powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Wolff: Ferrari hat den besten Motor

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Kevin Magnussen über "Lutsch mir die Eier" +++ Adrian Newey fährt Rennen in Japan +++ Kubica-Sponsor reagiert +++

10:54 Uhr

Servus!

Herzlich willkommen im Formel-1-Live-Ticker an diesem Donnerstag! Zwar steht kein Formel-1-Rennwochenende auf dem Programm, dennoch begleiten wir dich durch den Tag, damit das Wochenende ein wenig schneller um die Ecke kommt ;-) Heute ist Maria Reyer für dich an den Tasten - los geht's!


11:03 Uhr

Magnussen spricht über "Lutsch mir die Eier"

... der Spruch ist mittlerweile legendär. 2017 nach dem Grand Prix von Ungarn rutschte Kevin Magnussen dieser Ausspruch raus, als Nico Hülkenberg ihn vor laufenden Kameras zur Rede stellte.

"Er hat mein Interview unterbrochen, das ist respektlos", rechtfertigt der Däne den Spruch im Podcast "Beyond the Grid". "Ich habe nicht darüber nachgedacht, was ich zu ihm sage. Ich wollte einfach, dass er abhaut. Er hat es herausgefordert. Ich denke, er hat das sehr persönlich genommen und spricht immer noch nicht mit mir."

Magnussen stellt aber auch klar: "Als Fahrer respektiere ich ihn sehr, als Person kenne ich ihn nicht." Es gebe kein Problem zwischen den beiden. "Es gab nur diese eine Szene zwischen uns, nicht mehr."

Nico Hülkenberg Kevin Magnussen Renault Renault F1 Team F1CIP CIP Moto3 ~Nico Hülkenberg (Renault) und Kevin Magnussen (Haas) ~

11:09 Uhr

Mercedes-Strategie analysiert

Im neuen Debrief-Video von Mercedes erklärt Andrew Sholvin, warum die Silberpfeile auf den Mediums in Österreich gestartet sind. Außerdem spricht er über die Kühlungsprobleme am W10. Der Brite gibt zu, dass das Team "zu optimistisch" gewesen sei. Auch Hamiltons Frontflügel-Defekt kommt zur Sprache - nicht verpassen!


Mercedes in Österreich: Hitze wurde zum Problem

Mercedes-Chefingenieur Andrew Shovlin klärt im Debrief-Video auf, warum Mercedes in Spielberg unter der Hitze litt Weitere Formel-1-Videos


11:18 Uhr

Newey fährt Rennen!

Red-Bull-Chefdesigner Adrian Newey tauscht Zeichenstift wieder einmal gegen Lenkrad. Der Brite wird noch im Juli in der japanischen Super-Taikyu-Serie in einem Nissan GT-R GT3 an den Start gehen. In Autopolis findet am 20. und 21. Juli der nächste Lauf statt. Auch sein Sohn Harrison Newey wird in einem Ferrari 488 GT3 mitfahren.

Adrian Newey Lewis Hamilton Red Bull Aston Martin Red Bull Racing F1Mercedes Mercedes-AMG Petronas Motorsport 	 F1 ~Adrian Newey und Lewis Hamilton (Mercedes) ~

11:22 Uhr

Twitter-König Norris

Lando Norris haut auf Twitter wieder mal einen raus. Der Brite spielt auf Social Media gerne mal mit seinem Humor ...


11:30 Uhr

Kubica-Sponsor dementiert Gerüchte

Robert Kubicas Zukunft in der Formel 1 ist ungewiss. Immer wieder tauchen Gerüchte auf, wonach Sponsor PKN Orlen, der polnische Erdölkonzern, seine Zahlungen einstellen könnte - gar schon zu Jahreshälfte? Nun meldete sich ein Sprecher der Firma bei 'sport.pl' zu Wort. "Der Vertrag mit dem Team geht über die gesamte Saison." In dem Vertrag seien die Verpflichtungen des Teams und die Finanzierung genau definiert.


11:40 Uhr

Heute vor 59 Jahren ...

... kam Roland Ratzenberger zur Welt. Der Österreicher sollte es bis in die Formel 1 schaffen - und zu trauriger Berühmtheit. Er starb am Qualifying-Samstag des Imola-Wochenendes 1994. Heute blicken wir mit dem Trailer zum neuen Film "Der lange Weg zum kurzen Glück" über Ratzenbergers Werdegang zurück auf das kurze Leben des Rennfahrers.


Trailer zum neuen Film über Roland Ratzenberger

"Der lange Weg zum kurzen Glück" startet am 30. April auf Amazon Prime Video, schon jetzt gibt's den offiziellen Trailer von Filmemacher Peter Levay Weitere Formel-1-Videos


11:53 Uhr

Junger Wilder

Max Verstappen schreibt die Geschichtsbücher der Formel 1 um. In seinem zarten Alter von 21 Jahren hat er bereits einige Rekorde gebrochen. Er war der jüngste Formel-1-Fahrer und der jüngste Sieger. Bald könnte er der jüngste Weltmeister sein. Sebastian Vettel schaffte seinen ersten Titel 2010 im Alter von 23 Jahren und 134 Tagen.


12:07 Uhr

Lamborghini hat kein Interesse

Könnte eine weitere Edelmarke in die Formel 1 einsteigen? Nein, meint zumindest Lamborghini-Boss Stefano Domenicali. Der Ex-Ferrari-Teamchef hat klargemacht, dass der italienische Hersteller kein Interesse daran hat. "Das ist kein Projekt, das wir derzeit planen." Das Investment sei einfach zu hoch. Der Unterschied zu Ferrari? "Das wurde als Rennteam geboren, Lamborghini hingegen als Straßenauto", meint er gegenüber 'Corriere dello Sport'.


12:28 Uhr

Goodwood feiert Frank Williams

Heute beginnt das Goodwood-Festival in England. In diesem Jahr wird Williams-Gründer Frank Williams gefeiert. Wir bieten dir auch einen Livestream an, damit bist du schon heute live dabei!


12:48 Uhr

Magnussen über Steiner: Kein Politiker

Kevin Magnussen spricht im Podcast "Beyond the Grid" über Haas-Teamchef Günther Steiner und meint, dass er mit dem Südtiroler hundert Mal einfacher zusammenarbeitet als mit allen anderen Teamchefs.

"Er ist sehr geradlinig, das mag ich sehr an ihm. Er redet nicht drum herum, er sagt seine Meinung direkt. Er ist nicht die Art von Mensch, der im Hintergrund intrigiert. Er ist kein Politiker, sondern ein Racer", stellt der Däne klar. Und genau deshalb versteht er sich auch mit Steiner, auch wenn sich das am Boxenfunk manchmal anders anhört. "Ein gerechter Kerl mit Emotionen. Das ist schön zu sehen."


13:00 Uhr

Die letzten 20

Erinnerst du dich noch, wer den bislang letzten Sieg für Ferrari geholt hat? Oder welcher Pilot seinen letzten Sieg beim Heimrennen gefeiert hat? Auf Platz 20 befindet sich übrigens ein bekannter Deutscher ;-)


Fotostrecke: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1


13:06 Uhr

Vom Leben und Sterben

"Ich mag keine Kompromisse. Ich gebe immer alles. So sehr, dass ich im Auto sterben würde." Erinnerst du dich noch an dieses Zitat von Kevin Magnussen? 2018 vor dem Rennen in Baku hat er diese Aussage getätigt. Im Nachhinein ein Fehler, gibt er bei "Beyond the Grid" zu.

"Das kam sehr unglücklich rüber. Ich habe damit gemeint, dass ich alles gebe und mich um nichts sorge. So war das gemeint. Wenn ich im Auto sitze, dann mache ich mir über den Tod keine Gedanken, das habe ich damit gemeint", stellt er klar.


