powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel 1 Silverstone 2018: Der Sonntag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Startcrash zwischen Hamilton und Räikkönen +++ Mercedes unterstellt Absicht und Unfairness +++ Hamilton entschuldigt sich +++

17:50 Uhr

Sauber erklärt Ausfall von Charles Leclerc

Das Sauber-Team räumt ein: Man hat Charles Leclerc nach dem Boxenstopp mit nicht festgezurrtem Rad zurück auf die Strecke geschickt. "Wir mussten ihn gleich darauf anhalten. Ein Rad saß nicht richtig auf der Achse", heißt es vom Rennstall aus der Schweiz.

Die Strafe folgte prompt: 5.000 Euro für ein sogenanntes Unsafe Release - das Losschicken des Fahrzeugs, das nicht den Sicherheitsanforderungen entspricht.


17:40 Uhr

Video: Die Zieldurchfahrt in Silverstone

Emotionale Bilder von Sebastian Vettel bei der Zieldurchfahrt!


17:40 Uhr

Ferrari-Teamchef: Vettel fuhr unter "großen Schmerzen"

Maurizio Arrivabene enthüllt nach der Siegesfahrt von Sebastian Vettel in Silverstone: Der Nacken habe den Deutschen auch im Rennen beeinträchtigt. "Er hatte große Schmerzen", sagt Ferrari-Teamchef Arrivabene. "Aber Sebastian hat gekämpft wie ein Löwe."

Vettel hatte am Samstag im 3. Training plötzlich Nackenschmerzen bekommen und hätte beinahe das Qualifying ausgelassen. Nach ausgiebiger Behandlung durch seinen Physiotherapeuten und mit Bandagen startete er im Rennen – und gewann!


17:35 Uhr

Nico Rosberg: "Räikkönen wie ein Torpedo!"

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, heute als Experte bei 'RTL' aktiv, hat eine klare Sicht der Dinge auf den Startcrash zwischen Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen. Er meint: "Kimi war innen und hat es komplett verhauen. Er hat viel zu spät gebremst und ist voll rein, kerzengerade, wie ein Torpedo. Das ist zu 100 Prozent seine Schuld." Andererseits habe Hamilton auch "ganz viel Platz gelassen", nachdem er einen "schlechten Start" gehabt habe.

Den Vorwurf des Vorsatzes will 'ORF'-Experte Alexander Wurz dagegen nicht stehen lassen. "Man sieht: Räikkönen hat es nicht absichtlich gemacht. Dem geht einfach nur der Grip, die Straße und ein bisschen das Talent aus."


17:30 Uhr

Ausfallgrund von Max Verstappen steht fest

Erst ein Dreher, dann das Aus: Max Verstappen kam in Silverstone nicht über die Distanz. Red-Bull-Teamchef Christian Horner erklärt, was den Niederländer das Rennen kostete: "Er hatte ein Problem mit dem Brake-by-wire-System, deshalb hat er sich auch gedreht. Das hat wiederum die Kupplung beschädigt." Warum die Fehlerkette aufgetreten sei, ist noch unklar. Horner: "Das müssen wir jetzt erst einmal verstehen."

Für Verstappen endet so eine kleine Erfolgsserie: Seit Barcelona war er immer in die Punkte gefahren, viermal davon auf das Podium – zuletzt mit dem Sieg in Spielberg.


17:25 Uhr

Räikkönen: 34,8 km/h zu schnell in der Boxengasse!

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen war zu schnell in der Boxengasse - um satte 34,8 km/h! Statt der erlaubten 80 ist Räikkönen mit 114,8 km/h durch die Speedlimit-Zone gebrettert. Kostenpunkt: nur 1.000 Euro Strafe. Interessant: Daniel Ricciardo wurde für das gleiche Vergehen mit einer 400-Euro-Strafe belegt - weil er 3,8 km/h zu schnell war!

Wahrscheinlich kamen beide so "günstig" davon, weil sich die Szenen jeweils nach Rennende ereignet haben, also bei der Rückkehr in die Boxengasse nach der Auslaufrunde.


