powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Das spannendste Saisonfinale

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Als Hamilton jubelte und Massa weinte +++ Ross Brawn meldet sich zu Wort +++ Hamiltons neuer Tigertanz +++

10:20 Uhr

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans!

Ganz, ganz langsam beruhigt sich die Aufregung rund um das dramatische Finish beim Grand Prix von Mexiko. Jeder weiß jetzt, wo er steht und über Sebastian Vettels Wutausbrüche wurde (k)ein Urteil gefällt. Aber so kurz vor Saisonende (am 27. November) rumort es unter der Oberfläche eigentlich ständig. Wir schauen uns deshalb auch heute wieder an, was es an Königsklassen-Neuigkeiten und Social-Media-Updates gibt. Mein Name ist Rebecca Friese und wenn ihr Fragen, Anregungen oder Kritikhabt, dann sendet uns das doch bitte über das Kontaktformular. Legen wir aber erst einmal los...


Fotostrecke: GP Mexiko, Highlights 2016


10:28 Uhr

Neues Kapitel der Tiger-Kontroverse

Eines muss man Lewis Hamilton ja lassen: Von Kritikern lässt er sich nicht klein kriegen. Die sind wegen seiner Freundschaft zu Tigerdame Nicole nämlich schon ganz schön auf die Barrikaden gegangen (hier mehr dazu). Von unverantwortlich, über naiv bis hin zu Tierquälerei war alles mit dabei. Aber der amtierende Weltmeister liebt seine "Nicole", wie er schon einmal erzählt hat. Und er veröffentlichte noch ein Video, in dem er mit der Wildkatze tanzt. Mut, Eigenwille und Leidenschaft - das sind halt die Attribute eines echten Champion.


10:54 Uhr


10:55 Uhr


10:57 Uhr

Gruselig!

Wir müssen noch einen Rückblick auf Halloween wagen. Denn am Montag haben sich einige Königsklassen-Helden dem Grusel-Feiertag gewidmet. Hättet ihr den Ex-Piloten Rubens Barrichello erkannt? Oder gar den Herren, der sich da auf Heidi Klums Kostümfest in New York gewagt hat. Richtig, dass ist Lewis Hamilton im Batman-Bösewicht-Outfit. Nach den Feierlichkeiten zum "Tag der Toten" in Mexiko waren die Piloten ja bestens aufs Gruseln eingestellt.


11:21 Uhr

Das war taktisch

Die ersten 68 Runden des Mexiko-Grand-Prix waren für die Zuschauer vielleicht nichts die spannendsten der Saison. An den Kommandoständen der Teams war die Anspannung dafür umso präsenter. Denn das Rennen war mal wieder sehr taktisch geprägt. Ferrari ging es zum Beispiel besonders aggressiv an, indem sie Sebastian Vettel lange draußen ließen. Auch Red Bull versuchte sich mit geschickt eingesetzten Reifenwechseln, an Mercedes heranzupirschen. Die Silberpfeile hatten derweil Sorge, ob ihre Autos überhaupt ins Ziel kommen. Strategie-Chef James Vowles erklärt den Taktik-Poker noch einmal.


Mercedes: Die Strategie des Mexiko-Grand-Prix

Wie sich Lewis Hamilton und Nico Rosberg gegen die Taktik von Sebastian Vettel und Red Bull absichert werden mussten Weitere Formel-1-Videos


11:45 Uhr


Fotostrecke: F1 Backstage: Mexiko-Stadt


11:45 Uhr

Noch mehr Backstage-Einblicke

Auf unsere Fotostrecke nach den Grands Prix freue ich mich ja immer mit am meisten. Denn oft geht am Rennwochenende ja unter, was sich hinter den Kulissen so abspielt. Mercedes gibt uns noch einen Bonus. Nico Rosberg und Lewis Hamilton wurden bei ihren PR-Tätigkeiten in Mexiko mit der Kamera verfolgt.


Mercedes: Backstage in Mexiko-Stadt

Nico Rosberg und Lewis Hamilton hatten bei den PR-Events vor dem Grand Prix ihren Spaß Weitere Formel-1-Videos


12:14 Uhr

Man kann schon drüber lachen

Erst fluchte er...
Dann jubelte er...
Dann wurde er bestraft...
Dann entschuldigte er sich...
Und dann wurde er begnadigt.