13:15 Uhr

Geschichtsstunde

Wir blicken gemeinsam mit Toto Wolff zurück auf die Anfänge der Silberpfeile. Am 4. Juli 1954 gewann Juan Manuel Fangio im Regen auf der französischen Strecke in Reims das erste Formel-1-Rennen für Mercedes im W196. Es war sogar ein Doppelsieg, denn Karl Kling wurde Zweiter, nur insgesamt sechs Autos kamen ins Ziel.

- In unserer Datenbank nachlesen!


13:31 Uhr

Honda überrascht sich selbst

Der erste gemeinsame Sieg ausgerechnet auf der Red-Bull-Heimstrecke kam für Honda überraschend. Aufgrund der Mercedes-Dominanz in den ersten Rennen sei der Saisonauftakt schwerer gefallen als erhofft. Honda-Formel-1-Manager Masahi Yamamoto hat zugegeben, dass 2019 eine "schwierigere Saison" wird als am Beginn angenommen.

"Wir haben einen besseren Saisonstart erwartet. Mercedes hat sich verbessert, sie haben keine Schwächen: ein gutes Chassis, einen guten Motor, gute Fahrer und gutes Management, fast schon perfekt." Dennoch zeigte sich in Spielberg erstmals, dass auch die Silberpfeile nicht unschlagbar sind. Red Bull konnte die Siegesserie nun beenden. "Max war der letzte [Nicht-Mercedes-]Fahrer, der 2018 in Mexiko gewonnen hat und der erste in diesem Jahr", freut sich Christian Horner.


13:40 Uhr

"Badboy" Magnussen über sein Image

"Ich denke nicht, dass ich dieses Image verdiene", stellt Magnussen im Podcast "Beyond the Grid" fest. Denn: "Ich habe einen Strafpunkt derzeit, ich kann also gar nicht so schlecht sein." Tatsächlich steht er derzeit bei drei Punkten, Max Verstappen mit sieben hat die meisten gesammelt.

"Was das Racing betrifft, ist mir egal, was andere über mich denken. Es wäre doch viel eigenartiger, wenn alle sagen würden, wie nett ich nicht sei", schmunzelt der Haas-Pilot.

- Zur Strafpunkte-Übersicht auf de.motorsport.com!

Aktuelles Top-Video

F1 2020: Welche Optionen hat Nico Hülkenberg noch?
F1 2020: Welche Optionen hat Nico Hülkenberg noch?

Hat Nico Hülkenberg seine letzte Chance auf ein Cockpit 2020 verloren? Wir schauen uns an, welche Optionen es noch gibt - und wie realistisch die sind

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total Business Club

Aktuelle Bildergalerien

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Singapur
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Singapur

Grand Prix von Singapur, Pre-Events
Grand Prix von Singapur, Pre-Events

Italien: Fahrernoten der Redaktion
Italien: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Italien, Sonntag
Grand Prix von Italien, Sonntag

Grand Prix von Italien, Samstag
Grand Prix von Italien, Samstag

Grand Prix von Italien, Samstag
Grand Prix von Italien, Samstag

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Das neueste von Motor1.com

H&R Sportfedern für den neuen Audi Q3
H&R Sportfedern für den neuen Audi Q3

Porsche 911 Turbo und Turbo S (2020) quasi ungetarnt
Porsche 911 Turbo und Turbo S (2020) quasi ungetarnt

VW T-Roc bekommt starken Diesel mit 190 PS
VW T-Roc bekommt starken Diesel mit 190 PS

SsangYong Tivoli (2019) im Test: Der Preis ist heiß
SsangYong Tivoli (2019) im Test: Der Preis ist heiß

BMW M2 CS: Neue Infos nach VIP-Preview-Event geleakt
BMW M2 CS: Neue Infos nach VIP-Preview-Event geleakt

Lumma CLR RE: Tuning für den Range Rover Evoque
Lumma CLR RE: Tuning für den Range Rover Evoque
Anzeige