powered by Motorsport.com

GP Russland

Formel 1 Sotschi 2020: Der Freitag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Mehrere Dreher und Unfälle +++ Stefano Domenicali neuer Formel-1-Boss +++ Mercedes in Russland wieder in eigener Welt +++

09:43 Uhr

Trainingstag in Sotschi

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers! Nein, unser Wecker hat nicht zu früh geklingelt. Wegen der Zeitverschiebung nach Russland geht heute alles eine Stunde früher als gewohnt los. Eins bleibt aber wie immer: Ruben Zimmermann wird dich hier im Ticker durch den Freitag begleiten, und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir wie üblich unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Zur Erinnerung hier zum Start noch einmal der Zeitplan für heute und die kommenden Tage:

Freitag:
10:00 Uhr: 1. Freies Training
12:00 Uhr: PK der Teamchefs
14:00 Uhr: 2. Freies Training

Samstag:
11:00 Uhr: 3. Freies Training
14:00 Uhr: Qualifying

Sonntag:
13:10 Uhr: Rennen


09:49 Uhr

Gasly: Formel 1 sollte von MotoGP lernen

In der MotoGP liegen in der Meisterschaft aktuell die ersten vier Piloten innerhalb von vier Punkten. Weil sich Dominator Marc Marquez gleich im ersten Saisonrennen verletzt hat, ist die Meisterschaft spannend wie seit Ewigkeiten nicht mehr. Pierre Gasly erklärt daher: "Ich hoffe, dass wir [in der Formel 1 in Zukunft] etwas ähnliches wie in der MotoGP sehen können."

"Dort gibt es zum Beispiel meinen guten Freund Fabio Quartararo, der in einem Privatteam um die Meisterschaft kämpfen kann. Er ist aktuell Zweiter, holt Pole-Positions und Rennsiege. Es wäre großartig, wenn wir so etwas in der Art auch in der Formel 1 sehen könnten", so der AlphaTauri-Pilot. Vielleicht klappt es ja mit den neuen Regeln ab 2022 ...


09:55 Uhr

Ab in den Session-Ticker!

Gleich geht's dann also auch schon los mit FT1. Für dich ist das wie immer der Zeitpunkt, parallel unseren Session-Ticker mit Christian Nimmervoll zu öffnen. Dort gibt es die komplette Berichterstattung zum Training, hier konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Infos, Bilder und weitere News aus dem Paddock.


10:01 Uhr

Spezialhelm

Beim Heimrennen hat sich Daniil Kwjat für ein spezielles Helmdesign an diesem Wochenende entschieden. Ich finde es ehrlich gesagt eher unspektakulär dieses Mal. Da hat mir der Torpedo vor einigen Jahren deutlich besser gefallen!


10:07 Uhr

Neuer Motor für Verstappen und Co.

Max Verstappen ist an diesem Wochenende mit einem neuen Motor unterwegs. Bei Honda betont man allerdings, dass das nichts mit dem Defekt in Mugello zu tun habe. Es sei immer der Plan gewesen, hier in Sotschi einen neuen Motor einzusetzen. Deswegen haben auch die beiden AlphaTauri-Piloten eine neue Power-Unit bekommen. Strafen gibt es für die Wechsel nicht, aber alle drei Fahrer sind damit am erlaubten Maximum angekommen.

Alexander Albon bekommt keinen neuen Motor, weil er bereits das Maximum erreicht hat und sonst eine Strafe kassieren würde. Er soll im Laufe der Saison aber auch noch einmal einen neuen Antrieb bekommen - und damit unvermeidbar eine Gridstrafe.


10:17 Uhr

Red Bull: Marko schreibt WM-Titel ab

Verstappen glaubte sowieso schon längst nicht mehr daran, nun hat auch Optimist Helmut Marko angesichts von 80 Punkten Rückstand auf Lewis Hamilton aufgegeben. "Das heißt: WM-Titel, adieu! Da muss man realistisch bleiben", so Marko gegenüber der 'Kronen Zeitung'. Er erklärt, Red Bull hätte in Mugello "gewinnen können, fast müssen." Doch daraus wurde bekanntlich nichts. "Honda glaubt, dass man die Ursache für diese Elektronikprobleme gefunden hat", so Marko. Kommt in der WM allerdings zu spät ...


10:30 Uhr

McLaren könnte neue Nase einsetzen

Bereits in Mugello testete McLaren eine Nase mit einer neuen Philosophie. In Sotschi geht dieser Test heute weiter. Lando Norris hat das Teil am Vormittag am Auto. Laut Teamchef Andreas Seidl möchte man zunächst einmal Daten sammeln. Es könnte aber sein, dass man die Nase auch im Rennen einsetzt. In Mugello habe die Nase "wie erwartet" funktioniert, was für einen baldigen Einsatz sprechen könnte. Mit der Nase kommt in Russland übrigens auch ein neuer Frontflügel.


10:37 Uhr

Unfall Sainz

Zum Glück nicht ganz so schlimm wie 2015, als der Spanier in Sotschi den schlimmsten Unfall seiner bisherigen Karriere hatte. Er hat sich gerade gedreht und ist rückwärts eingeschlagen. Den McLaren schleppt er anschließend zwar zurück an die Box, aber der Heckflügel ist Schrott. An der Spitze des Feldes liegt aktuell übrigens Bottas mit einer 1:34.9. Damit ist er mehr als 1,5 Sekunden schneller als der Rest der Welt.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt