Startseite Menü

Social-Media-Update

Highlights des Tages: Lewis Hamilton sorgt mit "Slum"-Aussage für Aufsehen

Was heute in den sozialen Medien los war: +++ Lewis Hamilton online unter Beschuss +++ Ferrari ehrt Schumi zum 50. Geburtstag +++ Funksprüche als Comic +++

19:07 Uhr

Back to the roots

... hieß es heute auch für Ferrari-Neuling Charles Leclerc. Er stieg ebenso wieder ins Kart ein und drehte ein paar Runden. Standesgemäß war das Gefährt natürlich in roter Farbe lackiert ;-)


18:55 Uhr

Immer aktiv bleiben

... lautet das Motto bei den Franzosen Esteban Ocon und Pierre Gasly dieser Tage. Der eine wird 2018 zwar nur noch Zaungast sein, der andere dafür erhält die Chance in einem echten Topteam - und darauf will man vorbereitet sein. Auch ein paar Tage im Kart können da schon helfen.


18:54 Uhr


15:57 Uhr

So muss Comic!

Was für eine geniale Idee: Man nehme ein paar Funksprüche der Formel-1-Saison 2018 und bringe diese mit Alltagssituationen in Verbindung. Daraus entstand ein grandioses Video in Comic-Style. Lachflash garantiert!


15:51 Uhr

Kubica und das doppelte Glück

"In Italien sagt man, dass doppelt besser ist als einfach", erklärt Williams-Pilot Robert Kubica seine Startnummer 88. 2019 wird der Pole damit sein Comeback wagen.


15:44 Uhr

Zahlenspiele

In der kommenden Saison müssen wir uns an einige neue Nummern gewöhnen. Die Rookies haben sich entschieden: Nach Lando Norris hat auch Alex Albon davor zurückgeschreckt, die Nummer 46 zu wählen. Diese wird in der MotoGP von Legende Valentino Rossi verwendet. Da sich der Toro-Rosso-Fahrer aber nicht mit dem neunfachen Weltmeister vergleichen möchte, hat er die Zahl einfach halbiert.


15:41 Uhr


15:40 Uhr


15:37 Uhr

Hamilton antwortet (vorerst) auf Instagram ...

Am Dienstagabend hat der Brite schließlich auf die Vorwürfe in einem Video auf Instagram geantwortet und sich entschuldigt. Allerdings war die Videonachricht schon am Mittwoch wieder gelöscht worden.

Hamilton auf Instagram im Wortlaut: "Hallo Leute! Ich hoffe, euch geht es gut. Ich sende euch positive Energie. Ich hatte heute einen super Tag, bin sehr glücklich, weil der Urlaub gerade begonnen hat. Aber ich möchte die Gelegenheit jetzt nutzen, um den Leuten in Großbritannien, aber vor allem in Stevenage, eine Nachricht zu senden. Ich bin unglaublich stolz darauf, aus dem Ort zu kommen und ich liebe ihn nach wie vor. Bitte, wenn ihr euch aufgrund eines Fehlers meinerseits auf der Bühne in euren Gefühlen gekränkt fühlt, dann bitte hakt es ab. Das ist nur negative Energie, die man loslassen sollte."

"Ich bin sehr stolz darauf, woher ich komme und ich hoffe, ich repräsentiere meine Heimatstadt bestmöglich. Niemand ist perfekt. Ich mache definitiv sehr oft Fehler - und speziell wenn man vor einer großen Menschenmenge auf der Bühne steht und versucht, die richtigen Worte zu finden, um den langen Lebensweg darzustellen. Ich habe mich in der Wortwahl vergriffen. Ich hatte das gar nicht so gemeint. Jene von euch, die mich kennen, wissen, dass ich immer für die Liebe bin. Daher soll euch Gott beschützen. Habt einen schönen Tag."


16:37 Uhr

Falsche Wortwahl

Am Montag berichteten wir von der rührenden Ansprache, die Lewis Hamilton bei der Wahl zur Sportpersönlichkeit des Jahres in Großbritannien zu Ehren Billy Mongers hielt. Mittlerweile haben wir erfahren, dass der Weltmeister mit seiner Rede für Aufsehen gesorgt hat. Darin bezeichnete er seine britische Heimatstadt Stevenage als "Slum".

"Wir hatten als Familie einen Traum", erzählte der Weltmeister. "Den Traum, aus den Slums rauszukommen, sozusagen." Hamilton ruderte auch noch einmal zurück: "Ich meine, Elendsviertel waren es keine, aber wir wollten uns einfach hocharbeiten und etwas erreichen."

Dennoch ist diese Aussage der Stadträtin von Stevenage sauer aufgestoßen. Auf Twitter schreibt sie: "Enttäuschend, dass Lewis Hamilton sich entschlossen hat, die Veranstaltung zu nutzen, um negative Kommentare über seine Heimatstadt abzugeben."


16:35 Uhr

Zu Schumis 50.

Im neuen Jahr lohnt sich ein Ausflug nach Maranello. Denn dort eröffnet im Ferrari-Museum eine besondere Ausstellung über Rekordweltmeister Michael Schumacher, der am 3. Januar seinen 50. Geburtstag feiert. Schumi fuhr von 1996 bis 2006 in Rot und holte dort fünf seiner sieben WM-Titel.


16:34 Uhr

Urlaubslevel: Bottas

So sehen also die Ferien bei einem "Wing-Man" aus ;)

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

ROC Mexiko: Highlights Nations-Cup
ROC Mexiko: Highlights Nations-Cup

ROC Mexiko: Vorschau
ROC Mexiko: Vorschau

ROC Mexiko: Onboard-Runde
ROC Mexiko: Onboard-Runde

Gil de Ferran: Die Herausforderung neuer Fahrer
Gil de Ferran: Die Herausforderung neuer Fahrer

Toro Rosso: Alexander Albon stellt sich vor
Toro Rosso: Alexander Albon stellt sich vor

Aktuelle Bildergalerien

#10YearChallenge: Die Formel-1-Stars gestern und heute
#10YearChallenge: Die Formel-1-Stars gestern und heute

Charles Leclerc: Von Bianchis Kartbahn zu Ferrari
Charles Leclerc: Von Bianchis Kartbahn zu Ferrari

Die hübschesten Formel-1-Fahrerfrauen der letzten Jahre
Die hübschesten Formel-1-Fahrerfrauen der letzten Jahre

Ranking: Die Formel-1-Fahrer 2019 sortiert nach ihrer Körpergröße
Ranking: Die Formel-1-Fahrer 2019 sortiert nach ihrer Körpergröße

Lewis Hamilton und sein Motorrad von MV Agusta
Lewis Hamilton und sein Motorrad von MV Agusta

Fotostrecke: Alle Ferrari-Rennleiter in der Formel 1 seit 1950
Fotostrecke: Alle Ferrari-Rennleiter in der Formel 1 seit 1950

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!