powered by Motorsport.com
  • 05.10.2021 · 10:50

  • von Motor1.com

ANZEIGE

Hyundai i30: All-inclusive für 369 Euro/Monat

Rundum-Sorglos-Angebot in Kooperation mit Sparneuwagen.de: Hyundai i30 1.6 CRDi Edition 30+ DCT im All-inclusive Auto-Abo mit 115 PS für Privatkunden (Anzeige)

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Seid ihr auf der Suche nach einer cleveren Art ein Fahrzeug auf Zeit zu erwerben? Wo ihr flexibel und nicht ewig gebunden seid? Und das Ganze auch noch ohne Stress und Rennereien? Beim All-inclusive Auto-Abo von Like2Drive ist das der Fall. Heute könnt ihr den Hyundai i30 1.6 CRDi 85kW Edition 30+ DCT für nur 369 Euro im Monat brutto ergattern!

Hyundai i30 (2020) im Test Zoom

Ausstattungstechnisch lässt der Hyundai i30 kaum etwas vermissen. Highlights sind unter anderem ein virtuelles Cockpit, ein Navigationssystem, eine Sitzheizung, eine Einparkhilfe, eine Rückfahrkamera und vieles mehr. Gegen einen Aufpreis könnt ihr den i30 auch mit Panoramadach haben.

Was bedeutet All-inclusive Auto-Abo?

All-inclusive Auto-Abo bedeutet bei Like2Drive, dass sämtliche anfallenden Kosten für beispielsweise die Zulassung, die Werksfracht, die jahreszeitgerechte Bereifung, der Full-Service, die Kfz-Versicherung, die Kfz-Steuer und den Fahrzeugcheck vor Rückgabe in der einen Aborate von 369 Euro im Monat brutto enthalten sind. Diese Leistungen müssen also nicht gesondert geleistet werden. Ein Preis, alles drin!

Die Haustürlieferung würde euch 199 Euro extra kosten. Kostenlos ist die Abholung im Großraum Köln/Aachen, im Großraum München, im Großraum Frankfurt am Main und im Großraum Hamburg.

Das kann der Kompakte

Unter der Motorhaube der Kompaktklasse schlummert ein Vierzylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Direkteinspritzung und Turbolader sowie ein Frontantrieb, ein 7-Gang-DCT und eine Leistung von 115 PS. In 10,9 Sekunden knackt der Hyundai i30 die 100 km/h-Marke. Er erreicht höchstens 192 km/h.

Das Auto-Abo geht über einen Zeitraum von 12 Monaten mit 15.000 Freikilometern.

Das Angebot inklusive Link zum Deal im Überblick:

Die Vorteile von Leasing sind eine feste monatliche Leasingrate inklusive Zinsen und Gebühren über einen Zeitraum von beispielsweise 12 Monaten oder drei Jahren. Außerdem ist das Auto ein nach eigenen Vorstellungen und Budget ausgestatteter, brandaktueller Neuwagen. Es gibt aber auch Jahreswagen-Leasing und Gebrauchtwagen-Leasing.

Welche Kosten entstehen beim Leasing? In der Regel ist ein Privatleasing-Angebot günstiger als ein Autokredit oder Automiete. Normalerweise wird ein anfängliche Sonderzahlung fällig, es gibt auch Leasing-Angebote ohne diese Anzahlung. Motor1.com-Redakteur Daniel Hohmeyer hat sich bereits mit einem Beispiel für besonders günstiges Leasing auseinandergesetzt: dem "Mercedes VIP-Leasing".

Auf was muss man beim Leasing achten? Nach Ablauf des Leasing-Vertrags gibt man das Auto dem Händler zurück und kann sich ein brandneuen Wagen sichern. Beachten muss man, dass man die vertraglich vereinbarte Laufleistung nicht überschreitet, da man sonst für Mehrkilometer nachzahlen muss. Als Zusatzleistungen bieten manche Anbieter sogar an, die Steuern und Versicherung zu übernehmen ("All-Inklusive-Leasing"). Auch die Übernahme von Kosten für Inspektion und Reparaturen ist in manchen Pakten enthalten.

Mehr zum Hyundai i30

Hyundai i30 N (2021) mit DCT im Test: Automatisch gut?

Hyundai i30: Leasing für 129 Euro im Monat (Anzeige)

Tatsächlicher Verbrauch: Hyundai i30 1.0 T-GDI 48 Volt im Test

Hyundai i30 1.5 T-GDI (2020) im Test: Feines Facelift

H&R-Gewindefahrwerk und Sportstabilisatoren für Hyundai i30 N

Hyundai i30 Facelift (2020): Die Preise beginnen bei 18.990 Euro

Neueste Kommentare