powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Tequila-Party und Witze bei Mercedes

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Hamilton feiert in Mexiko +++ Comedy-Lauda rückt seine Jungs zurecht +++ Königsklasse hin und weg von Mexiko +++

18:03 Uhr

Ausnüchtern

Kommen wir lieber mal zu einem Ende mit unserer heutigen Social-Media-Berichterstattung, denn wir müssen unsere Kräfte schließlich einteilen. Warum? Na, in zwei Wochen erwarten uns doch schon wieder nicht minder leidenschaftliche Fans in Brasilien. Und wer weiß, wer oder was uns bis dahin noch auf Trapp hält. Also klickt lieber morgen wieder rein, wenn es wieder das Best-of aus den sozialen Medien gibt. Rebecca Friese wünscht erst einmal einen wunderschönen Abend!


17:46 Uhr

Wenn es mal wieder persönlich wird

Vettel gegen seinen ehemaligen Teamkollegen Ricciardo, Williams-Finne Räikkönen gegen Williams-Finne Bottas und das ewige teaminterne Silberpfeil-Duell - Die Ereignisse während des Mexiko-Grand-Prix erinnerten teilweise tatsächlich an einen Wrestling-Ring.


17:16 Uhr

Backstage

Es gab ja nicht nur Sombreros und Mariachi am Wochenende. In unserer Fotostrecke, die hinter das Geschehen auf der Strecke blickt gibt es noch viel mehr interessante Details.... Welche? Klickt doch selbst durch ;)


Fotostrecke: F1 Backstage: Mexiko-Stadt


16:40 Uhr

Klare Ansagen

Hamilton hat sich nicht mit der Strategie anzulegen und Rosberg sollte erst einmal in eine Unterhaltungs-Schulung: Das ist das deutliche Mexiko-Fazit des beliebten Comedy-Laudas, der selbst ein paar gute Witze auf Lager hat...


16:22 Uhr

Feiern Zweitplatzierte besser?

Nach der Schlappe von Austin und der damit verbundenen verlorenen Weltmeisterschaft ließ es Rosberg am Sonntag vor eine Woche noch ordentlich krachen. In einer Bar feierte er bis in die Morgenstunde und wurde sogar beim Singen... na ja, oder Grölen gefilmt. Gestern erwischte es seinen Teamkollegen. Hamilton kam nach langer Zeit mal wieder hinter Rosberg ins Ziel, war dafür aber der erste auf der Tanzfläche. Das wissen alle treuen Fans, die dem Weltmeister auf dem Social-Media-Dienst Snapchat folgen. Dort postete er die Party-Aufnahmen mit dem unmissverständlichen Kommentar: "Tequila" - Was sonst? ;)

Lewis Hamilton Nico Rosberg Mercedes Mercedes AMG Petronas Formula One Team F1 ~Lewis Hamilton (Mercedes) und Nico Rosberg (Mercedes) ~

16:00 Uhr

Farbenfroh

Das nennt man dann wohl, seinen Stempel aufdrücke. Von der beeindruckenden Podiumsfeier mit Champagner und Konfetti in Landesfarben haben die Beteiligten noch länger etwas... zumindest auf ihrer Kleidung. Dem Silber-Weißen Dreiergespann auf dem Siegertreppchen stand etwas Farbe aber doch ganz gut ;)


15:27 Uhr

Sombrero-Parade - Wenn Fiesta ist und jeder mitmacht

Die Atmosphäre in Mexiko war nicht nur schön anzusehen, sie animierte auch zum Mitmachen. Zugegeben, ich habe mich über die Sombreros auf dem Podium gefreut, aber nicht erwartet, dass man sooo albern damit aussieht... :D


15:26 Uhr


15:25 Uhr


15:24 Uhr


14:49 Uhr

Lokalheld

Nico Rosberg mag in Mexiko eine Art Auferstehung am Tag der Toten erlebt haben. Force-India-Pilot Sergio Perez erlebte hingegen aber ein ganzes Wochenende voller Hochgefühle. Der Mexikaner wurde bei seinem Heim-Grand-Prix gefeiert wie ein Weltmeister und bekam etlichen Szenen-Applaus. Da schmerzte es auch nicht so sehr, dass er nur Achter wurde und hinter seinem Teamkollegen Nico Hülkenberg ins Ziel kam.


14:46 Uhr


14:45 Uhr


14:06 Uhr

Neuer Red-Bull-Rettungsanker?

Auch das Mexiko-Rennwochenende kam nicht ohne die in dieser Saison üblichen Motorendiskussionen aus. Neben den Spar- oder Alternativmotoren-Plänen von FIA-Präsident Jean Todt und dem umstrittenen Ferrari-Veto war vor allem Red Bulls Partnersuche wieder Top-Thema. "Es gibt nicht viele Optionen, aber vielleicht eine Alternative", äußerte sich Teamchef Christian Horner am Rande des Renngeschehens zu der prekären Lage, in der sich die viermalige Weltmeistermannschaft derzeit befindet.

Laut 'Motorsport.com' könnte diese Aussage ein Hinweis auf eine längst verloren geglaubt Einigung mit Renault sein. Zwar wolle der französische Motorenhersteller Red Bull weder weiter offiziell beliefern, noch etwa kaufen; ein Schlupfloch wäre jedoch ein Motor ohne Herstellerbezeichnung. Inwiefern das der Teamführung und Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz ins Konzept passt, soll sich laut Berater Helmut Marko in den kommenden zwei bis drei Wochen entscheiden. So weit wurde die Entscheidungs-Deadline, die eigentlich schon Ende Oktober verstrichen ist, ausgedehnt.

Lest hier alle Hintergründe dazu.


13:05 Uhr

Was sonst noch geschah

An den Ereignisreichtum vom USA-Grand-Prix eine Woche zuvor mag das Rennen in Mexiko vielleicht nicht ran gekommen sein. Von Vettels Pannenserie, über die Fortsetzung des Finnen-Clashs bis hin zum kontroversen Reifenwechsel-Funkaustausch von Hamilton uns seinem Renningenieur war trotzdem eine Menge los. Die Highlights könnt ihr euch in unserer Fotostrecke noch einmal zu Gemüte führen.


Fotostrecke: GP Mexiko, Highlights 2015


12:31 Uhr

Nett gemeint?

Vielleicht war es ja aber auch nur ein Sauber-Fan, der das Team bei der Kühlung des Boliden helfen wurde. Selbst der während der Safety-Car-Phase hinter ihm fahrende McLaren-Pilot Jenson Button funkte von Nasrs brennenden Bremsen. Besagter musste später im Rennen ja wegen Bremsversagens aufhören und war übrigens relativ sauer über die entstanden Situation, die noch hätte gefährlicher ausgehen können. Das könnt ihr hier nachlesen.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!