Die Geschichte Von Sebastian Vettels Mexiko-Wutausbruch hat schon etwas Tragisch-Komisches. Kein Wunder, dass auch die sozialen Medien ihre Scherze machen.


12:45 Uhr

Keine Lust auf hart

Pirelli veröffentlich die Reifenauswahl, die die Teams für ihre Fahrer zum Grand Prix von Brasilien in der kommenden Woche getroffen haben. So richtig hart wollte man sich dabei nicht zeigen. Die meisten sind sich sicher, dass man von der weichsten Mischung an diesem Wochenende nicht genug haben kann. Vor allem Williams geht das sehr aggressiv an.


13:20 Uhr

McLaren schreibt wieder schwarze Zahlen

Auf der Strecke läuft es nicht so optimal und Sponsoren zieht die Mannschaft aus Woking auch nicht gerade an - zumindest nicht der Formel-1-Zweig. Die McLaren Technology Group kann sich dagegen vor interessierten Partnern kaum retten. Ihre Technologien werden bis ins Gesundheitswesen und Buchhaltungsfirmen hinein benutzt. Das rettet auch der gerade umstrittene Personalie Ron Dennis den Kopf.

Denn machte man 2014 auch wegen des Umstiegs von Mercedes auf Honda noch fast 30 Millionen Euro Miese, so konnte dies in kürzester Zeit auf rund sieben Millionen Euro Profit umgewandelt werden.


13:47 Uhr


13:48 Uhr

Ausspannen

Nach zwei aufregenden Rennen hintereinander haben die Piloten nun bis kommende Woche Zeit, die Seele baumeln zu lassen. Und wie professionelles entspannen geht, scheinen Daniel Ricciardo und Valtteri Bottas zu wissen - das lese ich jedenfalls aus ihren ausgeglichenen Gesichtern ab.


14:17 Uhr

Force India: Fällt die Fahrerentscheidung schon in dieser Woche

In Silverstone soll dieser Tage ein Meeting der Teamführung geben, in der es um den Teamkollegen von Sergio Pérez in der kommenden Saison geht. Die Liste der Kandidaten scheint lang: Das Manor-Duo, Die Renault-Kollegen, Haas-Fahrer Esteban Gutierrez und Nachwuchspilot Antonio Giovinazzi wurden alle schon mit Force India in Verbindung gebracht. Doch laut dem stellvertretenden Teamchef Bob Fernley, muss es nicht zwangsläufig zeitnah zu einer Entscheidung kommt.

"Vijay Mallya (Teamchef; Anm. d. Red.), Andrew Green (Technischer Direktor) und Otmar Szafnauer (Betriebsdirektor) und ich werden die die Kandidaten einer nach dem anderen analysieren", so Fernley. "Wir werden alle unsere Meinung einbringen, wen wir am besten für unser Paket halten. Sie sollten schnell, erfahren und eine Hilfe für die Weiterentwicklung sein. Wir suchen nach einer einstimmigen Lösung, so etwas bekommt man selten im ersten Meeting hin. Ich glaube nicht, dass wir uns sofort auf einen Fahrer einigen werden."
Hier habt ihr noch einmal eine Übersicht, welche Fahrer für die kommende Saison bereits feststehen und wer noch auf Cockpitsuche ist.


14:40 Uhr

Ein Jahrestag, zwei Gefühle

Heute vor acht Jahren, also am 2. November 2008, hat die Königsklasse eines ihrer spannendsten Saisonfinals erlebt. Es war der Tag, an dem Lewis Hamilton zum ersten Mal Weltmeister wurde. Es war aber auch der Tag, an dem auch Felipe Massa für exakt 39 Sekunden dachte, seinen ersten Titel geholt zu haben. Lasst dieses Herzschlagfinale hier noch einmal Revue passieren.

Felipe Massa Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Felipe Massa (Williams) ~

14:57 Uhr


Mercedes-Wechsel: Lewis Hamiltons Werdegang

Im ersten Teil hat Lewis Hamilton über seine Kindheit gesprochen, nun gibt er Einblicke in die Entscheidung über den Wechsel von McLaren zu Mercedes Weitere Formel-1-Videos

Formel-1-Liveticker

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Folgen Sie uns!