powered by Motorsport.com

Kein Treueschwur für Williams: Bottas will "schnellstes Auto"

Der Williams-Vertrag von Valtteri Bottas läuft zum Jahresende aus - Gerüchte über einen möglichen Wechsel zu Ferrari und klarer Anspruch: "Will Weltmeister werden"

(Motorsport-Total.com) - Williams-Pilot Valtteri Bottas gehörte zu den positiven Überraschungen der Formel-1-Saison 2014. Am Steuer des Mercedes-befeuerten FW36 aus Grove gelangen dem Finnen in seiner erst zweiten Saison sechs Podestplätze.

Valtteri Bottas

Der Williams-Vertrag von Valtteri Bottas läuft derzeit nur bis Ende 2015 Zoom

Als am Jahresende abgerechnet wurde, hatte Bottas die Ex-Weltmeister Sebastian Vettel (Red Bull), Fernando Alonso (Ferrari) und Jenson Button (McLaren) allesamt hinter sich gelassen. Als Vierter der Gesamtwertung musste sich der Williams-Pilot nur dem Mercedes-Duo Lewis Hamilton und Nico Rosberg sowie Red-Bull-Speerspitze Daniel Ricciardo geschlagen geben.

In der am 15. März in Melbourne beginnenden Saison 2015 greift Bottas erneut für Williams ins Lenkrad. Am Jahresende aber läuft der Vertrag des Finnen aus. Wie es ab 2016 mit ihm weitergeht, ist noch offen. Einen Teamwechsel schließt der 25-Jährige nicht kategorisch aus. "Ich weiß nicht, ob Interesse besteht. Das ist vielleicht eher eine Frage für mein Management", weicht Bottas gegenüber 'Formula1.com' zwar aus, weiß aber genau, dass er gerüchteweise bereits mit Ferrari in Verbindung gebracht wird.

Valtteri Bottas, Kimi Räikkönen

Hat es Bottas auf das Ferrari-Cockpit von Landsmann Kimi Räikkönen abgesehen? Zoom

In Maranello befindet sich Kimi Räikkönen seinerseits im letzten Vertragsjahr. Zwar macht sich der "Iceman" wie gewohnt keine Sorgen, doch eine Ablösung durch seinen zehn Jahre jüngeren Landsmann scheint möglich, sofern Williams sein Juwel ziehen lässt. "Ich weiß gar nichts über Kimis Vertrag. Alles, was ich weiß, ist, dass ich im schnellsten Auto sitzen möchte", sagt Bottas, denn: "Mein Ziel ist es, eines Tages Weltmeister zu werden. Je früher, desto besser."

Womöglich aber finden sich die Voraussetzungen für den WM-Titel künftig sogar bei Williams. Im britischen Traditionsteam hat man sich vorgenommen, den 2014 eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen. Sollte der neue FW37 tatsächlich für Siege gut sein, dürfte sich ein Wechsel von Bottas zumindest für die Saison 2016 erledigt haben.