powered by Motorsport.com

McLaren: Erster Grand-Prix-Sieg vor 40 Jahren

McLaren feiert einen ganz besonderen Tag in der Teamhistorie: Am 9. Juni 1968 fuhr Bruce McLaren in Spa zum ersten Grand-Prix-Sieg

(Motorsport-Total.com) - Vor genau 40 Jahren hat die lange Erfolgsgeschichte des McLaren-Teams ihren Anfang genommen. Am 9. Juni 1968 fuhr Teamgründer Bruce McLaren in Spa-Francorchamps zum ersten Grand-Prix-Sieg in der Geschichte des renommierten Rennstalls. Der damalige M7A hatte zwar zuvor schon ein Rennen in Brands Hatch gewonnen, doch das dortige "Race of Champions" zählte damals nicht zur Weltmeisterschaft. Der erste Sieg im 24. Rennen der Teamgeschichte wirkte damals wie eine Befreiung, denn nur wenige Wochen später konnte Denny Hulme auch noch in Italien und Kanada gewinnen.

40 Jahre McLaren

McLaren feierte den ersten Grand-Prix-Sieg vor 40 Jahren Zoom

McLaren hatte seinen Rennstall 1966 in die Formel 1 gebracht und war im Gründungsjahr mit dem Grand Prix in Monaco in die Weltmeisterschaft eingestiegen, aber erst zwei Jahre später baute man das erste eigene Chassis, welches schon kurze Zeit später so erfolgreich sein sollte. Bruce McLaren war vor 40 Jahren in Spa-Francorchamps erst der zweite Pilot und Teameigner überhaupt, der einen WM-Lauf im selbst kreierten, gleichnamigen Auto gewinnen konnte. Sir Jack Brabham war dieses Kunststück 1966 bereits im legendären Brabham BT9 gelungen.#w1#

Als McLaren 1968 als Erster in Spa abgewunken wurde, war ihm der Erfolg zunächst gar nicht bewusst. Von Boxenfunk war vor 40 Jahren nicht einmal ansatzweise die Rede. Erst als der Neuseeländer in die Boxengasse am Fuße der beeindruckenden Eau-Rouge kam, rief ihm einer der BRM-Mechniker zu: "Du hast gewonnen, weißt du das überhaupt?". Viele Jahre später sagte der Rennsieger rückblickend: "Das war das schönste, was mir jemals gesagt wurde." Der Grand Prix von Belgien wurde auf der gut 14 Kilometer langen Ur-Version der Ardennen-Achterbahn ausgetragen. McLaren fuhr damals einen unglaublichen Schnitt von fast 245 km/h.

Bruce McLaren

9. Juni 1968: Bruce McLaren fährt in Spa-Francorchamps zum ersten Sieg Zoom

40 Jahre später tritt das McLaren-Team natürlich äußerlich völlig anders auf. War das Siegerauto von damals noch gelb-orange, sind die aktuellen MP4-23 in als Zugeständnis an den Motorenpartner in Silber unterwegs. 1968 umfasste die gesamte Crew nicht einmal 30 Mitarbeiter, wovon heute sogar noch zwei im Team involviert sind. Tyler Alexander reist als System-Ingenieur nach wie vor mit an die Rennstrecken, Ray Rowe verrichtet immer noch seinen Dienst als Getriebe-Mechaniker. Mittlerweile umfasst der gesamte Formel-1-Mitarbeiterstab in Woking, Brixworth und Stuttgart 1115 Menschen.

So sehr sich die Königsklasse in ihrem Auftreten, ihrer Herangehensweise, öffentlichen Wahrnehmung und auf technischer Seite auch verändert hat - eines ist immer gleich geblieben: das Ziel zu siegen. McLaren ist dies seit dem ersten Erfolg vor 40 Jahren in 637 Rennen immerhin 158 Mal gelungen. Acht Konstrukteursmeisterschaften und elf Fahrertitel wurden erlangt.

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950