powered by Motorsport.com

Max Verstappen: Es braucht "viel Glück" für sieben WM-Titel

Max Verstappen glaubt, dass er Abu Dhabi 2021 an Lewis Hamiltons Stelle gut verkraftet hätte: "Schaust halt zurück auf die sieben, die du schon hast ..."

(Motorsport-Total.com) - Max Verstappen empfindet für Lewis Hamilton, der den WM-Titel 2021 erst in der allerletzten Runde des Grand Prix von Abu Dhabi unter kontroversen Umständen verloren hat, kein übertriebenes Mitleid: "Schaust du halt einfach zurück auf die sieben Titel, die du schon hast. Ich finde, das ist gar nicht so übel, oder?", sagt er in einem Interview mit dem 'Guardian'.

Max Verstappen

Max Verstappen hatte über den Winter keinen Kontakt mit Lewis Hamilton Zoom

Hamilton war drauf und dran, beim Saisonfinale 2021 zum achten Mal Formel-1-Weltmeister zu werden und damit Michael Schumachers sieben Titel zu überbieten. Die dramatischen Umstände führten dazu, dass sich der Mercedes-Pilot über den Winter völlig zurückzog - inklusive Sendepause auf seinen sonst intensiv bespielten Social-Media-Kanälen.

Das persönliche Verhältnis zwischen Verstappen und Hamilton bekam während des Titelkampfs einige Schrammen ab. Zum Beispiel nach der Kollision in Silverstone, die für Verstappen im Krankenhaus und für Hamilton auf dem Siegertreppchen endete.

Verstappen fällt es schwer, sich in Hamiltons Lage in Abu Dhabi zu versetzen: "Ich bin kein siebenmaliger Weltmeister. Wenn ich das wäre, würde es in der Situation ein bisschen weniger wehtun. Wenn es um den ersten Titel geht, du die ganze Zeit führst, alles unter Kontrolle hast und dann in der letzten Runde verlierst, würde das tiefer sitzen als wenn du schon sieben hast."

An das, was ihm Hamilton als fairer Sportsmann unmittelbar nach Rennende gesagt hat, kann sich Verstappen heute "nicht mehr genau" erinnern; er habe ihm aber gratuliert. Und: "Es war nett von ihm, dass er gleich rübergekommen ist", räumt der Red-Bull-Pilot ein.


Stürzt dieser junge Mann Lewis Hamiltons Denkmal?

Ralf Schumacher glaubt: George Russell kann Lewis Hamilton in der Formel-1-Saison 2022 sofort herausfordern. Mit freundlicher Genehmigung von Sky. Weitere Formel-1-Videos

Nach Abu Dhabi hat es zwischen den beiden aber keinen persönlichen Kontakt mehr gegeben. Auch nicht über WhatsApp. Das sei "ganz normal", findet Verstappen: "Jeder von uns lebt sein eigenes Leben. Außerdem sehen wir uns sonst eh genug."

Dass seinem ersten Titel wegen der kontroversen Umstände ein Makel anhaften könnte, findet Verstappen übrigens "überhaupt nicht. Es war eine gute Saison und ich finde, ich habe mir das verdient. Ich hatte viel Pech. Die Menschen erinnern sich immer nur ans letzte Rennen. Aber wenn man die ganze Saison betrachtet, hätte die WM schon viel früher entschieden sein sollen."

Die sieben Titel von Schumacher und Hamilton zu erreichen, ist für ihn jedenfalls kein konkretes Karriereziel: "Du brauchst viel Glück, um so lange Zeit in einer so dominanten Position zu sein. Ich will einfach Spaß haben", sagt der 24-Jährige.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt