powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Alonso gibt zu: Stand 2016 mit Mercedes in Kontakt

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Fernando Alonso über mögliches Formel-1-Comeback +++ Honda bringt in Le Castellet Spec 3 des Motors mit +++

10:53 Uhr

Servus!

Herzlich willkommen im Formel-1-Live-Ticker an diesem Mittwoch. Morgen geht das Rennwochenende in Frankreich los, daher werden wir uns schon mal drauf einstimmen. Maria Reyer darf dich heute durch den Tag begleiten - los geht's!


10:59 Uhr

Honda bringt Update

Motorhersteller Honda wird in Frankreich bereits die zweite Ausbaustufe des Motors an die Strecke bringen. Das haben die Japaner heute bestätigt. Drei der vier Autos von Red Bull und Toro Rosso werden davon profitieren: Max Verstappen, Pierre Gasly und Daniil Kwjat. Für den Russen bedeutet das eine Startplatzstrafe.

Hauptsächlich betreffen die Änderungen den Verbrennungsmotor und den Turbo. Während die Spec 2 (eingeführt in Baku) sich auf die Zuverlässigkeit konzentriert hat, wird Spec 3 mehr Power liefern. "Unser Prüfstand hat eine erhöhte Power im Gegensatz zur aktuellen Antriebseinheit gezeigt, dennoch wissen wir, dass wir die Zahlen der aktuell führenden Hersteller noch nicht erreichen. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung", meint Honda-Technikchef Toyoharu Tanabe.


11:17 Uhr

Regeln 2021: Bald nur noch IndyCars?

"Es sieht aus wie ein größeres IndyCar. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man damit die Zielgruppe von 20 bis 25 Jahren ansprechen wird", wettert ein Techniker gegenüber 'auto motor und sport' über das neue Reglement 2021. Den Teams wurden neue Bilder von Entwürfen gezeigt, die nicht gut aufgenommen wurden.

"Der ursprünglich geplante futuristische Ansatz ist verschwunden. Die Autos in den Computerspielen sehen besser aus als die in der Wirklichkeit", wird eine Quelle zitiert. Grundsätzlich seien zu viele Einheitsteile geplant, so die Kritik. Ross Brawn, Sportchef, kann die Aufregung nicht ganz verstehen, schließlich seien alle Teams in den Entwicklungsprozess eingebunden worden.

Das ursprüngliche Ziel dürfte dennoch erreicht werden: das Überholen erleichtern. Die Ingenieursgruppe von Pat Symonds hat sich vorrangig darauf konzentriert, um Zweikämpfe eher zu ermöglichen. Die Daten aus Simulationen und dem Windkanal von Alfa Romeo stimmen positiv: zehn Prozent Verlust bei einem Abstand von einer Wagenlänger. 2019 sind es 50 Prozent.


11:21 Uhr

Vision 2021

Designer Sean Bull hat sich Gedanken darüber gemacht, wie die Formel 1 ab 2021 aussehen könnte. Seine Vorschläge kannst du dir in dieser Fotostrecke anschauen:


Fotostrecke: Vision: Hersteller-Designs für F1 2021


11:38 Uhr

Rückblick auf Renaults Anfänge

Das Renault-Team freut sich besonders auf das kommende Wochenende, das Heimrennen der Mannschaft. 1979 holte Jean-Pierre Jaboullie den ersten Sieg für Renault in der Formel 1 - ausgerechnet beim Frankreich-Grand-Prix in Dijon. Ein Sieg am Sonntag wird für Nico Hülkenberg und Daniel Ricciardo eher unrealistisch sein.


11:48 Uhr

Wie steht es um Esteban Ocon?

Eigentlich waren sich die Experten nach der Saison 2018 einig: 2020 wird Esteban Ocon im Mercedes sitzen. Doch Valtteri Bottas erwischte einen glorreichen Saisonauftakt. Das Stammcockpit im Topteam rückt für den jungen Franzosen in immer weitere Ferne. Wie es um seine Zukunft steht, ließt du hier!


11:54 Uhr

Hamilton: Kartsport unfassbar teuer!

"Heutzutage ist es sehr teuer, Kart zu fahren", muss Lewis Hamilton betrübt feststellen. "Als ich damit begonnen habe, sagte mir mein Vater, dass wir 20.000 Pfund im ersten Jahr ausgegeben haben." Das sei eine "enorm große" Summe für eine Familie vom Stadtrand Londons gewesen. "Um heutzutage eine professionelle Saison im Kartsport absolvieren zu können, muss man mehrere hunderttausend Pfund pro Jahr zahlen. Es dürften mittlerweile zweihundert- bis dreihunderttausend Pfund jährlich kosten", ist er schockiert.


12:01 Uhr

Debatte um Wochenend-Format

Wird das Formel-1-Wochenendformat bald geändert? Für 2021 schwirrt die Idee im Raum, dass der Donnerstag komplett gestrichen und der Freitag modifiziert wird. Das Personal könnte einen Tag später anreisen, was die Expansion auf 25 Rennen möglich machen könnte. Renault-Teammanager Cyril Abiteboul geht das noch nicht weit genug: "Es muss noch viel weiter gehen, weil es die Fans nicht betrifft." Racing-Point-Teamchef Otmar Szafnauer meint, dass es trotz des gestrichenen Tages kaum möglich sein werde, dass Personal mehr Zeit zu Hause verbringen wird. Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat bereits einen Vorschlag eingebracht, wie die Parc-ferme-Regelung adaptiert werden könnte.

Aktuelles Top-Video

Michael Schumacher: Motorrad-Test im Jahr 2008
Michael Schumacher: Motorrad-Test im Jahr 2008

2008 hat Michael Schumacher mit einer zweiten Karriere auf zwei Rädern geliebäugelt und auf dem Circuit de Bresse Motorrad getestet ...

Folgen Sie uns!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Senior Engineer (m/f/d) Simulation & Performance
Senior Engineer (m/f/d) Simulation & Performance

Your tasks: further develop and optimize the future performance of Toyota’s highest performing hybrid race and road vehicles perform investigative studies which steer ...

Aktuelle Bildergalerien

Italien: Fahrernoten der Redaktion
Italien: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Italien, Sonntag
Grand Prix von Italien, Sonntag

Grand Prix von Italien, Samstag
Grand Prix von Italien, Samstag

Grand Prix von Italien, Samstag
Grand Prix von Italien, Samstag

40 Jahre danach: Jody Scheckter im Weltmeister-Ferrari
40 Jahre danach: Jody Scheckter im Weltmeister-Ferrari

Grand Prix von Italien, Freitag
Grand Prix von Italien, Freitag

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Das neueste von Motor1.com

Fiat 500X (2020): Neue Version
Fiat 500X (2020): Neue Version "Sport" mit Tieferlegung

IAA 2019: Die neuen Elektroautos
IAA 2019: Die neuen Elektroautos

Vision Mercedes Simplex: Studie erinnert an historischen Rennwagen
Vision Mercedes Simplex: Studie erinnert an historischen Rennwagen

Hurra, Abarth hat einen neuen 595 Pista
Hurra, Abarth hat einen neuen 595 Pista

Natürlich hat Tuner Posaidon einen Mercedes-AMG GT 63 S mit 880 PS gebaut
Natürlich hat Tuner Posaidon einen Mercedes-AMG GT 63 S mit 880 PS gebaut

Designer-Legende Luigi Colani ist tot
Designer-Legende Luigi Colani ist tot