powered by Motorsport.com

TV-Quoten Bahrain: Wüstendrama sorgt für Zuschauergewinne

Trotz der Konkurrenz von Sky und F1 TV Pro konnte RTL seine Quote für den Bahrain-Grand-Prix steigern - Sky bleibt auf dem Niveau seiner letzten Referenz

(Motorsport-Total.com) - Das spannende Drama um Ferrari-Pilot Charles Leclerc hat der Formel 1 in Deutschland steigende Quoten beschert. Durchschnittlich 4,82 Millionen Zuschauer haben am Sonntag bei RTL verfolgt, wie Lewis Hamilton vom Pech von Charles Leclerc profitieren und den Sieg einfahren konnte. Das sind 100.000 Zuschauer mehr als noch vor einem Jahr, als 4,72 Millionen zuschauten.

Valtteri Bottas, Charles Leclerc, Lewis Hamilton

Das Duell zwischen Mercedes und Ferrari lockte mehr Zuschauer vor den TV Zoom

Nach dem deutlichen Quoteneinbruch von Australien kann der Kölner Privatsender somit erstmals in diesem Jahr einen Zuwachs verzeichnen - obwohl mit Sky Deutschland ein alter Konkurrent wieder eingestiegen ist und auch F1 TV Pro im Vorjahr noch nicht lief.

Allerdings musste RTL beim Marktanteil Abstriche machen. 24,2 Prozent der Fernsehzuschauer schalteten ein, im Vorjahr waren es noch 27,6 Prozent. Das ist auch deutlich weniger als in Australien, wo jedoch zum frühen Startzeitpunkt auch die Konkurrenz im TV deutlich geringer ist.

In der werberelevanten Zielgruppe wurden 23,3 Prozent Marktanteil gemessen.


Fotostrecke: Bahrain: Fahrernoten der Redaktion

Sky Deutschland hatte an diesem Wochenende einen neuen Experten an der Seite von Kommentator Sascha Roos. War in Australien noch Ralf Schumacher im Einsatz, saß in Bahrain Nick Heidfeld mit am Mikrofon. Für einen neuen Bestwert reichte es - anders als in Melbourne - aber nicht. Beim Bezahlsender schauten noch einmal weiter 430.000 Fans zu, sodass in Deutschland die Fünf-Millionen-Grenze geknackt werden konnte. Die Reichweite bewegte sich ungefähr auf dem gleichen Niveau wie vor zwei Jahren, als 440.000 Zuschauer gemessen wurden.

Die österreichischen Kollegen des ORF konnten sich ebenfalls über einen Aufwärtstrend freuen. 560.000 Zuschauer waren deutlich mehr als im Vorjahr, als noch 528.000 Formel-1-Fans vor den Bildschirmen saßen. Auch der Marktanteil ist mit 36 Prozent um zwei Prozentpunkte höher ausgefallen.

Eine ausführliche Übersicht über alle Quoten der Formel-1-Saison 2019 finden Sie auf unserem Schwesterportal Motorsport.com

Folgen Sie uns!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE