powered by Motorsport.com

Übersicht: Fahrer und Teams für die Formel-1-Saison 2024

Der aktuelle Ausblick auf die Formel-1-Saison 2024 mit den bestätigten Fahrern und Teams sowie allen Fahrerwechseln

(Motorsport-Total.com) - Wie sieht die sportliche Zukunft von Lewis Hamilton aus? Macht Nico Hülkenberg weiter bei Haas? Und welche Fahrer kriegen die noch offenen Cockpits? Vor der Formel-1-Saison 2024 sind noch einige Fragen zum Fahrermarkt offen. Wir geben einen aktuellen Überblick, welche Teams ihre Fahrer für 2024 bereits fix haben und wo noch Plätze frei sind!

Titel-Bild zur News: Formel-1-Gruppenfoto 2023

Die Fahrer der Formel-1-Saison 2023 bei ihrem traditionellen Gruppenfoto Zoom

Manche Fahrer sind übrigens auf Jahre gesetzt: Max Verstappen etwa hat bei Red Bull einen sehr langfristigen Vertrag unterschrieben, Charles Leclerc bleibt mittelfristig bei Ferrari. Andere Fahrer wiederum müssen um die Fortsetzung der Formel-1-Karriere bangen oder haben schlicht noch keinen neuen Vertrag.

Hier ist der gesamte Überblick zu den Fahrern und Teams der Formel 1 2024 mit allen bestätigten Fahrern - zum Durchblättern in der Fotostrecke (siehe unten) und als Übersicht in Textform.

Red Bull: Max Verstappen hat vor Saisonbeginn 2022 seine mittelfristige Zukunft besiegelt, indem er eine Vertragsverlängerung bei Red Bull unterschrieben hat - bis 2028! Niemand sonst im Feld hat so viel Planungssicherheit. Sergio Perez ist ebenfalls weiterhin am Start: Er hat seinen Vertrag während der Saison 2022 um weitere zwei Jahre bis einschließlich 2024 verlängert.

Ferrari: Charles Leclerc hat schon 2019 einen langfristigen Vertrag bis Ende 2024 und im Frühjahr 2024 eine Vertragsverlängerung um "mehrere Jahre" unterschrieben. Er dürfte bis Ende 2026 gesetzt sein bei Ferrari. Carlos Sainz bekam während der Formel-1-Saison 2022 die Vertragsverlängerung mit einer Laufzeit von zwei Jahren. 2024 wird allerdings seine letzte Saison in Rot, er muss 2025 Platz für Lewis Hamilton machen.

Mercedes: Beide Cockpits sind inzwischen offiziell vergeben für 2024. Lewis Hamilton und George Russell wurden im August 2023 bis Ende 2025 bei Mercedes bestätigt. Allerdings hat der Rekordweltmeister Gebrauch von einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag gemacht: 2024 wird seine letzte Mercedes-Saison sein, er wechselt 2025 zu Ferrari.

Alpine: Esteban Ocon bleibt auch über die Saison 2023 hinaus bei Alpine. 2021 hat man ihm bis einschließlich 2024 ein Cockpit zugesichert. Alpine-Neuzugang Pierre Gasly dürfte auch 2024 für das Team an den Start gehen, weil er zur Saison 2023 einen mehrjährigen Vertrag unterzeichnet hat


Fotostrecke: Die Formel-1-Fahrer 2024

McLaren: Lando Norris wird auf absehbare Zeit ein McLaren-Fahrer bleiben. Er hat 2024 eine langfristige Vertragsverlängerung mit McLaren vereinbart, obwohl er noch bis Ende 2025 unter Vertrag war. Die genaue Laufzeit ist nicht bekannt, bis Ende 2026 ist es dann aber mindestens. Oscar Piastri kam zur Saison 2023 ins Team und verlängerte im September des Jahres bis Ende 2026.

Alfa Romeo: Valtteri Bottas hat zur Saison 2022 einen ausdrücklich mehrjährigen Vertrag bei Alfa Romeo unterschrieben. Die genaue Laufzeit ist nicht bekannt. Inzwischen wurden aber sowohl er als auch Guanyu Zhou für 2024 bestätigt.

Aston Martin: Der Rennstall hat die Lücke, die Sebastian Vettel nach seinem Rücktritt aus der Formel 1 nach der Saison 2022 hinterlassen hat, schnell geschlossen und nur vier Tage später die Verpflichtung von Ex-Weltmeister Fernando Alonso verkündet. Alonso ist bis mindestens Ende 2024 gesetzt. Neben ihm wird auch Lance Stroll im Team bleiben. Das ist ohnehin nur Formsache: Sein Vater Lawrence Stroll hält als Vorstandsvorsitzender von Aston Martin auch beim gleichnamigen Formel-1-Team die Zügel in der Hand.

Haas: Bei seiner Rückkehr in die Formel 1 hat Kevin Magnussen eine mehrjährige Vereinbarung mit Haas getroffen. Nico Hülkenbergs Formel-1-Comeback zur Saison 2023 soll ebenfalls auf mehrere Jahre angelegt sein. Am Ende der Sommerpause machte Haas Nägel mit Köpfen und bestätigte beide Fahrer für 2024.

AlphaTauri: Der Red-Bull-Konzern stellt seinen Fahrern bei AlphaTauri traditionell nur Einjahresverträge aus und wird auch 2024 mit Yuki Tsunoda und Daniel Ricciardo an den Start gehen. Für Liam Lawson, der Ricciardo 2023 für einige Rennen vertreten durfte, bleibt nur die Rolle des Ersatzfahrer.

Williams: Alexander Albon hat 2022 einen mehrjährigen Vertrag unterschrieben und bleibt "über 2023 hinaus" bei Williams. Der Vertrag von Teamkollege Logan Sargeant wurde nach dessen Rookie-Saison 2023 um ein Jahr bis Ende 2024 verlängert.

Teams und Fahrer für die Formel-1-Saison 2024:

Red Bull: Max Verstappen / Sergio Perez
Ferrari: Charles Leclerc / Carlos Sainz
Mercedes: Lewis Hamilton / George Russell
Alpine: Esteban Ocon / Pierre Gasly
McLaren: Lando Norris / Oscar Piastri
Alfa Romeo: Valtteri Bottas / Guanyu Zhou
Aston Martin: Fernando Alonso / Lance Stroll
Haas: Nico Hülkenberg / Kevin Magnussen
AlphaTauri: Yuki Tsunoda / Daniel Ricciardo
Williams: Alexander Albon / Logan Sargeant

Folge uns auf Twitter

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!