powered by Motorsport.com

Finale in Valencia

MotoGP Live-Ticker: Der Samstag in der Chronologie

Die MotoGP in Valencia im Live-Ticker +++ Lorenzo holt mit Streckenrekord die letzte Pole des Jahres +++ Marquez und Pedrosa dahinter +++ Rossi stürzt in Q2 +++

19:44 Uhr

Feierabend!

Einmal müssen wir noch schlafen, dann haben wir einen neuen MotoGP-Weltmeister! Doch wer wird es sein? Jorge Lorenzo oder Valentino Rossi? In unserer Analyse haben wir die Pace der Top-Piloten einmal etwas genauer unter die Lupe genommen. Damit verabschieden wir uns dann auch für heute. Morgen sind wir pünktlich zu den Warmups ab 8:40 Uhr wieder für euch da!

Die Rennen beginnen dann ab 11:00 Uhr. Und nicht vergessen: Einen neuen Moto3-Weltmeister krönen wir morgen auch noch! Jetzt aber ab ins Bett, damit ihr am Sonntag auch fit seid für das große Finale ;-) Ruben Zimmermann wünscht euch noch einen schönen Abend!


Fotos: MotoGP-Finale in Valencia, Qualifying



19:08 Uhr

Aleix Espargaro: "Glücklicher als nach der Pole in Barcelona"

Aleix Espargaro (4.): "Ich bin wahrscheinlich glücklicher als nach der Pole-Position in Barcelona, weil ich heute durch Q1 musste. Für Q2 hatte ich dann keine frischen Reifen, weshalb ich den Angriff mit dem harten Hinterreifen fahren musste. Unglaublicherweise funktionierte er besser als die weiche Mischung. Startplatz vier ist sehr gut, denn ich bin es mit dem gleichen Reifen wie die anderen herausgefahren. Darauf können wir stolz sein."

 ~Aleix Espargaro (Suzuki)~

19:04 Uhr

Maverick Vinales: "Rennpace stimmt optimistisch"

Maverick Vinales (11.): "Ich bin nach dem Crash okay, aber ich bin enttäuscht, denn ich glaube, dass etwas zwischen Platz vier und sechs möglich gewesen wäre. Ich konnte aber nicht pushen, weil wir keine frischen Reifen mehr übrig hatten. Positiv ist, dass wir in FP4 gut gearbeitet haben. Meine Pace stimmt mich zuversichtlich. In einigen Kurven kann die Abstimmung trotzdem noch etwas besser werden, und auch ich kann mich noch fahrerisch steigern."

"Mein Ziel für das Rennen ist einfach: Ich brauche einen guten Start und muss die Jungs vorne einholen. Laut dem Feedback von FP4 wissen wir, dass meine Pace trotz abbauenden Reifen konstant bleibt. Das stimmt mich für die zweite Rennhälfte optimistisch."

 ~Maverick Vinales (Suzuki)~

18:30 Uhr

Valentino Rossi: "Habe nichts zu verlieren"

Valentino Rossi (12.): "Es war eine gute Runde, denn bis zum Ende des zweiten Sektors war ich wirklich schnell. Danach habe ich einen Fehler gemacht und bin gestürzt. Das ändert aber nichts fürs Rennen. Ich versuche einfach, das Maximum zu geben und ein gutes Rennen von Anfang bis Ende zu fahren. Da ich von ganz hinten starten muss, werde ich ein wesentlich höheres Risiko im Rennen gehen. Das ist schon eine vertrackte Situation, aber ich habe nichts zu verlieren."

Was der WM-Leader sonst noch zu sagen hatte, könnt ihr hier nachlesen.

 ~Valentino Rossi (Yamaha)~

18:26 Uhr

Dani Pedrosa: "Kann hoffentlich um den Sieg kämpfen"

Dani Pedrosa (3.): "Wir müssen abwarten wie es morgen wird. Hoffentlich kann ich um den Sieg kämpfen. Gestern hatten wir Probleme, aber heute ist uns ein Schritt vorwärts gelungen und wir sind in besserer Form. Ich muss das Rennen sehr fokussiert starten, aber ich freue mich, dass ich vor meinen Fans fahren kann. Ich werde 100 Prozent geben, denn es wird sicher ein heiß umkämpftes Rennen sein. Marc und Jorge haben eine stark Pace. Hoffentlich wird es ein gutes Rennen!"

 ~Daniel Pedrosa (Honda)~

18:25 Uhr

Cal Crutchlow: "30 Runden für Vorderreifen schwierig"

Cal Crutchlow (5.): "Gestern haben wir uns Sorgen über den Vorderreifen gemacht, aber es schien heute etwas besser zu laufen. Trotzdem erwarte ich, dass am Sonntag 30 Runden mit einem weichen Vorderreifen schwierig werden. Es wird ein langes Rennen, aber sicherlich unterhaltsam, denn es ist das Finale. Hoffentlich zeigt jeder saubere Kämpfe. Für die WM ist es natürlich ein wichtiger Grand Prix, aber ich muss mein eigenes Rennen fahren und wie immer alles für mein Team geben."

 ~Cal Crutchlow und Pol Espargaro ~

17:52 Uhr

Andrea Iannone: "Mühe bei höheren Temperaturen"

Andrea Iannone (7.): "Einige Aspekte waren heute positiv, denn ich bin in FP3 die drittschnellste Zeit gefahren. Dann konnte ich es im Qualifying aber nicht auf den Punkt bringen. Am Nachmittag hatten wir bei höheren Temperaturen große Mühe und ich konnte die Rundenzeit nicht verbessern. Es fehlt etwas auf die schnellsten Fahrer. Jetzt müssen wir versuchen, uns für das Rennen zu verbessern, damit wir mitkämpfen können."

 ~Andrea Iannone (Ducati)~

17:49 Uhr

Andrea Dovizioso: "Kein Gefühl mit dem Bike"

Andrea Dovizioso (9.): "Leider hat mein Sturz in FP4 unser Programm behindert. Im Prinzip konnte ich im Qualifying nicht pushen, weil ich kein Gefühl für das Bike hatte. Ich konnte zum richtigen Zeitpunkt nicht rund und schnell fahren, vor allem in der Kurvenmitte tat ich mich schwer. Das ist leider für eine gute Zeit entscheidend. Mit einem guten Start kann ich morgen wichtige Positionen gutmachen, aber wahrscheinlich wird es das ganze Rennen ein Kampf."

 ~~

17:46 Uhr

Moto3: Grid-Strafen gegen drei Fahrer

Erwartungsgemäß sprach die Rennleitung nach dem Moto3-Qualifying Strafen gegen drei Fahrer aus. Heute traf es Livio Loi, Stefano Manzi und Gabriel Rodrigo. Für jeden geht es morgen in der Startaufstellung um drei Plätze zurück. Da dieses Trio ohnehin weit hinten zu finden war, gewinnen weder Danny Kent noch Philipp Öttl durch diese Strafen etwas. Kent startet das wichtigste Rennen seiner bisherigen Karriere als 18., Öttl steht als 14. in der Mitte der fünften Reihe.

 ~Stefano Manzi~

16:51 Uhr

Rossi will ein Risiko eingehen

Valentino Rossi hat sich eben der Presse gestellt. Dabei hat der Italiener unter anderem verraten, dass er am Sonntag ein größeres Risiko als gewöhnlich eingehen wird - beziehungsweise muss. Denn eine andere Wahl hat der WM-Leader von Startplatz 26 aus eigentlich auch nicht. Mehr dazu gleich bei uns!


16:23 Uhr

Pol Espargaro: "Platz vier wäre drin gewesen"

Pol Espargaro (8.): "Insgesamt ist es kein schlechtes Ergebnis, aber ich bin etwas enttäuscht, denn wir hatten mehr Potenzial. Ich habe keine ideale Runde zusammengebracht, weil ich kleine Fehler machte und im Verkehr streckte. Das ist schade, denn mir fehlen nur 0,163 Sekunden auf Platz vier. Das wäre heute definitiv drin gewesen. Trotzdem ist unsere Pace vielversprechend, obwohl es auf dieser Strecke nicht einfach werden wird, denn das Layout macht das Überholen schwer."

