powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Ist McLaren ohne Alonso besser dran?

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Paddy Lowe kehrt nicht zurück +++ Hamilton Vorbild bei Ricciardo-Wechsel +++ Wolff-Sohn soll kein Rennfahrer werden +++

17:52 Uhr

Feierabend!

Das war's dann auch für heute. Die Temperatur in meinem Arbeitszimmer liegt bei gefühlt 40 Grad, und deswegen suche ich mir jetzt ein kühleres Örtchen. Morgen wird's vermutlich auch nicht weniger heiß, einen neuen Live-Ticker gibt es aber natürlich trotzdem. Dann wieder mit der Kollegin Rebecca Friese. Wir lesen uns am Donnerstag wieder, wenn in Spielberg der Medientag ansteht. Hab noch einen schönen Abend und bis bald!


17:40 Uhr

Erinnerungen

So feierte Max Verstappen den Red-Bull-Heimsieg 2018 in Spielberg. Ob die Bullen auch 2019 wieder eine Chance haben? Unter normalen Umständen wohl eher nicht. Aber wer weiß, vielleicht ereilt Mercedes ja ein ähnliches Pech wie im Vorjahr. Und dann ist theoretisch alles möglich ...


Red Bull in Spielberg: So feierte Verstappen

Nach dem Sieg bei Heimrennen war im Team kein Halten mehr Weitere Formel-1-Videos


17:24 Uhr

Golfschläger statt Lenkrad

Die Formel 1 wird vor dem Großen Preis der USA in diesem Jahr (3. November) ein Charity-Golfturnier in Austin veranstalten. Bereits angekündigte Teilnehmer sind unter anderem Christian Horner, Zak Brown, Damon Hill und Ross Brawn. Stattfinden wird das ganze am Donnerstag vor dem Rennen. Mal sehen, vielleicht bekommen wir zumindest da dann mal einen Nicht-Mercedes-Sieger ;-)


17:06 Uhr

Grüße von Ricciardo

Die tägliche Portion Social Media darf heute im Ticker natürlich auch nicht fehlen. Ich lasse das Video einfach mal so stehen. Jedenfalls scheint Ricciardo seine Strafe am Sonntag nicht besonders herunterzuziehen.


16:43 Uhr

Die dominantesten Formel-1-Autos

Zur Erinnerung: Der aktuelle Mercedes W10 hat nach den ersten sieben Rennen noch immer eine Siegquote von 100 Prozent. Natürlich kann man nicht davon ausgehen, dass die Silberpfeile in diesem Jahr alle 21 Rennen gewinnen werden. Aber selbst wenn es 2019 noch ein oder zwei "Niederlagen" geben sollte, ist der W10 auf dem besten Weg, eines der erfolgreichsten Formel-1-Autos aller Zeiten zu werden. Das sind seine Vorgänger:


Fotostrecke: Top 10: Die dominantesten Formel-1-Autos


16:18 Uhr

Ricciardo: Wie seine Karriere beinahe geendet hätte

Bereits ganz früh in seiner Karriere hätte der Traum von der Formel 1 für Daniel Ricciardo bereits vorbei sein können. Das hat der Australier gegenüber 'The Guardian' verraten. "Nach einem Kartrennen [...] dachte ich, dass es vorbei wäre, weil ich es nicht ernst genug genommen habe", erinnert sich Ricciardo und verrät: "[Mein Vater] redete die ganze Rückfahrt nicht mit mir. Ich rief einen Freund an und sagte: 'Ich glaube nicht, dass ich je wieder Rennen fahren werde.'"

Letztendlich entpuppte sich das ganze aber nur als Warnschuss durch seinen Vater - und offenbar genau zur rechten Zeit. Denn durch diese Erfahrung habe Ricciardo erst gemerkt, dass er nichts mehr möchte, als Rennfahrer sein. Hat ja dann zum Glück am Ende alles doch noch geklappt. Vermutlich müssen wir Papa Ricciardo alle ein bisschen dankbar sein.


15:51 Uhr

Heute vor zwei Jahren ...

... gab es in Baku einen gewissen Rammstoß von Sebastian Vettel gegen Lewis Hamilton. Du erinnerst dich nicht? Diese Fotostrecke hilft dir auf die Sprünge:


Fotostrecke: Sebastian Vettels kontroverseste Momente


15:29 Uhr

Österreich-Statistiken

Du willst dein Österreich-Wissen vor dem kommenden Wochenende noch einmal kurz auffrischen? Kein Problem! Hier sind ein paar interessante Punkte vor dem GP in Spielberg:

- Mit 3 Siegen ist Alain Prost Rekordsieger in Österreich

- McLaren ist mit 6 Siegen das erfolgreichste Team

- David Coulthard hält den Rekord für die meisten Podestplätze (5)

- Ferrari ist in Österreich seit 2003 ohne Sieg

- Seit dem Spielberg-Comeback 2014 gewann Mercedes vier von fünf Rennen

- Nur 2018 hatte Max Verstappen die Nase vorne

- Das war gleichzeitig der erste und einzige "Heimsieg" für Red Bull

- Außer Verstappen konnten aus dem aktuellen Fahrerfeld nur Hamilton und Bottas in Österreich gewinnen

- Mercedes hatte auf dem Red-Bull-Ring 2018 den ersten und einzigen Doppelausfall seit Spanien 2016


15:04 Uhr

Mehr Poller?

Um die Fahrer davon abzuhalten, die Strecke zu verlassen und über asphaltierte Auslaufzonen abzukürzen, könnte es in Zukunft mehr Poller geben. Das hat Rennleiter Michael Masi uns verraten. Diese Poller müssen dann umfahren werden, was zu einem Zeitverlust führt und das Verlassen der Strecke härter bestraft. Neu ist diese Lösung nicht, sie könnte aber vermehrt zum Einsatz kommen. "Ehrlich gesagt haben die Fahrer darum gebeten", verrät Masi.

Ich bin ja weiterhin dafür, einfach die Kiesbetten zurückzubringen. Dann könnte man sich solche konstruierten Lösungen nämlich sparen ...

 ~~

14:34 Uhr

Podcast-Tipp

Spezialausgabe von Starting Grid! Die Kollegen haben dieses Mal Franz Tost zu Gast. Hören kannst du das sehr unterhaltsame Interview entweder bei meinsportpodcast.de oder direkt bei uns!


14:12 Uhr

Wie wird das Wetter?

Apropos Österreich: Wie wird eigentlich das Wetter am GP-Wochenende? Gibt's die Chance auf ein Regenrennen in Spielberg? Kurz gesagt: Vermutlich nicht. Zumindest ist die Chance auf Regen am gesamten Rennwochenende laut den meisten Prognosen aktuell mehr als gering. Erst ab dem Montag nach dem Rennen könnte es wieder nass werden. Tatsächlich kann das Wetter gerade in Spielberg aber sehr schnell umschlagen. Von daher warten wir einmal ab, denn es ist ja erst Dienstag. Da kann sich vor allem bis zum Rennsonntag noch einiges ändern ...


13:47 Uhr

Österreich-Grand-Prix für die Ewigkeit

Obwohl der Große Preis von Österreich nicht immer ein fester Bestandteil des Formel-1-Kalenders war, kann man durchaus von einem Traditionsrennen sprechen - mit vielen großen Momenten. Falls du also etwas Zeit mitgebracht hast, hier ein paar Leseempfehlungen vor dem kommenden Wochenende:

1970: Ein Österreich-Grand-Prix für die Ewigkeit

1975: Ein Österreich-Grand-Prix für die Ewigkeit

1982: Ein Österreich-Grand-Prix für die Ewigkeit

1984: Ein Österreich-Grand-Prix für die Ewigkeit

Und als Bonus:

