powered by Motorsport.com

Indien: Vorwürfe gegen Grand-Prix-Initiator

(Motorsport-Total.com) - Nach dem Abgang von Mitorganisator Mark Hughes, der seinen Job kürzlich "aus persönlichen Gründen" gekündigt hat, muss der Indien-Grand-Prix nun einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Denn gegen Suresh Kalmadi, also jenen Politiker und Sportveranstalter, der das indische Formel-1-Projekt initiiert hat, wird derzeit wegen Korruptionsvorwürfen ermittelt.

Kalmadi selbst hat mit dem Grand Prix rein formell gesehen nichts mehr zu tun, sein Sohn Sumeer ist aber einer der Teilhaber der neuen Veranstalterorganisation. Die Ermittlungen gegen Kalmadi sen. finden in Zusammenhang mit den chaotischen Commonwealth-Games im vergangenen Jahr statt.

Der Grand Prix von Indien soll erstmals am 30. Oktober 2011 in Noida bei Delhi stattfinden.