powered by Motorsport.com
  • 24.08.2021 · 13:24

  • von Motor1 in Kooperation mit Sparneuwagen.de

ANZEIGE

Audi RS 3 Sportback: Leasing für 499 Euro/Monat netto

Leasing-Angebot in Kooperation mit Sparneuwagen.de: Audi RS 3 Sportback S-tronic mit 400 PS für Gewerbekunden (Anzeige)

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Das Warten hat ein Ende! Endlich ist es soweit! Geschäftskunden können bei Plätz den brandneuen Audi RS 3 Sportback 294kW S tronic in Kemoragrau Metallic für 499 Euro im Monat netto leasen! Selbst der Marktführer hat das Fahrzeug noch nicht im Angebot!

Neuer Audi RS 3 Sportback (2021) Zoom

Der Sportback kann als Bestellfahrzeug individuell konfiguriert werden und besitzt serienmäßig bisher ein Audi virtual cockpit plus, LED-Scheinwerfer, ein Optikpaket schwarz, eine Lederausstattung und vieles mehr.

Ihr müsst zusätzlich mit Werksauslieferungskosten von 668,07 Euro netto rechnen.

Dieser Antrieb lässt Herzen höher schlagen

Unter der Motorhaube des brandneuen Audi RS3 schlummert ein Fünfzylinder-Ottomotor in Reihenbauart mit Turbolader und Direkteinspritzung, der sagenhafte 400 PS leisten kann. Dank der 500 Newtonmeter maximalem Drehmoment beschleunigt der Sportback in umwerfenden 3,8 Sekunden auf 100 km/h.

Bei 250 km/h wird die Höchstgeschwindigkeit abgeregelt. Gegen einen Aufpreis kann es der Neuwagen aber auch auf bis zu 290 km/h VMax schaffen! Ihr könnt den Sportback mit 430 Kilogramm zusätzlich beladen. Die Kraft wird über die 7-Gang-S tronic übertragen, während der Allradantrieb für den perfekten Halt auf der Straße sorgt!

Die Laufzeit beträgt 30 Monate und die Laufleistung 10.000 Kilometer im Jahr. Den brandneuen Audi RS3 Sportback gibt es noch nicht mal beim Marktführer zu leasen.

Das Angebot inklusive Link zum Deal im Überblick:

Die Vorteile von Leasing sind eine feste monatliche Leasingrate inklusive Zinsen und Gebühren über einen Zeitraum von beispielsweise 12 Monaten oder drei Jahren. Außerdem ist das Auto ein nach eigenen Vorstellungen und Budget ausgestatteter, brandaktueller Neuwagen. Es gibt aber auch Jahreswagen-Leasing und Gebrauchtwagen-Leasing.

Welche Kosten entstehen beim Leasing? In der Regel ist ein Privatleasing-Angebot günstiger als ein Autokredit oder Automiete. Normalerweise wird ein anfängliche Sonderzahlung fällig, es gibt auch Leasing-Angebote ohne diese Anzahlung. Motor1.com-Redakteur Daniel Hohmeyer hat sich bereits mit einem Beispiel für besonders günstiges Leasing auseinandergesetzt: dem "Mercedes VIP-Leasing".

Auf was muss man beim Leasing achten? Nach Ablauf des Leasing-Vertrags gibt man das Auto dem Händler zurück und kann sich ein brandneuen Wagen sichern. Beachten muss man, dass man die vertraglich vereinbarte Laufleistung nicht überschreitet, da man sonst für Mehrkilometer nachzahlen muss. Als Zusatzleistungen bieten manche Anbieter sogar an, die Steuern und Versicherung zu übernehmen ("All-Inklusive-Leasing"). Auch die Übernahme von Kosten für Inspektion und Reparaturen ist in manchen Pakten enthalten.

Mehr zum Audi RS3

Audi RS3 Sportback (2021): So könnte er aussehen

Erwischt: Audi RS3 Sportback

MTM hat einen sehr schnellen RS 3 gebaut

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige