powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Steht Dennis-Nachfolger schon fest?

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ McLaren offenbar einig mit Zak Brown +++ Piloten vor emotionalen Wochenende +++ Ericsson verlängert bei Sauber+++

17:58 Uhr

Nur noch sechsmal schlafen...

... dann erleben wir den ultimativen Saison-Höhepunkt. Bis dahin werden sich sicherlich noch viele Königsklassen-Neuigkeiten und Social-Media-Ereignisse ergeben. Die bringen wir Dir gleich morgen wieder. Für heute verabschieden wir uns aber erst einmal aus dem Ticker. Rebecca Friese bedankt sich für die Aufmerksamkeit.


17:42 Uhr

Sainz macht's wie Verstappen

Na, wenn die Jungs da mal nicht zu übermotiviert ins Rennwochenende starten, wenn sie sich dermaßen einpeitschen...


17:06 Uhr

Lerne Bottas kennen

Der Williams-Pilot veröffentlicht häppchenweise Geschichten aus seinem Leben. Diesmal geht es um sein erstes Kart und die Anfänge auf der Rennstrecke.


16:39 Uhr

Die Reifen in Abu Dhabi

Lehnen wir uns zu weit aus dem Fenster wenn wir behaupten, Regen- und Intermediates-Reifen werden am Wochenende wohl kaum zum Einsatz kommen? Dafür wird es ganz weich...

"Abu Dhabi ist eine der Strecken, die wir am besten kennen, weil wir hier schon viele Tests gefahren sind - inklusive der kürzlichen für die breiteren Reifen 2017!, sagt Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery. "Neu ist diesmal natürlich der Ultrasoft-Reifen, der noch einmal extra viel Geschwindigkeit erzeugen soll. Aber alle Mischungen passen gut zu der Strecke und lasen viele Strategie-Möglichkeiten zu."


16:03 Uhr

Dennis-Nachfolger eingetütet?

Wie 'Sky News' berichtet hat McLaren nach dem Rauswurf von Geschäftsführer und Urgestein Ron Dennis bereits einen Nachfolger gefunden, der auch in der Öffentlichkeit als Favorit gehandelt wurde. Demnach soll Marketing-Experte Zak Brown bereits einen Vertrag unterschrieben haben, der ihn eine Rolle als leitender Angestellter zusichert. Der Deal stünde kurz vor einer offiziellen Bekanntgabe. Wir halten Dich auf dem Laufenden.

Brown war erst vor kurzem als Geschäftsführer von CSM Sport & Entertainment zurückgetreten und auch im Rennen um eine führende Rolle für Liberty Media, dem neuen Eigentümer der Königsklasse. Man munkelt, er habe ein gutes Verhältnis zu Dennis, der ihn selbst für die Rolle vorgeschlagen haben soll.


15:47 Uhr

Noch emotionaler…

…wird es wohl nur bei McLaren, wo Jenson Button am Wochenende zum vorerst letzten Mal in einen Formel-1-Boliden steigen wird. Der Weltmeister von 2009 hatte bekanntgeben, im kommenden Jahr eine Auszeit aus der Königsklasse zu nehmen und wird 2017 durch Stoffel Vandoorne ersetzt. Er hat sich aber die Option offengehalten, 2018 zurückzukehren.

"Ich freue ich schon seit Wochen auf dieses Wochenende", sagt er vor Abu Dhabi. "Es wird ein wichtiges Kapitel meiner Karriere und ich freue mich, dass ich Freunde und Familie dabei haben werde. Es wird extrem emotional werden und ich hoffe, dass wir mit der Unterstützung der Fans, des Teams und meinen Freunden alles geben können um das Wochenende zu genießen."

"Es ist nicht das Ende mit McLaren-Honda, aber es ist der Beginn einer neuen Phase für mich, was mich sehr positiv stimmt. Dieses Rennen wird der großen Anstrengungen und Leidenschaft, die ich den Sport gesteckt habe, die Krone aufsetzen. Ich bin sehr stolz darauf, was ich in den letzten 17 Saisons erreicht habe."


15:25 Uhr

Wenn Piloten emotional werden

Nico Hülkenberg wechselt Ende des Jahres zu Renault. Damit verlässt er Force India nach vier Saisons und ohne dass er dem Team einen Podiumsplatz hätte schenken können. Dennoch war er in der Zeit immer für gute Punktplätze gut gewesen und konnte das eine oder andere mal beeindrucken. "Das letzte Rennen der Saison ist immer etwas Besonders und in diesem Jahr umso mehr", sagt er vor ab Dhabi. " Es wird mein letztes Rennen mit dem Team sein, da wird es sehr emotional werden, das letzte Mal mit der Mannschaft zusammenzuarbeiten. In der Formel 1 wird viel gewechselt - ich weiß daher, dass es nur ein 'Auf Wiedersehen' und kein Abschied für immer sein wird. Ich möchte unser letztes gemeinsames rennen genießen und sicherstellen, dass wir etwas zu feiern haben."

