powered by Motorsport.com

Schumacher: "Es wird eng werden"

Michael Schumacher liegt nun in der Weltmeisterschaftswertung an der Spitze, doch noch ist nichts entschieden

(Motorsport-Total.com) - Nach dem Sieg in Kanada war für Michael Schumacher die Zeit für eine kräftige Feier gekommen, die dann auch prompt stattfand. Der Kerpener hat nun 999 Punkte auf seinem Konto und damit mehr als 200 Punkte Vorsprung auf seinen nächsten Verfolger in dieser Statistik. Aufholen kann dieser Fahrer jedoch nicht mehr, denn Alain Prost hat seine Formel-1-Karriere längst beendet.

Michael und Ralf Schumacher

Michael Schumacher: "Das war ein sehr wichtiges Rennen"

"Das war ein sehr wichtiges Rennen mit einem sehr wichtigen Resultat für uns", erklärte Schumacher auf seiner Internetseite. Die Führung in beiden Meisterschaften sei zudem "nur gerecht." In Montreal jedoch saßen ihm am Ende des Rennens drei Fahrer mit Michelin-Reifen im Nacken.

"Das Rennen um den WM-Titel, das zeichnet sich immer mehr ab, wird sehr eng", weiß der Kerpener, der die Reifen als entscheidenden Faktor ansieht. "Es ist nicht einfach, hier eine verbindliche Aussage zu treffen. Insofern ist jedes einzelne Rennen sehr wichtig."

"Mit den Reifen hatten wir diesmal, im Gegensatz zu Monaco, keinerlei Schwierigkeiten. Es wird hart, wie gesagt, aber wir haben jetzt eine gute Ausgangsposition für den Titelkampf", ist sich Schumacher sicher. Um diese Position zu erhalten, wird der amtierende Weltmeister ab Dienstag bei Testfahrten in Silverstone ins Lenkrad greifen.