powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Spaßvogel Sebastian Vettel an der Tanke

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Mercedes-Champion gibt im roten Renner Gas +++ Carmen Jorda, ein Bad Girl? +++ Marcus Ericsson entspannt in Costa Rica +++

17:55 Uhr

Bye!

Das war's auch schon wieder mit dem Formel-1-Live-Ticker für heute. Ich, Maria Reyer, hatte wieder sehr viel Spaß - mein Highlight war ganz klar das neue Vettel-Video (findet ihr weiter unten). Ich hoffe, ihr seid auch morgen wieder dabei. Um kurz nach 10 Uhr werde ich hier auf euch warten ;-)

Ihr möchtet uns eine Frage oder eine Anmerkung schicken? Dann verwendet dazu bitte unser Kontaktformular! Bis morgen!


17:48 Uhr

Gene Haas: In der NASCAR ist es härter Geld zu verdienen

Gene Haas, der im kommenden Jahr mit seinem eigenen Team in die Formel 1 einsteigen wird, hat nun aufhorchen lassen. Der US-Amerikaner glaubt nämlich, dass es in der Formel 1 einfacher ist, Geld zu verdienen verglichen mit der NASCAR, wo er ebenfalls ein Team besitzt. Mehr zu den Plänen von Haas könnt ihr hier lesen!

 ~~

17:25 Uhr

Hinweis

Hier kommt noch einmal der Hinweis in eigener Sache: Zwar läuft an diesem Wochenende kein Formel-1-Rennen im TV (wir unterhalten euch natürlich trotzdem hier), doch passiert dennoch vieles auf den Rennstrecken dieser Welt.

Zum einen geht in Valencia das spannende Saisonfinale der MotoGP über die Bühne. Die Kollegen berichten live von der Rennstrecke über das packende Duell Rossi gegen Lorenzo in unserer Motorrad-Rubrik!

Und auch die Formel E startet wieder durch! Der zweite Saisonlauf findet in Putrajaya, Malaysia, statt. Mehr Infos dazu gibt's in unserer Formelsport-Rubrik!


17:03 Uhr

Rückblick: Was ist in Mexiko hinter den Kulissen passiert?

Wir blicken noch einmal auf das vergangene Wochenende zurück und schauen uns an, was so hinter den Kulissen abgelaufen ist! Hier könnt ihr den Mexiko-Grand-Prix noch einmal in der Chronologie durchlesen, hier gibt's den Rennbericht und das Ergebnis.


Fotostrecke: F1 Backstage: Mexiko-Stadt


16:59 Uhr


16:23 Uhr

Reisen mit Stil

Er achtet nicht nur auf seinen Kleidungstil, nein, bei Lewis Hamilton muss auch das Fortbewegungsmittel zu seinem Stil passen. Heute haben wir ihn schon in seinem Ferrari LaFerrari (weiter unten) gesehen, nun ist er aus New York zurück in der verregneten britischen Heimat - und cruist mit einem Maybach durch die Gegend. Wer kann, der kann eben...


16:10 Uhr

Alles "wunderbar" bei Mercedes

Mercedes-Team-Aufsichtsratschef Niki Lauda hat heute klargestellt, dass es keine Spannungen zwischen ihm und Motorsportchef Toto Wolff gibt. Zuvor waren Gerüchte aufgekommen, dass es kriseln würde zwischen den beiden Österreichern. Dies sei alles nicht wahr, so der dreifache Formel-1-Weltmeister. Und auch seinen Vertrag mit dem deutschen Privatsender RTL möchte Lauda verlängern.

Toto Wolff Niki Lauda  ~Toto Wolff und Niki Lauda ~

15:44 Uhr

Nackte Zahlen

Die Scuderia Ferrari gibt uns einen interessanten Einblick: Wie viele Arbeitsstunden haben die Mechaniker in Maranello wohl damit zugebracht, den neuen SF15-T für Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen fix fertig hinzustellen? 250.000! Und wie viele Stunden wurde im Windkanal getüftelt? 1.500! Wie viele Leute haben mitgearbeitet und wie viele Teile wurden verbaut? 700 Ferrari-Mitarbeiter und 20.000 verschiedene Teile für Motor, Getriebe und Chassis. Das alles und noch mehr könnt ihr aus dieser Grafik herauslesen.

Mehr Daten und Fakten über Ferrari findet ihr in unserer Datenbank!


15:05 Uhr

Jetset-Lewis für den guten Zweck in New York

Am Mittwochabend haben wir Lewis Hamilton noch in Mexiko gesehen, wo er seinen GQ-Award abgeholt hat. Gestern war er in New York auf dem "Black Ball", eine Veranstaltung von Sängerin Alicia Keys, die Spenden für bedürftige Kinder sammelt, die an AIDS/HIV leiden. Schön, dass Lewis zwischen all den Fotoshootings, Rennen und Tonaufnahmen im Musikstudio auch noch Zeit für karitative Zwecke hat.


15:00 Uhr


14:24 Uhr

Manor-Entwicklungspilot ist "Young Driver of the Year"

Jordan King ist von der FIA zum "Young Driver of the Year" ausgezeichnet worden. Warum das durchaus interessant ist? Der Rennfahrer ist der Sohn von Justin King, ein britischer Manager, der als Nachfolger von Bernie Ecclestone gehandelt wurde und das Manor-Marussia-Team am Beginn dieser Saison rettete. Er ist Vorstandsvorsitzender des Teams. Sohn Jordan ist ein aufstrebendes Talent - er fuhr 2015 in der GP2 - und könnte im kommenden Jahr ein Stammcockpit beim Team erhalten. Sein möglicher Teamkollege Alexander Rossi gratuliert ihm jedenfalls artig. Andererseits stehen auch andere Namen, wie Pascal Wehrlein oder Kevin Magnussen, auf der Liste für die zwei verbliebenen Formel-1-Cockpits 2016...


14:16 Uhr


14:16 Uhr


14:15 Uhr


14:12 Uhr


14:08 Uhr

Noch mehr Videos!

Ihr habt noch immer nicht genug und wollt noch mehr Formel-1-Videos ansehen? Das geht ganz einfach! Ihr müsst nur hier klicken und schon seid ihr in unserer Video-Rubrik ;-)

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950