powered by Motorsport.com

Aprilia: Ungewissheit vor der Reise nach Assen

Stefan Bradl und Alvaro Bautista möchten bei der Dutch TT wieder Top-10-Ergebnisse einfahren, doch das Layout der Strecke beschert Aprilia Sorgenfalten

(Motorsport-Total.com) - Die Aprilia-Werkspiloten reisen mit jeweils 29 Punkten zur Dutch TT nach Assen. Stefan Bradl ist aktuell WM-13. und hat schlechte Erinnerungen an Assen. Im vergangenen Jahr verletzte sich der Deutsche in Assen, weil die Elektronik seiner Forward-Yamaha verrückt spielte. Der Sturz bedeutete gleichzeitig das Aus für das Heimrennen am Sachsenring und sollte Bradls letzte Vorstellung für Forward sein. Nach der Sommerpause wechselte er zu Aprilia.

Alvaro Bautista, Stefan Bradl

Alvaro Bautista und Stefan Bradl kämpfen in Assen um ihre Zukunft Zoom

Auf die diesjährige Dutch TT freut sich Bradl aber: "Nach einer Pause geht es weiter nach Assen, wo ich im vergangenen Jahr stürzte, doch dieses Mal habe ich ein besseres Gefühl. Ich freue mich auf diese ziemlich besondere Strecke. Die beiden vergangenen Kurse - Barcelona und Mugello - waren sehr schnell und flüssig", vergleicht er.

"Der Kurs in Holland fordert eine andere Abstimmung. Ich mag den Kurs. Es werden viele deutsche Fans vor Ort sein. Hoffentlich haben wir gutes Wetter. Das Ziel besteht darin, das Potenzial der RS-GP bestmöglich auszunutzen", so Bradl. Teamkollege Alvaro Bautista war zuletzt schneller als Bradl und zog in der WM mit dem Deutschen gleich.

In Assen möchte der Spanier an Bradl vorbeiziehen: "Assen ist ein besonderer Kurs. Der erste Teil der Strecke ist langsam, während der zweite schnell ist und viele Richtungsänderungen beinhaltet. Es ist schwierig, eine Abstimmung zu erarbeiten, mit der man in beiden Abschnitten schnell ist. In Barcelona lief es gut. Hoffentlich können wir das wiederholen. Es ist ein neuer Kurs für das Motorrad und wir streben erneut ein Top-10-Ergebnis an", so der ehemalige 125er-Weltmeister.

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!