powered by Motorsport.com

Petrow entschuldigt sich für Kritik am Team

(Motorsport-Total.com) - Gegenüber russischen Medien hat Witali Petrow dieser Tage scharfe Kritik an seinem Arbeitgeber Renault geübt, doch das ist auch in Europa nicht unbemerkt geblieben. Denn das Interview mit dem TV-Sender 'Russland 2' wurde von 'Motorsport-Total.com' und anderen Medien aufgegriffen und sorgte in den vergangenen Tagen im Team-Hauptquartier in Enstone für Verärgerung.

Offenbar ist es inzwischen aber zu einer Aussprache gekommen: "Es war ein emotionelles Interview", erklärt Petrow-Managerin Oksana Kossatschenko gegenüber 'Reuters'. "Das war eine Ausnahme und er hat sich nachher beim Team entschuldigt. So etwas wird nie wieder vorkommen. Es tut uns wirklich leid und das Management hat bereits mit Witali darüber gesprochen."

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Folgen Sie uns!