powered by Motorsport.com

Bis 2028: Neuer Rekordvertrag für Max Verstappen bei Red Bull!

Max Verstappen hat einen neuen Megavertrag mit Red Bull unterschrieben, der über sieben Jahre läuft und ihm laut Medien bis zu 50 Millionen Euro pro Jahr bringt

(Motorsport-Total.com) - Red Bull hat Nägel mit Köpfen gemacht und Weltmeister Max Verstappen für die nächsten sieben (!) Jahre an das Team gebunden. Der Niederländer hat eine Vertragsverlängerung bis zum Ende der Formel-1-Saison 2028 unterschrieben und damit den am längsten laufenden Fahrervertrag aller Zeiten.

Max Verstappen (Red Bull) bei den Formel-1-Testfahrten 2022 in Barcelona

Max Verstappen wird die nächsten sieben Jahre bei Red Bull fahren Zoom

Verstappen besaß bei Red Bull ohnehin schon einen Vertrag bis 2023, der im Januar 2020 verkündet wurde. Doch nach dem Gewinn des Weltmeistertitels in Abu Dhabi hatte er bereits angekündigt, die nächsten "zehn oder 15 Jahre" bei Red Bull verbringen zu wollen - jetzt folgt die vorzeitige Verlängerung.

"Ich genieße es sehr, Teil des Red-Bull-Teams zu sein. Daher war es eine leichte Entscheidung, bis zur Saison 2028 zu bleiben", sagt Verstappen über den neuen Vertrag. "Ich liebe dieses Team und das vergangene Jahr war einfach unglaublich. Wir haben unser Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen, geschafft, also geht es jetzt darum, die Nummer 1 langfristig auf dem Auto zu behalten."

Bis zu 50 Millionen Euro pro Jahr?

Für Red Bull dürfte der Vertrag ziemlich teuer werden. Zwar werden keine genauen Zahlen bekanntgegeben, niederländische Medien hatten am gestrigen Mittwoch aber von bis zu 50 Millionen Euro pro Jahr berichtet, die Verstappen verdienen könnte.

Auch das ist eine Folge der Budgetgrenze. Denn weil die Teams in vielen Bereichen nicht mehr so viel ausgeben dürfen, können sie das vorhandene Geld in die Fahrer stecken, deren Gehalt nicht mit in die Grenze einfließt. Sie sind der große Gewinner der neuen Finanzregeln.

Mit dem Ende seines Vertrages wäre Verstappen 13 Saisons in Folge bei Red Bull. Das wäre ein neuer Formel-1-Rekord, der nur von Lewis Hamilton noch verhindert werden kann, sollte der Brite bis mindestens 2025 bei Mercedes bleiben.


50 Millionen, 5 Jahre: Rekordvertrag Verstappen

Max Verstappen und Red Bull Racing haben einen neuen Vertrag bis 2028 unterschrieben, der alle Formel-1-Rekorde sprengt. Weitere Formel-1-Videos

Auch diesen Trend haben wir in den vergangenen Jahren häufiger beobachtet. Nach Verstappen hatte auch Charles Leclerc bei Ferrari einen Vertrag bis 2024 unterzeichnet, Esteban Ocon ist bei Alpine ebenfalls bis 2024 unter Vertrag - und diese Ketten sprengt der neue Verstappen-Kontrakt jetzt noch einmal deutlich.

Red Bull bastelt an der Zukunft

Damit bleibt der Niederländer auch in den ersten drei Jahren des neuen Motorenreglements bei Red Bull, die mit ihrer neuen Motorenabteilung Red Bull Powertrains schon an der Zukunft basteln. Zudem hätte man mit Verstappen ein gutes Argument für Verhandlungen mit der Volkswagen-Gruppe, bei denen vor allem Porsche mit Red Bull in Verbindung gebracht wird.

"Dass Max bis Ende 2028 bei Red Bull unterschrieben hat, ist eine echte Absichtserklärung", betont Teamchef Christian Horner. "Unser unmittelbarer Fokus liegt auf der Verteidigung von Max' Weltmeistertitel, aber dieser Vertrag zeigt auch, dass er ein Teil der langfristigen Planung des Teams ist."

"Da die Red Bull Powertrains-Abteilung auf das neue Motorenreglement für 2026 hinarbeitet, wollten wir sicherstellen, dass wir den besten Fahrer in der Startaufstellung für dieses Auto haben", so Horner, dessen eigener Vertrag noch bis 2026 läuft.

Jetzt zum Livestream!