powered by Motorsport.com

Horner: Budgetobergrenze fairste Sparmaßnahme

Christian Horner ist ein weiterer Befürworter der Budgetobergrenze in der Formel 1 - Ablehnung gegenüber den Vorschlägen der FIA

(Motorsport-Total.com) - Spätestens seit dem neuesten Brief von Max Mosley an die Teamchefs steht so gut wie fest, dass die FIA möglichst bald - eventuell schon 2009 - eine Budgetobergrenze in der Formel 1 einführen wird. Dies stößt im Gegensatz zu vergangenen Jahren erstaunlicherweise auf viel Gegenliebe, auch bei Red-Bull-Racing-Teamchef Christian Horner.

Christian Horner

Christian Horner ist ein weiterer Fan der angedachten Budgetobergrenze

"Ich denke, das Problem mit Einschränkungen der Anlagen ist, dass jedes Team eine andere Infrastruktur und verschiedene Anlagen hat, wohingegen die Budgetobergrenze - solange man sie korrekt überwachen und kontrollieren kann - einem Team erlaubt, das Geld so auszugeben, wie es will. Ob man einen oder zwei Windkanäle will oder eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung, wäre einem selbst überlassen", so Horner.#w1#

Damit spricht er sich entschieden gegen die am 7. Dezember vom World Council der FIA verabschiedeten Maßnahmen aus, die unter anderem vorschreiben, dass nur noch ein Windkanal verwendet werden darf oder die CFD-Abteilung auf eine maximale Personalanzahl reduziert werden muss. Dagegen laufen die Teams natürlich Sturm - vor allem jene, die in den vergangenen Jahren gerade in diesen Bereichen investiert haben.

Die Budgetobergrenze empfindet Horner als gerechter, weil sie den Teams zwar vorschreibt, wie viel sie ausgeben, aber nicht wofür: "Ich halte die Kostengrenze für fairer und weniger drakonisch, für eine Art und Weise, die Gigantomanie der Teams zu unterbinden, denn so müsste man sehr, sehr sorgfältig darüber nachdenken, wie man seine Ressourcen am besten einsetzt", gab er abschließend zu Protokoll.

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt