powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Alle noch freien Cockpits für 2020!

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Unter Regierungsdruck: McLaren und Sponsor trennen sich +++ Alfa Romeo bestätigt Fahrer für 2020 +++

15:48 Uhr

Übersicht: Die noch freien Plätze für 2020

Wieder ist ein Platz vergeben, wieder wird die Anzahl der noch freien Cockpits in der Formel 1 2020 kleiner. Was für das kommende Jahr noch zu haben ist, das zeigen wir dir in dieser Übersicht!

17:48 Uhr

Passend zum Thema

Lewis Hamilton hat Michael Schumacher bereits den einen oder anderen Formel-1-Rekord abgenommen, aber (unter anderem) zwei ganz große Formel-1-Kennzahlen stehen immer noch. Sie werden vor allem in den sozialen Medien gerne als Argument dafür verwendet, wer der "Größte aller Zeiten" sei: 7/91.

Mehr dazu in unserer Fotostrecke!


Fotostrecke: 7 Schumacher-Rekorde, die Lewis Hamilton brechen kann


17:36 Uhr

Hamilton vs. Schumacher: Ergebnis unserer Umfrage

Direkt nach dem US-Grand-Prix in Austin hatten wir gefragt - und das passt wunderbar zum vorherigen Posting: Holt Hamilton jetzt Schumacher ein und bald ebenfalls einen siebten WM-Titel? Jetzt liegen die Leserantworten vor!

An unserer Umfragehaben sich über 1.700 Personen beteiligt. Das Ergebnis ist klar ausgefallen: 74 Prozent rechnen damit, dass Hamilton in der Tat zu Schumacher aufschließen wird. Nur 21 Prozent glauben nicht daran, der Rest ist sich unschlüssig.

Wichtig zu wissen: Hamilton verfügt noch über einen Vertrag bis einschließlich 2020 bei Mercedes. Und an Rücktritt denkt er noch lange nicht ...


17:22 Uhr

Apropos Rosberg ...

Wenn du die Ergebnislisten der vergangenen Jahr durchblätterst, wirst du auf den Namen Nico Rosberg stoßen - als Weltmeister 2016. Man stelle sich vor, er hätte Lewis Hamilton im Titelkampf dieses Jahres nicht geschlagen. Dann wäre Hamilton von 2014 bis 2019 sechs Mal in Folge Weltmeister geworden und wäre heute schon gleichauf mit Michael Schumacher!

Natürlich: Hätte, hätte, Steuerkette! Das kleine Gedankenspiel aber verdeutlicht die unheimlich gute Leistung Hamiltons und Mercedes' der vergangenen Jahre seit dem Beginn der Turbo-Hybrid-Ära in der Saison 2014.

Weil es nicht so gekommen ist, ist Schumacher heute noch Rekordhalter für die meisten WM-Titel in der Formel 1, und für fünf Weltmeisterschaften in Folge zwischen 2000 und 2004.


17:12 Uhr

Video: Backstage in Austin

Das Fazit zum US-Grand-Prix und zum Titelgewinn von Lewis Hamilton ist weiterhin unser großes Thema heute - auch Nico Rosberg hat sich damit befasst. In diesem Video erfährst du, was der ehemalige Teamkollege von Lewis Hamilton über seinen einstigen Rivalen zu sagen hat!


Rosberg-Racevlog: Backstage in Austin

Nico Rosberg trifft Tom Kristensen und Matthew McConaughey und erzählt, wie es war, gegen Lewis Hamilton Kart zu fahren ... Weitere Formel-1-Videos


17:00 Uhr

Und der "Fahrer des Tages" war wer?

Falls du es gestern nach dem Rennen nicht mehr mitbekommen hast: Weder Rennsieger Valtteri Bottas noch Weltmeister Lewis Hamilton wurden von den Fans der Formel 1 zum "Fahrer des Tages" in Austin gewählt. Wer denn dann?

Hier unsere Übersicht der "Fahrer des Tages" abrufen!