Ferrari-Stallorder 2002: Ein Österreich-Eklat für die Ewigkeit


13:25 Uhr

Renault nicht besorgt wegen McLaren-Pace

In Frankreich hatte McLaren ein deutlich besseres Wochenende als das Renault-Werksteam. Cyril Abiteboul macht sich deswegen aber keine Sorgen und erklärt: "Wir haben gesehen, dass wir so schnell wie McLaren sind - wenn nicht sogar schneller -, wenn wir nicht aufgehalten werden. Aber natürlich war McLaren im Qualifying viel schneller, und das zählt in der aktuellen Formel 1 am meisten."

"Wir waren viel schneller als sie in Montreal", erinnert er zudem. Dass McLaren ausgerechnet beim Renault-Heimspiel in Frankreich besser punktete, führt er vor allem auf andere Faktoren als das Auto selbst zurück. Er erwarte daher noch einen "interessanten Kampf" gegen das eigene Kundenteam. In der WM liegt McLaren im Kampf um Platz vier aktuell acht Punkte für Renault.

Die Franzosen hatten vor der Saison eigentlich das Ziel ausgegeben, das mit Abstand beste Team im Mittelfeld zu werden. Diesem Anspruch läuft man noch immer hinterher.


13:01 Uhr

Leserfrage

Wir haben Fragen bezüglich der Strafpunkte in der Formel 1 bekommen. Zum einen wurde gefragt, ab wie vielen Strafpunkten den Fahrern Konsequenzen drohen. Tatsächlich gibt es erst ab zwölf Punkten eine Rennsperre. Alles darunter ist unproblematisch. Strafpunkte verfallen zudem nach exakt einem Jahr wieder. Eine Übersicht über die aktuelle Punktetabelle findest du hier.

Falls du auch eine Frage hast, kannst du uns wie immer über das Kontaktformular erreichen!


12:37 Uhr

Triumphe & Tragödien

Die Geschichte des Brasilien-GP kannst du übrigens in dieser Fotostrecke noch einmal nacherleben. Genau das richtige für die Mittagspause!


Fotostrecke: Triumphe & Tragödien in Brasilien


12:21 Uhr

Wie geht's weiter mit dem Brasilien-GP?

Nach der Saison 2020 endet der Formel-1-Vertrag mit Interlagos. Wie geht es danach weiter? Bleibt der Grand Prix? Zieht er nach Rio de Janeiro um? Verschwindet er ganz? Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro erklärt selbstbewusst: "Wir werden die Formel 1 nicht verlieren." Es bestehe eine Chance von "99 Prozent oder mehr", dass die Formel 1 2021 in Rio fährt. Laut Chase Carey befindet man sich aktuell aber noch in Verhandlungen, sicher ist also nichts. Ursprünglich hatte Bolsonaro angekündigt, dass die Königsklasse bereits 2020 nach Rio umziehen werde. Daraus scheint aber nichts zu werden. Wir bleiben natürlich dran!

Aktuelles Top-Video

Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect
Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect

Die Formel 1 fährt ab 2021 wieder mit Ground-Effect-Cars, und Jake Boxall-Legge und Jonathan Noble erklären, was dahintersteckt und warum

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Bildergalerien

Dubiose Formel-1-Sponsoren
Dubiose Formel-1-Sponsoren

Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion

Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone
Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone

Grand Prix von Großbritannien, Girls
Grand Prix von Großbritannien, Girls

Grand Prix von Großbritannien, Sonntag
Grand Prix von Großbritannien, Sonntag

Grand Prix von Großbritannien, Samstag
Grand Prix von Großbritannien, Samstag

Das neueste von Motor1.com

30 Jahre Mazda MX-5: Duell der Generationen
30 Jahre Mazda MX-5: Duell der Generationen

Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg
Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg

H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2
H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2

Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS
Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS

Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen
Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen

Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen
Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Tickets

ANZEIGE