powered by Motorsport.com

Formel 1 2024: Williams bestätigt Logan Sargeant für eine zweite Saison

Williams tritt auch in der Formel-1-Saison 2024 mit Logan Sargeant als Teamkollege von Alexander Albon an: Damit ist das Starterfeld für das neue Rennjahr komplett

(Motorsport-Total.com) - Das Teilnehmerfeld für die Formel-1-Saison 2024 ist schon am 1. Dezember 2023 vollständig. Als letztes Team, in dem eines der beiden Renncockpits für die neue Saison noch unbesetzt war, hat Williams am Freitag bekanntgegeben, dass Logan Sargeants Vertrag verlängert wird. (Übersicht: Fahrer und Teams für die Formel-1-Saison 2024)

Titel-Bild zur News: Williams-Pilot Logan Sargeant

Logan Sargeant fährt auch die Formel-1-Saison 2024 für Williams Zoom

Sargeant hat somit die Gelegenheit, die Erfahrungen seiner Rookie-Saison in einer zweiten Saison bei Williams in die Waagschale zu werfen. Der US-Amerikaner, der in wenigen Wochen 23 Jahre alt wird, fährt auch 2024 wieder an der Seite von Alexander Albon, dessen Verbleib im Team seit längerem feststeht. Albon hatte bereits im Sommer 2022 einen mehrjährigen Vertrag bei Williams unterschrieben.

Während die Formel-1-Saison 2024 für Albon die dritte bei Williams wird, wird sie für Sargeant die zweite. "Ich freue mich sehr, auch in der Saison 2024 bei Williams Racing zu fahren", sagt der US-Boy und weiter: "Es war bisher eine unglaubliche Reise mit diesem Team und ich bin dankbar für die Möglichkeit, mich als Fahrer innerhalb einer so talentierten und engagierten Gruppe weiterzuentwickeln."

In seiner Rookie-Saison 2023 kam Sargeant einmal in die Punkteränge, und das ausgerechnet bei einem seiner drei Heimrennen im Kalender. Beim Grand Prix der USA im Oktober auf dem Circuit of The Americas in Austin wurde er als Zehnter gewertet. Das Ganze passierte allerdings nachträglich. Auf der Strecke ins Ziel gekommen war Sargeant "nur" als Zwölfter. In die Punkteränge vorgerückt ist er dank der Disqualifikationen von Lewis Hamilton (Mercedes) und Charles Leclerc (Ferrari).

Für die Saison 2024 peilt Sargeant seine ersten WM-Punkte aus eigener Kraft an. "Wir haben aufregende Pläne für die Zukunft und ich kann es kaum erwarten, im kommenden Jahr zum Erfolg des Teams beizutragen", sagt er anlässlich seiner Vertragsverlängerung. Williams geht auch 2024 als Mercedes-Kundenteam an den Start.

Logan Sargeant, Williams, mit James Vowles

Logan Sargeant, Williams, mit James Vowles Zoom

Williams-Teamchef James Vowles kommentiert Sargeants Verbleib im Team mit den Worten: "Ich freue mich, dass wir unsere Reise mit Logan in der Saison 2024 fortsetzen können. Unter dem Druck der Weltöffentlichkeit hat Logan immenses Können bewiesen. Das macht ihn zu einer perfekten Ergänzung für unser Team. Wir haben großes Vertrauen in seine Fähigkeiten und glauben, dass wir in der kommenden Saison gemeinsam noch größere Erfolge erzielen können."

Die Formel-1-Konstrukteurs-WM 2023 hat Williams mit insgesamt 28 WM-Punkten auf dem siebten Tabellenplatz abgeschnitten. Damit hat man die Teams AlphaTauri, Alfa Romeo und Haas allesamt hinter sich gelassen.