Hier zeigen wir dir nicht nur sämtliche Ergebnisse der Fanwahl, sondern auch die komplette Historie der Formel-1-Abstimmung bis zurück ins Jahr 2016 - und wie knapp die Entscheidung in Austin wirklich war!


16:52 Uhr

Montag ist Zeugnistag!

Wie immer am Montag nach einem Grand Prix gibt es auch heute Zeugnisse für die Formel-1-Fahrer. Klick dich hier durch die Benotung der Redaktion für jeden einzelnen Piloten - natürlich mit Begründung!


Fotostrecke: USA: Fahrernoten der Redaktion


16:42 Uhr

Lewis Hamilton ist ...

... nach seinem sechsten Titelgewinn natürlich auch Gegenstand unserer traditionellen Montagskolumne, die heute Ruben Zimmermann verfasst hat. Darin ordnet er die Leistung Hamiltons ein.

Hier die Montagskolumne aufrufen!

Die Schwesterkolumne von Chefredakteur Christian Nimmervoll befasst sich mit den großen Verlierern des US-Grand-Prix in Austin. Diesen Artikel kannst du hier abrufen!


16:33 Uhr

Mercedes: Jetzt ist Schumacher in Reichweite

Sportchef Toto Wolff kann sich gut vorstellen, dass Lewis Hamilton bald genauso viele WM-Titel erreicht haben wird wie Michael Schumacher, wenngleich das "sehr schwierig" zu schaffen sei. "Ich denke, wenn wir den Fahrern nächstes Jahr ein gutes, konkurrenzfähiges Auto hinstellen, weiter an unseren Defiziten arbeiten, Fehler minimieren und eine gute Saison haben, dann gibt es keinen Grund, warum [Hamilton] nicht um einen siebten Titel kämpfen kann", sagt Wolff.

Was Hamilton so stark mache? "Er fährt einfach unheimlich schnell", meint Wolff und fügt hinzu: "Talent trifft bei ihm auf ein gewaltiges Streben nach Verbesserung. Diese Kombination lässt ihn aus seiner Generation herausstechen. Er wird immer sagen, es geht noch besser. Das ist genau die Einstellung, die es braucht."


16:24 Uhr

Wie Hamilton gefeiert hat

Er hat den sechsten Titel und er macht weiter - okay, dann schauen wir uns jetzt erst einmal an, wie Lewis Hamilton seinen erneuten WM-Triumph gefeiert hat!


Fotostrecke: Sechster WM-Titel: Die schönsten Jubelbilder von Lewis Hamilton


16:07 Uhr

Hamilton schließt Rücktritt aus

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton wurde nach seinem Titelgewinn in Austin auch zu seiner weiteren Karriereplanung und einem möglichen Rücktritt in naher Zukunft befragt. Hier ist seine Antwort:

"Zurücktreten? Was? Nein! Ich sehe mich derzeit nicht zurücktreten. Es ist ein erschreckender Gedanke, dass wir Sportler eines Tages damit aufhören müssen, das zu tun, was wir unser ganzes Leben lang geliebt haben. Ich glaube, ich habe noch mehr zu erreichen. Ich mag die Vorstellung eines Meisterwerks. Und dieses Meisterwerk ist noch nicht fertiggestellt."

Hamiltons ausführliche Gedanken dazu kannst du dem folgenden Video entnehmen. Darin spricht Hamilton auch über die Bedeutung wichtiger Einzelpersonen für seine Erfolge.


Lewis Hamilton: Gedanken eines Champions

Lewis Hamilton über Lewis Hamilton - nach dem sechsten WM-Titelgewinn in der Formel 1! Weitere Formel-1-Videos


15:34 Uhr

Die Begründung von Alfa Romeo

So begründet Teamchef Frederic Vasseur den Verbleib von Antonio Giovinazzi im Team: "Antonio hat sich dieses Jahr wirklich gut geschlagen. Es ist sehr vielversprechend, wie er sich ins Team eingefügt und im Saisonverlauf kontinuierlich gesteigert hat. Es war ja seine erste komplette Saison in der Formel 1. Wir erwarten, dass er sich mit wachsender Erfahrung weiter steigern wird."

Die bisherigen Ergebnisse und Statistiken von Giovinazzi kannst du in unserer Formel-1-Datenbank nachschlagen!


15:27 Uhr

Alfa Romeo bestätigt Fahrer für 2020

Der nächste Platz für die Formel-1-Saison 2020 ist vergeben: Alfa Romeo hat Antonio Giovinazzi an der Seite von Kimi Räikkönen bestätigt. Damit geht das Team unverändert in seine zweite Saison als modernes Alfa-Romeo-Werksteam.


15:19 Uhr

Der kleine Erfolg von Ferrari in Austin

Wir bleiben thematisch noch einmal bei den Formel-1-Awards und können vermelden: Ferrari hat in Austin doch etwas gewonnen, nämlich den Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde mit Charles Leclerc!

Hier die aktuelle Übersicht der schnellsten Runden abrufen!

Wer sich 2019 bisher die meisten Bonuspunkte gesichert hat und wo der Rekord für die meisten schnellsten Rennrunden pro Saison in der Historie dieses Formel-1-Awards steht, das zeigen wir dir in unserer Zusammenstellung!


15:08 Uhr

Der jüngste Doppelsieg von Red Bull

Wo wir heute so viel von "Erfolg" und "Erfolgen" sprechen, sollten wir an dieser Stelle auch nicht unerwähnt lassen, dass Red Bull gestern einen Doppelsieg erzielt hat. Nicht auf der Rennstrecke, aber in der Boxengasse: Die schnellsten Reifenwechsel gingen in Austin nämlich bei Red Bull über die Bühne!

Hier die aktuelle Boxenstopp-Wertung aufrufen!

In dieser Übersicht siehst du nicht nur, wie Red Bull seinen Langzeitrivalen Williams abgehängt hat, sondern erhältst auch die komplette Historie des Formel-1-Awards sowie die aktuellen Boxenstopp-Bestzeiten in diesem Jahr!


14:52 Uhr

Mercedes hat schon lange nachgelegt ...

Ob Lewis Hamilton vielleicht 2020 einmal in einem nicht so starken Auto sitzt? Mercedes hat bekanntlich, genau wie die anderen Topteams, schon vor Monaten mit der Entwicklung des Neuwagens begonnen ...

Dazu sagt Technikchef James Allison: "Einer der Vorteile einer sehr guten Saison ist, dass du früh umstellen kannst, aber auch wenn du eine schreckliche Saison hast, kannst du früh umstellen." Was er damit sagen will: Der Unterschied bei Projektbeginn sei "normalerweise nicht so groß".

Was das bedeutet, sehen wir aber frühestens bei den Formel-1-Wintertests vor der Saison 2020, also im Februar/März nächsten Jahres!


14:37 Uhr

Lesermeinung: Hamilton mal im unterlegenen Auto sehen!

MusicbyDeeY hat sich in die Twitter-Diskussion um Lewis Hamilton und dessen Titelgewinn eingeklinkt und seine Meinung zum Schumacher-Vergleich dargelegt. Seine These: "Beide sind klasse Fahrer, aber Hamilton hat die Titel immer in einem titelfähigen Auto geholt. Ich persönlich würde gerne mal sehen, ob Hamilton auch den Titel in einem unterlegenen Auto wie dem Ferrari [der letzten Jahre] holen könnte."

Zum aktuellen Zeitpunkt, meint er, seien Schumachers Titel "wertvoller". Auch, weil Schumacher sie zu einer Zeit erzielt habe, "[in der] das ganze Feld aus starken Fahrern bestand", so MusicbyDeeY weiter. "Nichtsdestotrotz, Hamilton hat sich seine sechs Titel verdient."

Wenn auch du deine Meinung hier im Ticker lesen willst, dann schreibe mir auf Twitter unter @stefan_ehlen!

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Neueste Diskussions-Themen

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige