powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Rio Haryanto bleibt Ersatzmann, Regierung kritisiert Manor

Während Rio Haryanto nach dem Rauswurf als Ersatzmann bei Manor an Bord bleibt, wirft die indonesische Regierung dem Team vor, gelogen zu haben

(Motorsport-Total.com) - Was passiert nach der Bestätigung von Esteban Ocon als neuer Manor-Teamkollege von Pascal Wehrlein mit Rio Haryanto? Das Team bestätigt, dass der Indonesier das Angebot, "als ein Ersatzmann" an Bord zu bleiben, angenommen hat. "Rio ist somit verfügbar, einzuspringen, sollte einer der Rennfahrer nicht in der Lage sein, an einer Veranstaltung teilzunehmen. Er wird zudem bei den Ingenieursmeetings und den PR-Aktionen eingebunden sein."

Rio Haryanto

Rio Haryanto will seine Rennkarriere als Ersatzmann intakt halten Zoom

Wenn man den Wortlaut genau liest, bedeutet das nicht, dass das Team keinesfalls verpflichtet ist, Haryanto ins Renncockpit zu befördern, sollte einer der Piloten verhindert sein. Möglicherweise hat das Team also weiterhin Ambitionen, den US-Amerikaner Alexander Rossi in Austin ins Cockpit zu setzen.

Während Haryanto via 'Twitter' seinen Fans für die Unterstützung dankt, zeigt sich die indonesische Regierung von der Entscheidung des Manor-Teams, auf Ocon zu setzen, enttäuscht. "Sportdirektor Dave Ryan hat im Februar versprochen, dass Rio Haryanto die ganze Saison lang Formel 1 fahren wird", wirft ein Sprecher des Sportministeriums dem Team vor, die Unwahrheit gesagt zu haben.

"Außerdem hat Manor-Teamleiter Abdulla Boulsien noch im Juni gesagt, dass Rio zumindest zwei Jahre lang Teil der langfristigen Pläne des Teams sein wird." Die indonesischen Gesetzeshüter hätten es am Ende nicht erlaubt, dass mehr Regierungsgelder in die Karriere des Rennfahrers investiert werden, und man habe Verständnis für die finanzielle Situation des Teams.

Haryanto durfte zuletzt noch den Großen Preis von Deutschland in Hockenheim bestreiten, um die Sommerpause für Sponsorensuche nutzen zu können. Die Versuche waren aber erfolglos. Mit Ocon sitzt nun neben Wehrlein ein weiterer Mercedes-Junior im Cockpit. Der 19-jährige Franzose gewann bereits die GP3-Serie und die Formel-3-Europameisterschaft. Dieses Jahr ging er in der DTM für Mercedes an den Start.

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

Startaufstellung Grand Prix von Monaco 2019
Startaufstellung Grand Prix von Monaco 2019

Paddock Monaco: Renault-Krise unter der Lupe
Paddock Monaco: Renault-Krise unter der Lupe

Technik-Updates Monaco: Ferrari & Mercedes
Technik-Updates Monaco: Ferrari & Mercedes

Motorsport Heroes: Der Trailer zum Legenden-Film!
Motorsport Heroes: Der Trailer zum Legenden-Film!

Monaco: Was den Grand Prix so besonders macht
Monaco: Was den Grand Prix so besonders macht

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Samstag
Grand Prix von Monaco, Samstag

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)
Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)

Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco
Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Tickets

ANZEIGE