powered by Motorsport.com

Launch Aston Martin AMR21

Formel-1-Liveticker: Der Aston-Martin-Launch in der Chronologie

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Aston Martin stellt den neuen AMR21 vor +++ Shakedown am Donnerstag +++ Vettel und Co. geben P3 in der WM als Ziel aus +++

11:51 Uhr

Vettels neues Auto!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unserer Formel-1-Livetickers. Mercedes und Alpine waren gestern an der Reihe, heute liegt unser Fokus auf dem großen Launch des Aston Martin AMR21. Ab 16:00 Uhr wird das neue Auto von Sebastian Vettel und Lance Stroll präsentiert - und hier im Ticker sind wir wie gewohnt ganz nah dran!

Ruben Zimmermann begleitet dich an dieser Stelle erneut durch den Tag und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir wie gewohnt unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Auf geht’s!


11:57 Uhr

Vorgeschmack

In diesem kurzen Video gibt es schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf den Launch am Nachmittag. Wir sind jedenfalls schon heiß auf den AMR21!


12:04 Uhr

Neuer Helm

Natürlich wollen wir heute nicht ausschließlich auf Aston Martin schauen, auch die anderen Teams sollen ihren Platz im Ticker bekommen - zum Beispiel Alpine. Dort hat Esteban Ocon nämlich inzwischen verraten, mit welchem Helmdesign er 2021 fahren wird. Die Farbgebung passt auf jeden Fall zum Boliden!


12:11 Uhr

Apropos Alpine …

Wie bereits gestern angekündigt steht heute in Silverstone der Shakedown des A521 auf dem Plan. Ocon wird den neuen Boliden politieren. Auch darauf haben wir natürlich ein Auge. Vielleicht springt ja die ein oder andere schicke Aufnahme raus!


12:20 Uhr

Wolff: "Red Bull mit Sicherheit der erste Konkurrent"

Der Mercedes-Teamchef hat keinen Zweifel, dass die Bullen auch 2021 wieder der größte Gegner sein werden. Gegenüber 'Sky' erklärt er: "Red Bull ist mit Sicherheit der erste Konkurrent, mit dem man rechnen muss. Das Team hat ähnliche Ressourcen wie wir und eine sehr ambitionierte Mannschaft. [...] Aber man darf alle anderen nicht abschreiben. Gerade bei Ferrari ist nicht ganz so klar, wie viel sie aufholen können."

"Und die anderen Drei, Vier werden uns denke ich auch in diesem Jahr das Leben ein bisschen schwerer machen. Wenn's nicht um den Sieg ist, dann wird's um Podiumsplatzierungen sein. Da kann man sich dann natürlich nicht mehr leisten, etwas falsch zu machen. Sonst ist man ganz schnell Sechster oder Siebenter", so Wolff in seiner bekannt warnenden Art.


12:31 Uhr

Kein Le-Mans-Start für Alonso und Ocon

Alpine ist nicht nur in der Formel 1 sondern auch in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) vertreten. Ein Gaststart von Alonso oder Ocon bei den 24 Stunden von Le Mans ist aktuell allerdings kein Thema. Laurent Rossi erklärt: "Wir schließen nicht aus, dass es an einem gewissen Punkt unter gewissen Umständen passieren könnte." Momentan gelte allerdings der gesamte Fokus der Formel 1.

Ähnlich sieht es auch bei Ferrari aus.


12:42 Uhr

Alle Formel-1-Autos von Sebastian Vettel

Einmal BMW-Sauber, zweimal Toro Rosso, je sechsmal Red Bull und Ferrari: Wir blicken auf die Vorgänger von Sebastian Vettels neuem AMR21!


Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Sebastian Vettel


12:53 Uhr

Vettel: Bei Aston Martin zu alter Stärke?

Wo wir gerade beim viermaligen Weltmeister sind: Toto Wolff erklärt bei 'Sky': "Sebastian war in den letzten Jahren in einer Abwärtsspirale, wo meiner Meinung nach gerade das Zwischenmenschliche einen großen Faktor hatte. Ich bin davon überzeugt, dass er dieses Leistungsvermögen nach wie vor hat. Er ist ja wirklich jung, Anfang der 30er, mit unheimlich viel Erfahrung."

"Man vergisst, dass er der jüngste Weltmeister war bei Red Bull", erinnert Wolff und ergänzt: "Insofern bin ich davon überzeugt, dass wir wieder den Sebastian sehen können, den wir nicht nur in den Red-Bull-Jahren hatten, sondern auch einen Sebastian, der in der ersten Ferrari-Periode richtig stark und unser Hauptkonkurrent war."


13:05 Uhr

Alpine 2021 ohne klassischen Teamchef

Das ehemalige Renault-Team wird die Position von Cyril Abiteboul nicht neu besetzen. Stattdessen werden die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt. Davide Brivio wird als Rennleiter auftreten, Marcin Budkowski als geschäftsführender Direktor. Laurent Rossi erklärt: "Die beiden werden als Tandem arbeiten, um das beste aus dem Auto herauszuholen." Wir sind gespannt, ob die neue Hierarchie funktioniert.


13:16 Uhr

Wolff: Sprintrennen ein "interessantes Format"

Rennen mit umgekehrter Startaufstellung lehnt man bei Mercedes weiterhin ab. Sprintrennen hält Toto Wolff dagegen für ein "interessantes Format" und erklärt: "Sprintrennen sind [...] ein Experiment, das wir ausprobieren müssen. Ich habe in anderen Rennserien wie der DTM gesehen, dass sich die Zuschauer fast verdoppelt haben, wenn es am Samstag und am Sonntag ein Rennen gibt."

Er stellt allerdings klar, dass das Sprintrennen keine "Fake-Show" werden dürfe. Sollte das nicht passieren, unterstütze man den Plan.


13:24 Uhr

Vettels neue Farben

Hier gibt es auch schon einmal einen Vorgeschmack auf Sebastian Vettel in den neuen Teamfarben! Steht ihm, oder?


13:37 Uhr

Sneak-Preview: Franz Tost exklusiv im Interview

Am Freitag um 17:00 Uhr veröffentlichen wir auf dem YouTube-Kanal von Motorsport-Total.com ein ausführliches Interview mit AlphaTauri-Teamchef Franz Tost. Einen kleinen Sneak-Preview über das Thema COVID-19-Impfung für die Formel 1 können wir jetzt schon als Video anbieten.


Rettet die BioNTech-Impfung die F1-Saison 2021?

Franz Tost spricht über die Pläne der Formel 1, Lewis Hamilton, Sebastian Vettel & Co. früher als gedacht gegen das Coronavirus impfen zu lassen Weitere Formel-1-Videos


13:48 Uhr

Vettels Einstandsgeschenk

Der Deutsche ist an seinem ersten Tag bei Aston Martin mit einem eher ungewöhnlichen Geschenk aufgetaucht. "Er kann leicht eine Schachtel Pralinen oder einen Blumenstrauß kaufen gehen - aber das ist nicht er. Er kommt mit: 'Ich habe diesen Laib Brot gebacken'", verrät Teamchef Otmar Szafnauer bei 'Reuters' und ergänzt: "Er mag den britischen Humor. Es geht nicht darum, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Er ist einfach so. Bis jetzt hat er sich hier sehr, sehr gut eingefügt."

Die ganze Story gibt es hier!


14:00 Uhr

Die AMR21-Vorgänger

Der Name Aston Martin ist in diesem Jahr zwar neu, doch bei dem Rennstall handelt es sich eigentlich noch immer um das Team, das einst von Eddie Jordan gegründet und später mehrfach weiterverkauft wurde. In dieser Fotostrecke blicken wir auf alle Formel-1-Autos des Teams aus Silverstone.


Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Aston Martin und den Vorgänger-Teams


14:11 Uhr

Tost schwärmt von Tsunoda

"Ich bin davon überzeugt, dass Yuki mit dem Potenzial, das er bis jetzt gezeigt hat, eine sehr erfolgreiche Zukunft in der Formel 1 haben wird", erklärt der AlphaTauri-Teamchef im Gespräch mit uns und ergänzt: "Yuki gehört für mich zu den absolut Schnellsten, die da nachkommen. Er war letztes Jahr in der Formel 2 nicht umsonst Rookie of the Year. Er war der Erfolgreichste."

"Die Lerngeschwindigkeit gefällt mir bei ihm. Das heißt: Wenn wir ihm etwas sagen, setzt er es sofort um. Das braucht nicht lange. Das zeugt dann schon von jemandem, der a) mental sehr stark ist, der b) auch weiß, was das Team ihm übertragen hat und wie er das am besten für sich nutzt, um schneller zu sein", lobt Tost. Wir sind gespannt, wie er sich in der Formel 1 schlagen wird!


14:19 Uhr

Alonso-Helm 2020

Der Spanier hat in den vergangenen Jahren einige unterschiedliche Helmdesigns ausprobiert, 2021 kehrt er in der Formel 1 aber wieder zur klassischen Lösung zurück. Gefällt!

Neueste Kommentare