17:19 Uhr

Das Rennergebnis in Bildern

Blättere Dich hier durch das komplette Rennergebnis zum GP Großbritannien 2018 in Silverstone - wie immer im beliebten Daumenkino-Format!

Hier ist das Rennergebnis in Bildern!

Und hier findest Du den neuen WM-Stand!


17:17 Uhr

Warum Valtteri Bottas die Puste ausging

Er führte das Rennen an, doch als Sebastian Vettel vorbei war, fiel Valtteri Bottas sofort zurück. Aber warum? "Seine Reifen waren total am Ende", erklärt Mercedes-Sportchef Toto Wolff bei 'Sky'. "Er hat sich wie ein Löwe gegen Sebastian verteidigt." Doch letztendlich sei Bottas' Mission zum Scheitern verurteilt gewesen, meint Wolff. "Wenn Sebastian nicht vorbeigekommen wäre, dann halt eine Runde später …"


17:14 Uhr

Video: Der Startcrash zwischen Hamilton & Räikkönen

Wer trägt die Schuld für diesen Unfall? Mach Dir selbst ein Bild vom Startcrash zwischen Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen!


17:12 Uhr

Kritik auch vom Mercedes-Sportchef!

Wie Mercedes-Sportchef Toto Wolff den Startcrash zwischen Hamilton und Räikkönen sieht? So: "Ein Rennunfall, unglücklich", sagte er bei 'Sky'. Um dann einen Vorwurf in Richtung Ferrari zu schicken: "In Le Castellet wurden wir erstmals abgeschossen, jetzt zum zweiten Mal. Wir haben viele WM-Punkte für die Konstrukteurswertung verloren. James Allison fragt sich: Ist das Absicht oder Unvermögen? Jetzt müssen wir uns ein Urteil bilden."


17:08 Uhr

4. Saisonsieg, WM-Führung ausgebaut

"Wir haben sie zuhause geschlagen!" Sebastian Vettel jubelte nach dem Sieg in Silverstone ausgelassen - beim Heimrennen von Konkurrent Mercedes. Und: Er hat mit seinem 4. Saisonsieg die Führung in der WM weiter ausgebaut!

Der neue WM-Stand nach 10 von 21 Rennen!


17:02 Uhr

Hamilton wirft Räikkönen Absicht vor!

Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton hat Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen einen absichtlichen Abschuss unterstellt, indem er nach dem Rennen sagte: "Auf ihrer Seite war eine interessante Taktik im Spiel …"

Räikkönen hatte den "Abschuss" zuvor bereits auf seine Kappe genommen und erklärt: "In Kurve 3 habe ich mich verbremst, als ich hinter einem Auto war. Ich rutschte ins Heck von Lewis und drehte ihn herum. Mein Fehler, ja. Ich habe eine 10-Sekunden-Strafe dafür erhalten. Das geht in Ordnung. So läuft es eben manchmal."


16:58 Uhr

Ferrari feiert den Sieg in Silverstone

Zweimal Ferrari auf dem Podium in Großbritannien!


16:56 Uhr

Lewis Hamilton schwänzt TV-Interviews!

Lewis Hamilton ist direkt zum Podium gegangen, ohne die TV-Interviews der Top 3 im Parc Fermé abzuwarten. Nicht die feine englische Art! Da ist sicher jemand mächtig geladen ...


16:53 Uhr

Kimi Räikkönen: "Mein Fehler!"

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen nimmt die Schuld für den Startcrash mit Lewis Hamilton auf sich. "Mein Fehler", sagte Räikkönen nach dem Rennen. "So läuft es eben manchmal. Es war mein Fehler und die Strafe geht in Ordnung. Die war verdient."

Hamilton beschloss das Rennen nach einer spektakulären Aufholjagd auf Rang 2 – vor Räikkönen, der für den Startcrash mit einer 10-Sekunden-Zeitstrafe belegt worden war.


16:47 Uhr

Fahrer des Tages: Lewis Hamilton

Aufholjagd nach Startcrash, am Ende noch Platz 2 beim Heimrennen: Die Fans haben Lewis Hamilton zum "Fahrer des Tages" gewählt!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!