powered by Motorsport.com
Startseite Menü

So würde es nach altem Punktesystem stehen

Hätte die Formel 1 nicht 2003 ihr Punktesystem umgestellt, dann würde Robert Kubica derzeit nicht die Weltmeisterschaft anführen

(Motorsport-Total.com) - Mit 42 Punkten aus den ersten sieben Rennen führt Robert Kubica nach dem Kanada-Grand-Prix die Weltmeisterschaft an, vier Zähler vor Lewis Hamilton und Felipe Massa. Doch hätte die Formel 1 nicht 2003 ihr Punktesystem von 10-6-4-3-2-1 auf 10-8-6-5-4-3-2-1 umgestellt, dann würde der BMW Sauber F1 Team Pilot heute nur an dritter Stelle liegen.

Start in Kanada 2008

Das neue Punktesystem hilft dem BMW Sauber F1 Team von allen am meisten Zoom

Kubica, Hamilton und Massa hätten dann nämlich jeweils 32 Zähler auf ihrem Konto, wobei Hamilton wegen seines 13. Platzes von Bahrain bei ansonsten gleichen Resultaten knapp vor Massa liegen würde. Kubica läge mit nur einem statt zwei Siegen an dritter Position, gefolgt von Kimi Räikkönen, dem statt sieben nur zwei Punkte auf die Spitze fehlen würden.#w1#

Ansonsten würde die WM-Tabelle zumindest von den Positionen her sehr ähnlich aussehen wie jetzt. Einzige signifikante Ausnahme: Sébastien Bourdais hätte noch ein leeres Formel-1-Konto, weil der siebente Platz von Australien nach alter Rechnung keine zwei Zähler wert gewesen wäre.

Nick Heidfeld ist mit 28 statt nach altem System 18 Punkten einer der größten Profiteure der neuen Regelung.

WM-Tabelle nach altem Punktesystem:

01. Lewis Hamilton (32/-6)
02. Felipe Massa (32/-6)
03. Robert Kubica (32/-10)
04. Kimi Räikkönen (30/-5)
05. Nick Heidfeld (18/-10)
06. Heikki Kovalainen (8/-7)
07. Mark Webber (5/-10)
08. Jarno Trulli (5/-7)
09. Nico Rosberg (4/-4)
10. David Coulthard (4/-2)
11. Fernando Alonso (4/-5)
12. Timo Glock (3/-2)
13. Sebastian Vettel (2/-3)
14. Kazuki Nakajima (1/-6)
15. Rubens Barrichello (1/-4)
16. Jenson Button (1/-2)

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)
Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)

Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco
Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen