalt. Das in kräftigen Farben gehaltene Porträt der Rennfahrerlegende ziert nun eine ganze Hausmauer in Sao Paulo.

Gegenüber dem 'Guardian' erklärt Kobra, warum er dieses Kunstwerk fertigte: "Senna hat mit seinem Stolz darüber, Brasilianer zu sein, für uns alle immer etwas sehr Wichtiges repräsentiert. Deshalb stelle ich diesen brasilianischen Helden dar, das ist heutzutage etwas sehr Rares." Tolle Aktion!


14:35 Uhr


14:34 Uhr


14:33 Uhr


14:33 Uhr


13:55 Uhr

Der Aufstieg der Bullen

Heute vor genau fünf Jahren gewann das Red-Bull-Team den ersten Titel in der Konstrukteurs-Meisterschaft. Die Mannschaft aus Milton Keynes schaffte das Glanzstück schon ein Rennen vor Saisonende in Brasilien. Es sollten drei weitere Titel folgen.

Hier könnt ihr lesen, was Christian Horner (siehe Video) und Adrian Newey anlässlich des 200. Rennens des Red-Bull-Teams in Austin über die Teamgeschichte zu sagen haben.

In unserer Datenbank gibt's alle Details und Zahlen zu den Österreichern!

Mark Webber Sebastian Vettel Red Bull Red Bull Racing F1A1 Team.BRA A1 Team Brasilien A1GP ~Mark Webber (Red Bull) Sebastian Vettel (Red Bull) ~

13:49 Uhr


Fotostrecke: Vettels beste Red-Bull-Momente


13:48 Uhr


13:12 Uhr

Der, der mit dem Tiger schmust

Wie er uns in den vergangenen Tagen schon des Öfteren gezeigt hat, steht Lewis Hamilton nicht nur auf schnelle Autos und hübsche Damen, sondern auch auf Raubkatzen. Beim Besuch der Organisation "Black Jaguar White Tiger" wurde nicht nur ein kleiner Löwe nach Hamilton benannt, er durfte auch mit einem Jaguar herumtoben und, wie wir in diesem Video sehen, einen Tiger umarmen. Ganz süß eigentlich...


12:52 Uhr

Rückblick: Mexiko 2015

Da wollen wir doch gleich noch einmal gemeinsam auf den Mexiko-Grand-Prix 2015 blicken. Was für ein Rennen! In unserer "Triumphe & Tragödien"-Fotostrecke könnt ihr noch weiter in die Vergangenheit gehen und erfahren, was vor mehr als 23 Jahren in Mexiko-Stadt passiert ist - und wer der letzte Sieger 1992 war. Die Backstage-Fotostrecke, mein persönliches Highlight, gibt euch Einblicke hinter die Kulissen der Königsklasse und die Highlights-Galerie zeigt euch die wichtigsten Rennszenen noch einmal kompakt zusammengefasst. Viel Spaß beim Durchklicken!


Fotostrecke: GP Mexiko, Highlights 2015


12:46 Uhr


Fotostrecke: F1 Backstage: Mexiko-Stadt


12:46 Uhr


Fotostrecke: Triumphe & Tragödien in Mexiko


12:34 Uhr

Fiesta!

Daniel Ricciardo scheint noch immer ganz angetan zu sein vom Mexiko-Wochenende. Der Red-Bull-Pilot zeigt uns in diesen Videos, wie eine Fahrerparade aus der Sicht eines Piloten aussieht und welch tolles Kostüm er am Flughafen getragen hat. Zum Glück kann man den Schnauzer auch wieder abnehmen ;-)

Hier könnt ihr nachlesen, wie es den Bullen auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez ergangen ist!


12:27 Uhr


12:07 Uhr

Hinweis in eigener Sache

Zwar hat die Formel 1 an diesem Wochenende Pause, trotzdem steigt ein spannendes Motorsportevent: In Valencia wird der Titel der MotoGP an diesem Sonntag zwischen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo entschieden. In unserer Motorrad-Rubrik werdet ihr mit den wichtigsten Infos live von der Rennstrecke versorgt!

Übrigens lassen sich das Spektakel auch ein paar Formel-1-Stars nicht entgehen. Carlos Sainz und sein Vater, Mark Webber, Jacky Ickx oder auch Martin Brundle sind in Spanien vor Ort.


11:56 Uhr

Frauen und die Formel 1

Das heikle Thema über Frauen in der Formel 1 ist seit Mittwoch um einen Akt reicher. Denn Susie Wolff hat ihre Karriere beendet. Damit ist Jorda die einzig verbliebene weibliche Hoffnung in der Königsklasse...


Fotostrecke: Susie Wolff: Die Karriere einer Frauenhoffnung


11:52 Uhr

Carmen kämpft

Natürlich darf auch heute Carmen Jorda nicht in unserem Ticker fehlen. Die Spanierin trainiert fleißig für ihren Traum, so wie Susie Wolff auch einmal in einem Formel-1-Boliden Platz nehmen zu dürfen. Außerdem bestärkt sie andere junge Mädchen, es ihr gleichzutun. Am Mexiko-Wochenende traf sie die kleine Alexa in der Lotus-Garage, die ebenfalls Rennfahrerin werden möchte. Jorda bestärkte sie in ihrem Vorhaben.


11:48 Uhr


11:31 Uhr

Au revoir, Alain!

Heute vor genau 22 Jahren, am 7. November 1993, verließ ein ganz Großer die Formel-1-Bühne. Alain Prost, ewiger Rivale von Ayrton Senna, beendete beim letzte Saisonlauf im australischen Adelaide seine höchst erfolgreiche Formel-1-Karriere.

Wirft man einen Blick in die Statistik, wird einem sofort klar, dass man es mit einem der erfolgreichsten Rennfahrer aller Zeiten zu tun hat: Prost gewann insgesamt vier Weltmeisterschaften, drei mit McLaren, eine mit Williams. Er holte in seinen 198-Grand-Prix-Starts 51 Siege, 33 Pole-Positionen, 41 schnellste Rennrunden und 106 Podestplätze. Er fuhr für vier verschiedene Teams und gegen zehn Teamkollegen, seinen letzten Grand Prix fuhr er im Alter von 38 Jahren. Für Bernie Ecclestone ist der Franzose der beste Formel-1-Pilot aller Zeiten!

Mehr Daten und Fakten zur Karriere vom Alain Prost findet ihr hier! Außerdem haben wir hier für euch ausgewählte YouTube-Raritäten des Professors!


Fotostrecke: Die Formel-1-Karriere des Alain Prost


10:57 Uhr

Hamilton: Schumacher "war und ist der Größte unserer Zeit"

Wir nehmen Lewis Hamiltons Entschuldigung zum Anlass und blicken auf die glorreichen Jahre des Michael Schumacher in der Formel 1 zurück. Alles beginnt mit seinem ersten Titel 1994 mit Benetton und endet 2004 mit seinem siebten Titel auf Ferrari. In unseren Fotostrecken könnt ihr die damaligen Triumphfahrten von "Schumi" noch einmal Revue passieren lassen.

Lesetipp: Wir haben uns das 15-jährige Jubiläum von Schumachers ersten Ferrari-Titel 2000 zum Anlass genommen und mit Schumi-Manager Willi Weber darüber geplaudert. Das Interview könnt ihr hier nachlesen!

In unserer Datenbank könnt ihr alle Rekorde von Michael Schumacher finden!


Fotostrecke: Michael Schumacher: Die Ferrari-Jahre


10:49 Uhr


Fotostrecke: Michael Schumachers zweiter Titel