Sergio Perez wird die Saison derweil erstmals erfolgreicher als Hülkenberg abschließen- Seine zwei Podiumsplatzierungen haben ihm jetzt bereits 31 Punkte mehr verschafft. Mit derzeit 97 Zählern ist ein Abschluss im dreistelligen Bereich durchaus im Bereich das Möglichen. "Es ist eine aufregende Zeit und man muss sich auf seine Arbeit konzentrieren, obwohl jeder schon über die kommende Saison redet", sagt er. "Man will das Jahr gut abschließen, um mit einem guten Gefühl in den Urlaub zu gehen. Niemand will beim letzten Rennen ein schlechtes Ergebnis haben - das wäre ein blödes Gefühl. Man wird beim letzten rennen auch immer ein wenig nostalgisch. Man weiß, dass es das letzte Mal sein wird, dass man den VJM09 fährt und keiner weiß, was das kommende Jahr bringen wird."


15:13 Uhr

Force India vor historischem Saisonabschluss

Die Mannschaft aus Silverstone steht derzeit als viertbestes Team in der WM-Tabelle und hat sich Brasilien einen Vorsprung von 27 Punkten herausgefahren - das wir Williams kaum noch einholen können.

"Wir stehen in Abu Dhabi vor unserem besten Abschluss in der Konstrukteurswertung", freut sich daher auch Teamchef Vijay Mallya. "Es ist nur noch ein Schritt und jeder ist heiß darauf, das einzutüten und die Saison mit einem Hoch zu beenden. Ich hatte immer Vertrauen in unser Team, auch wenn wir zu Beginn er Saison nicht immer die Ergebnisse bekommen haben, die unsere Pace verdient hätte. Wir sind unserm Plan treu geblieben und haben auf unseren Weg vertraut. Seit Mai ging es deshalb für uns bergauf."

"Abu Dhabi wird er Höhepunkt all unserer Bemühungen - aber es gibt keinen Raum für Bequemlichkeit. Unsere Fahrer sind zusätzlich motiviert: Checo möchte als erster Fahrer von Force India die 100-Punkte-Marke knacken und Nico will sein Abenteuer mit dem Team auf einem Hoch beenden."


14:37 Uhr

Malaysia steigt aus

Jetzt ist sicher, was sich in den letzten Wochen angedeutet hat: Der Malaysia-Grand-Prix wird nicht über den bestehenden Vertrag bis 2018 hinaus im Rennkalender der Formel 1 stehen. "Der derzeitige Deal geht von 2016 bis 2018, danach ist Schluss", sagt Tourismus-Minister Nazri Abdul Aziz gegenüber 'Today online'. Demnach sei die Regierung nicht mehr gewillt, rund 54 Millionen im Jahr dafür auszugeben, dass die Zuschauerzahlen zurückgehen. Malaysia beklagt die starke Konkurrenz im nahen und fernen Osten. Als 1999 zum ersten Mal in Sepang gefahren wurde, gab es nur Japan als Alternative.

 ~~

14:26 Uhr

"Möge der Bessere gewinnen"

"Gemeinsam müssen wir nun noch eine letzte sehr wichtige Pflicht in dieser Saison erfüllen: Wir müssen Nico und Lewis die Basis geben, um ihren Kampf bis zur Zielflagge untereinander auszufechten", betont Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. "Beide waren außergewöhnlich und jeder von ihnen wäre ein würdiger Weltmeister. Hinter uns allen liegt ein zermürbendes Jahr mit einem Rekord-Rennkalender und der zusätzlichen Herausforderung, uns auf ein neues Reglement 2017 vorzubereiten. Nach solch einem Marathon-Kampf kann der Sieger wahrlich von sich behaupten, dass er es verdient hat. Wir sind alle sehr gespannt darauf, zu erfahren, wer das sein wird. Möge der Bessere gewinnen."

Der Technische Direktor Paddy Lowe fügt hinzu: "Wir gehen dieses Wochenende wie jedes andere an. Unser Hauptziel ist es, dass die WM in einem fairen Kampf auf der Strecke entschieden wird. Obwohl es im Verlauf der Saison hin und wieder Probleme gab, war 2016 mit Blick auf die Zuverlässigkeit tatsächlich das stärkste Jahr in der Geschichte des Teams. Das gilt sowohl technisch als auch von den Abläufen her und stimmt uns zuversichtlich im Hinblick auf die zugrundliegenden Fortschritte, die wir erzielt haben."


