powered by Motorsport.com
  • 26.09.2022 · 12:58

  • von Chris Bruce, Übersetzung: Roland Hildebrandt

Porsche Vision Gran Turismo Spyder debütiert für GT7

Porsche erweitert seine Präsenz in Gran Turismo 7 mit dem neuen Vision Gran Turismo Spyder - Er kommt am 29. September ins Spiel

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Porsche hat einen neuen einsitzigen Elektro-Sportwagen mit 1.300 Pferdestärken (969 Kilowatt) im Angebot. Und Sie können ihn fahren, vorausgesetzt, Sie besitzen Gran Turismo 7. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um den Vision Gran Turismo Spyder.

Porsche Vision Gran Turismo Spyder Blue And Brown Zoom

Die Maschine nimmt das frühere Porsche Vision Gran Turismo Coupé als Grundlage und entfernt das Dach. Die Frontpartie ist die gleiche wie beim Hardtop und besteht aus einer einfachen Nase mit vier Scheinwerfern auf jeder Seite. Der Splitter der Hardtop-Variante verfügt über aktive aerodynamische Elemente, die sich je nach Geschwindigkeit des Fahrzeugs anpassen.

Von dort aus fließen die Linien in erhöhte Kotflügelverbreiterungen. Der Großteil der Karosserie ist flach und niedrig gehalten. Der Fahrer erhält eine kleine Windschutzscheibe vor dem Cockpit. Eine Gondel mit einem Überrollbügel bietet dem Piloten stilvollen Schutz.

Das Heck ist mit einem Scheinwerfer in voller Breite ausgestattet. Zumindest beim Coupé lässt sich der Spoiler aktiv verstellen.


Fotostrecke: Porsche Vision Gran Turismo Spyder

Da dieses Auto nur in der digitalen Welt existiert, kann Porsche alle Arten von exotischer Technik und Materialien ohne zusätzliche Kosten integrieren. So verfügt die Instrumententafel über ein holografisches Display, das die Anzeigen über dem Lenkrad zu schweben scheint. Auch Kohlefaser kommt in großem Umfang zum Einsatz.

Porsche macht keine Angaben zur technischen Ausstattung des Vision Gran Turismo Spyder. Das Coupé verfügt über Allradantrieb und erreicht im Spiel in 2,1 Sekunden die 100-km/h-Marke. Normalerweise wiegen Cabriolets mehr als ihre Hardtop-Pendants, weil der Dachmechanismus und die Notwendigkeit zusätzlicher Karosserieverstärkungen die Steifigkeit erhalten. Allerdings könnte dieses Fahrzeug einige Pfunde verlieren, weil Porsche einfach Elemente entfernt, um das Auto zu vereinfachen.

Mehr aus der virtuellen Welt:

Suzuki Vision Gran Turismo mit einem Hayabusa- und 3 E-Motoren
Forza Horizon 5 Teaser: Grandioser Kurzfilm mit klassischem BMW 5er

Der Porsche Vision Gran Turismo Spyder wird am 29. September in die Fahrzeugpalette des Spiels aufgenommen. Es sollte ein lustiges Fahrzeug sein, mit dem man auf der Nürburgring-Nordschleife eine Runde drehen kann.

Elektrische Antriebe sind für Porsche zunehmend wichtig. Das nächste Elektroauto, das das Unternehmen in Aussicht stellt, ist der Macan EV. Die zukünftigen Nachfolger des 718 Boxster und des Cayman gehen in die gleiche Richtung. Das Unternehmen bestätigt auch die Entwicklung eines siebensitzigen Crossovers. Außerdem könnte der Panamera eine elektrische Version erhalten, die über den Taycan passt.

Quelle: PorscheTwitter

Neueste Kommentare