powered by Motorsport.com

Paddock live

Saudi-Arabien im Re-Live: Das irre Rennen in der großen Analyse!

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Die große Analyse der kontroversen Szenen +++ Was Toto Wolff dazu gesagt hat +++ Kritik an der Rennleitung +++

20:15 Uhr

Schlussphase

Nach einer recht langen VSC-Phase laufen inzwischen die letzten 15 Runden. Halten Verstappens Reifen hier bis zum Schluss? Das VSC hat ihm natürlich geholfen, da konnte er Reifen sparen. Und eventuell war es ja auch nicht die letzte Unterbrechung ... Theoretisch dürften jetzt übrigens alle durchfahren, stoppen muss keiner mehr.


20:06 Uhr

VSC

Da liegen noch immer Trümmerteile auf der Strecke, weshalb noch einmal das VSC kommt. Macht damit jetzt in Summe dreimal VSC, einmal Safety-Car und zweimal Rot. Keine so schlechte Bilanz nach 30 Runden ...


20:04 Uhr

Korrektur

Vettels Auto wurde nicht (nur) von Tsunoda beschädigt. Kimi hat ihn danach in einer anderen Szene auch noch torpediert. Mit dem Auto gewinnt er heute nichts mehr. Zudem löst er kurz ein weiteres VSC aus, weil er Teile verliert. Andererseits: In so einem verrückten Rennen holt man am Ende vielleicht sogar mit einem halben Auto noch Punkte ...


20:01 Uhr

Dreher Alonso

Nicht sein Wochenende bislang, aber immerhin kracht er nicht in die Mauer und kann weiterfahren. Währenddessen bekommt Tsunoda für die Vettel-Szene eine Fünf-Sekunden-Strafe. Bringt dem Deutschen aber auch nichts. Sein Auto ist beschädigt, er fällt zurück. Das dürfte es für ihn gewesen sein.


19:56 Uhr

VSC

Mal was Neues: Tsunoda ist in Kurve 3 gecrasht, aber dieses Mal reicht ein VSC, weil der Rookie es schafft, sich zu befreien und weiterzufahren. Ärgerlich aus deutscher Sicht: Es gab einen Kontakt mit Vettel, wodurch auch der Aston-Martin-Pilot drei Plätze verloren hat. Er liegt nur noch auf P11.


19:49 Uhr

Hamilton P2

Das ging schnell, Ocon hat keine Chance gegen Hamilton. Damit führt Verstappen nun vor Hamilton. Das hätten wir auch mit weniger Drama haben können ;-) Bottas liegt hinter Ricciardo auf P5. Raus sind Perez, Masepin, Russell und Schumacher.


19:46 Uhr

Verstappen geht in Führung

Alles sauber dieses Mal: Verstappen nutzt den Vorteil der Mediums und schiebt sich von P3 auf P1. Als "Bonus" hat er jetzt auch noch Ocon zwischen sich und Hamilton. Und das Wichtigste: Dieses Mal klappt alles ohne größeren Crash.


19:42 Uhr

Reifen

Und das Spielchen beginnt von vorne ... Spannend: Verstappen hat sich für Mediums entschieden, Hamilton und Ocon starten auf Hard. Es wird wieder einen stehenden Start geben. Hinten zockt Alonso auf Soft. Er hat auf P13 aber auch nichts zu verlieren.


19:35 Uhr

Gleich geht's weiter!

Um 19:40 Uhr geht es weiter. Ocon startet also von Pole vor Hamilton und Verstappen. Durch die ganzen Verzögerungen verschiebt sich natürlich auch unser heutiger Livestream. Los geht es (hoffentlich) um 23:30 Uhr.


19:32 Uhr

Jetzt wird verhandelt

Das haben wir auch noch nicht erlebt! Jetzt verhandelt Red Bull am Funk mit Masi über Verstappens Startposition. Masi bietet Red Bull an, sich in der Startaufstellung jetzt freiwillig auf P3 zurückfallen zu lassen, um einer Strafe zu entgehen. Andernfalls geht die Sache an die Stewards. Red Bull akzeptiert. Hier geht es zu wie auf dem Basar ...


19:25 Uhr

Was war los?

Auslöser des Dramas war ein Crash zwischen Leclerc und Perez. Anschließend ist Masepin voll in Russell gekracht, weil er nicht schnell genug reagiert hat. Wie auch immer: 16 Fahrer sind noch im Rennen. Laut Computer liegt Verstappen vor Ocon, Hamilton und Ricciardo. Aber das muss eigentlich noch eine Strafe gegen Verstappen geben.


19:21 Uhr

Wieder Rot

Und schon wieder rot! Perez ist gecrasht und auch Masepin und Russell sind raus. Den Start hatte Hamilton gewonnen, aber Verstappen hat ihn abseits der Strecke wieder überholt. Das könne noch Ärger geben. Der könnte aber auch Hamilton noch drohen, weil er in der Aufwärmrunde womöglich eine zu große Lücke zu Verstappen gelassen hat. Was ein Chaos hier!


19:16 Uhr

Reifen

Keine Überraschung: Verstappen hat jetzt auch harte Reifen aufgezogen. Damit können vorne jetzt theoretisch alle durchfahren. Ein klarer Vorteil für Verstappen also. Aber warten wir mal ab. Das kann noch ein langer Abend werden. Weiter geht es gleich mit einem stehenden Start.


19:14 Uhr

Seidl versteht rote Flagge auch nicht

"Ich kann's nicht ganz nachvollziehen. Das Auto war aus dem Weg, und den Zaun hätte man auch so inspizieren können", wundert sich der Teamchef. Zwar profitierte McLaren mit Ricciardo, der dadurch auf P5 kam. Allerdings fiel Norris im Gegenzug auf P14 weit zurück. Gleich geht's weiter!


19:06 Uhr

Nicht nur Verstappen profitiert

Der Niederländer ist natürlich nicht der einzige Fahrer, der profitiert. Ricciardo hat sich auf P5 gezockt, Ocon sogar auf P4! Um 19:15 Uhr geht das Rennen weiter, also in weniger als zehn Minuten. Dann soll die Strecke repariert sein. Das Rennen wurde übrigens unterbrochen, weil für die Arbeiten ein Kran gebraucht wurde. Nachvollziehbar also.


19:03 Uhr

Hamilton wundert sich

Er spricht es zwar nicht aus, aber an Hamiltons Funk hört es sich so an, als wittert er eine Verschwörung. Seiner Meinung nach hätte es nämlich keine rote Flagge gebraucht. Außerdem habe es seiner Meinung nach aus Red-Bull-Sicht keinen Sinn ergeben, nicht an die Box zu kommen. Er fordert das Team auf, bei der Rennleitung nachzufragen, warum rot gezeigt wurde.