14:01 Uhr

So geht Hamilton den Showdown an:

"Ich bin in einer guten Verfassung", meint der noch amtierende Champion nach drei Siegen in Folge. "Ich fühle mich in diesem unglaublichen Auto super stark. Jeder Einzelne in den Werken hat sehr hart dafür gearbeitet. Ich habe mit diesem Team 31 Siege in vier Jahren eingefahren. Das ist absolut verrückt. Ich bin den Jungs wahnsinnig dankbar für diese großartige Gelegenheit, die sie mir gegeben haben. Wir werden weiter gemeinsam Geschichte schreiben."

"Es war keine perfekte Saison und es scheint an diesem Wochenende schier unmöglich zu sein, egal was ich tue. Aber ich kann und werde nicht aufgeben. Man weiß nie, was passiert - egal, wie unmöglich es auch erscheinen mag. Ich werde auf mich und meine Leistung stolz sein, so lange ich das Gefühl habe, dass ich alles gegeben habe. Egal, wie es auch kommen mag, ich bin stolz auf jeden Einzelnen, der Teil unserer Erfolge über die letzten Jahre gewesen ist. Ich gehe dieses Wochenende genauso an wie jedes andere Rennen auch. Ich möchte gewinnen und werde mein Bestes geben, um die Saison mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen"


13:48 Uhr

Das sagt Rosberg vor dem Finale

"Es ist ein großartiges Gefühl, im dritten Jahr in Folge gegen Lewis um die Weltmeisterschaft zu kämpfen", so der WM-Führende. "Ich werde alles geben, um die Saison mit einem Sieg abzuschließen. Ich habe mich am Wochenende super mit meiner Familie und Freunden erholt und fühle mich bereit dafür. In Brasilien sagte ich scherzhaft, dass ich es auch weiterhin von Rennen zu Rennen angehen werde. Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger verrückt hört es sich an. Ich muss das Rennen wie jedes andere behandeln. Es ist immer eine Herausforderung, eine gute Leistung an einem Grand Prix-Wochenende abzuliefern."

"In diesem Sport ist nichts einfach, auch diesmal nicht. Ich muss erneut alles geben, um ein gutes Ergebnis einzufahren. Ich habe fantastische Erinnerungen an meinen Sieg auf dieser Strecke im vergangenen Jahr und ich war dort in der Vergangenheit für gewöhnlich stark. Ich habe also allen Grund, zuversichtlich zu sein. Je enger es wird, desto mehr freue ich mich darauf. Es wird ein harter Kampf und hoffentlich erleben die Fans eine großartige Show zum Abschluss der Saison."


13:27 Uhr

Was denkt ihr?

Uns interessiert auch, was unsere Leser über den Ausgang der WM denken. Kann Rosberg den Titel endlich klarmachen und damit nach Damon Hill erst zum zweiten Sohn eines Weltmeisters werden, der sich ebenfalls zum Champion in der Königsklasse krönt? 2.232 von euch haben schon an unserer Umfrage teilgenommen und 65,41 Prozent glauben Rosberg. 34,59 Prozent denken jedoch, dass er sich seinen Traum in Abu Dhabi nicht erfüllen kann. Du kannst weiterhin daran teilnehmen. Scroll einfach mal die rechte Spalte hinunter ;)


13:04 Uhr

Die W-Frage

Na, wollen wir langsam in die Final-Vorbereitung gehen? Da gibt es eigentlich nur eine zentrale Frage: Wir Hamilton zum vierten oder Rosberg zum ersten Mal Weltmeister? Die Zahlen sprechen für den Deutschen - selbst wenn Hamilton das Rennen am Sonntag gewinnt, muss Rosberg nur dritter werden.

Seine anderen Möglichkeiten: Wird Rosberg Vierter, Fünfter oder Sechster, darf Hamilton maximal Zweiter werden. Wird Rosberg Siebter oder Achter, darf Hamilton maximal Dritter werden. Wird Rosberg Neunter oder Zehnter, darf Hamilton maximal Vierter werden. Landet Rosberg außerhalb der Punkteränge, darf Hamilton maximal Fünfter werden

Wenn nur die Technik mitmacht. Davor zittert man im Lager der Silberpfeil noch - eigentlich schon seit der gesamten Saison. Daher hat sich mein Kollege Dominik Sharaf die Mühe gemacht, dich rennen für Rennen anzuschauen, wie sehr Pannen und Defekte die WM der beiden Hauptrivalen beeinflusst hat. Sehr lesenswert! Schau es Dir hier an.


Fotostrecke: Race by Race: Die Wende im Titelduell


13:02 Uhr


Fotostrecke: Spektakuläre Aufholjagden im F1-Titelkampf


13:02 Uhr


Fotostrecke: Die 14 dramatischsten Teamduelle um den Titel

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total Business Club