 ~Pol Espargaro (Tech 3)~

16:20 Uhr

Bradley Smith: "Zweite Reihe ist sehr wichtig"

Bradley Smith (6.): "Natürlich bin ich mit meinem Startplatz sehr zufrieden. Es war eine tolle Leistung von allen und wir konnten uns im Vergleich zu gestern um 1,5 Sekunden verbessern. Heute Morgen fühlte ich mich gleich viel besser mit dem Bike und konnte konstante Runden fahren. In FP4 haben wir drei verschiedene Optionen für morgen ausprobiert. Also haben wir einen Idee, in welche Richtung wir bei den heißeren Temperaturen gehen müssen. Mit dem Qualifying bin ich wirklich zufrieden, denn die zweite Reihe ist auf so einer engen Strecke sehr wichtig."

 ~Bradley Smith (Tech 3)~

16:06 Uhr

Marcel Schrötter 2016 bei AGR

Nach einer schwierigen Saison bei Tech 3 wechselt Marcel Schrötter 2016 in das AGR-Team und übernimmt die Crew von Jonas Folger, der bekanntlich zu IntactGP geht und Teamkollege von Sandro Cortese wird. Bereits in der kommenden Woche wird Schrötter die Kalex zwei Tage lang in Jerez testen. Wie der Deutsche seine Zeit bei Tech 3 sieht und wie er mit AGR seiner Karriere neuen Schwung verleihen will, lest ihr in den kommenden Tagen hier bei 'Motorsport-Total.com'.

 ~Marcel Schrötter~

16:05 Uhr

Moto2 Quali: Die Stimmen der Top 3

Tito Rabat (1.): "Ich denke, dass meine Hand morgen okay sein wird. Wir werden sehen. Es wird auf jeden Fall besser. Ich bin sehr glücklich, denn ich konnte mir die letzten drei Rennen nur am TV ansehen. Jetzt bin ich wieder hier und direkt auf der Pole. Das ist etwas besonderes, ganz speziell beim Heimrennen."

Johann Zarco (2.): "Ich denke, dass das neue Chassis auf der Geraden nicht schnell genug war. Deshalb habe ich die Pole verpasst. Es ist für Tito toll, dass er sich mit einer Pole zurückgemeldet hat. Er hat gezeigt, dass er morgen im Rennen eine gute Pace haben wird. Ich hatte schon gestern Probleme, also musste ich alles geben, um diesen zweiten Platz zu holen."

Alex Rins (3.): "Es ist wichtig, morgen aus der ersten Reihe zu starten, denn die Strecke ist sehr eng. Ich bin sehr zufrieden. Vielleicht fehlte uns am Ende im zweiten Sektor etwas, aber ich bin trotzdem glücklich und bereit für morgen."


15:52 Uhr

Moto2 Quali: Pole für Rabat

Vorne gibt es keine Verbesserungen mehr. Rabat schnappt sich damit die Pole vor Zarco und Rins. Lüthi wird Vierter. Enttäuschend: Folger kommt nicht über P18 hinaus. Da hatten wir nach dem bisherigen Wochenende viel mehr erwartet. Pons ist derweil in der Schlussphase ein weiteres Mal gestürzt.

Die Positionen der weiteren Deutschen: Cortese 13., Alt 19., Schrötter 21.

Die Positionen der weiteren Schweizer: Krummenacher 20., Mulhauser 26., Raffin 27.

Das komplette Ergebnis gibt es hier.


15:48 Uhr

Moto2 Quali: Crash Mulhauser

Der Schweizer stürzt an seinem Geburtstag. Er liegt momentan auf P25. Die letzten zwei Minuten laufen.

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt