powered by Motorsport.com

GP Österreich

Formel-1-Liveticker: Mercedes "wäre eine Option" für Sebastian Vettel

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Vettel: So lief die Trennung von Ferrari +++ Neue Mercedes-Motoren +++ Medientag in Spielberg unter Corona-Vorschriften +++

18:38 Uhr

Vettel: Mercedes "wäre eine Option"

Auch zu seiner Zukunft hat sich der viermalige Weltmeister bei 'RTL' geäußert. Dort sagt er, er könne sich vorstellen, weiterzumachen, "wenn die Vorzeichen stimmen." Er verrät: "Die Motivation ist auf jeden Fall hoch, wenn sich was Ordentliches ergibt. Ich glaube, ich bin nicht derjenige, der mitmacht, einfach nur um mitzumachen, nur um Geld zu verdienen. Das war noch nie mein Anspruch."

"Ich lasse mich in der Hinsicht aber auch nicht eilen, sondern möchte, dass die Entscheidung, ob es eine ist oder nicht, die richtige ist", so Vettel. Konkret auf Mercedes angesprochen erklärt er: "Der Mercedes ist das beste Auto im Feld und in gewisser Weise für jeden von uns Fahrern eine Garantie, dass er, wenn er einsteigt, um den Sieg mitfahren kann. Wie ich gesagt habe, ist es mir wichtig, dass ich ein konkurrenzfähiges Auto haben werde in der Zukunft."

"Deswegen wäre das eine Option. Aber ich weiß nicht, was die Pläne seitens Mercedes sind. Ich bin auch nicht in zu großer Eile, deswegen werden wir schauen, was die ersten Rennen bringen", so der Deutsche.

22:47 Uhr

Das war's für heute!

Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle vom heutigen Medien-Donnerstag. Morgen sind wir dann natürlich mit einer neuen Ticker-Ausgabe wieder für dich da - und hoffentlich mit fahrenden Autos! Wird schon besser klappen als in Australien ;-) Hab noch einen schönen Abend und bis morgen!


22:06 Uhr

Neuer Hamilton-Helm

Auch der Weltmeister tritt in Spielberg mit einem neuen Helm an - passend zum neuen Design seines Autos. Die Botschaft ist ebenfalls klar, wie er in diesem Video erklärt: Black Lives Matter!


21:30 Uhr

Weitere Vettel-Aussagen

Auch bei 'Sky' hat sich der Deutsche heute zu seinem Ferrari-Aus zu Wort gemeldet. Er sagt inhaltlich das gleiche wie bei RTL, aber wir wollen dir seine Aussagen natürlich nicht vorenthalten!


21:11 Uhr

Video aus Spielberg

Viel haben wir heute über die Corona-Maßnahmen gesprochen. Nach Bildern können wir dir jetzt auch noch ein Video anbieten. So sieht es an diesem Wochenende in Spielberg aus:


20:50 Uhr

Die radikalsten Designwechsel der Formel-1-Geschichte

Ein Thema, das heute etwas untergegangen ist, ist die neue Mercedes-Lackierung. Deshalb wollen wir die Gelegenheit zum Ende des Tages nutzen, in unserer Fotostrecke noch einmal zurückzublicken. Und zwar schauen wir uns andere Teams an, die in der Vergangenheit einen ziemlich radikalen Designwechsel vollzogen haben. Ich glaube ja zum Beispiel, was Williams da 1998 abgezogen hat, hat bei mir ein schweres Kindheitstrauma verursacht :-)


Fotostrecke: Die radikalsten Designwechsel der Formel-1-Geschichte


20:38 Uhr

Lob an die FIA

Unser Vor-Ort-Kollege Adam Cooper schickt ein Lob an die FIA, dem wir uns an dieser Stelle einfach mal anschließen wollen. Ja, einige Dinge haben heute nicht perfekt funktioniert und sind sicher ausbaufähig. Andererseits darf man nicht vergessen, dass hier in verhältnismäßig kurzer Zeit ein komplettes Hygienekonzept für ein Event mit extrem vielen verschiedenen Facetten erstellt werden müsste. Und in der Hinsicht hat man wirklich tolle Arbeit geleistet. Denn am Ende ist das Wichtigste, dass die Formel 1 an diesem Wochenende fahren kann!


20:31 Uhr

Boxenstopptraining

Solche Dinge haben heute natürlich auch stattgefunden. Aber auch dabei galt natürlich die Maskenpflicht! Es wird sicherlich an diesem Wochenende noch einige Bilder geben, an dir wir uns erst noch gewöhnen werden. Interessant wird dann sein, wie schnell wir uns an diese "neue Normalität" gewöhnen können. Denn klar ist auch, dass diese Maßnahmen so schnell nicht mehr aus der Formel 1 verschwinden werden.

Lando Norris McLaren McLaren F1 ~Lando Norris (McLaren) ~

20:23 Uhr

Verstappen: Immer noch besser als Formel 3!

Der Niederländer wird gefragt, ob er sich angesichts der zahlreichen Corona-Einschränkungen an diesem Wochenende an seine alten Kart- oder Formel-3-Zeiten erinnert fühlt. "Nein, es ist noch immer besser als das", sagt er und erklärt: "Es gibt keine Fans, und natürlich muss man eine Maske tragen. Aber die Arbeit ist gar nicht so anders, denn letztendlich ist man im gleichen Meeting-Raum, die Mechaniker arbeiten am Auto, daher ändert sich nicht so viel."

Im Hotel schläft er übrigens nicht, er verbringt seine Nächte im Motorhome und wird die Strecke damit das gesamte Wochenende gar nicht verlassen. "Solange ich Internet habe, ist es okay für mich", lacht er.


20:13 Uhr

Auch Bottas mit einem neuen Helm

Der Finne wollte bereits in Australien mit einem Spezialdesign antreten - doch das Rennen passierte bekanntlich nie. Für Österreich hat er nun schon wieder ein neues Design. Wie gesagt: Die Regeln lassen das mittlerweile (wieder) zu. Die Botschaft ist auf jeden Fall klar!


20:05 Uhr

Carey: Wie steht es um den Kalender?

Nun hat sich an diesem Donnerstag auch der Formel-1-Boss noch zu Wort gemeldet. Chase Carey erklärt gegenüber 'Formula1.com' im Hinblick auf den Kalender 2020, dass man "in den kommenden Wochen" weitere Teile und idealerweise "die gesamte zweite Kalenderhälfte" bekanntgeben möchte. Es gebe bereits einige Rennen, die auf jeden Fall dabei sein werden. Allerdings gehe es hier noch darum, das jeweilige Datum zu finalisieren. Insgesamt gehe man weiterhin von 15 bis 18 Rennen aus. Irgendwie komisch, dass die Saison beginnt, ohne dass wir wissen, wie viele Rennen überhaupt stattfinden werden ...


19:57 Uhr

Starting Grid Live

Noch einmal zur Erinnerung: Gleich geht es los mit der Live-Ausgabe von Starting Grid, in der du unter anderem mit unserem Chefredakteur Christian Nimmervoll diskutieren kannst! Am besten parallel neben dem Ticker hören, denn wir machen hier auch noch etwas weiter ;-)

Du kannst den Vodcast auf YouTube verfolgen und dich sogar selbst in die Show einklinken. Wie das geht, kannst du in der Videobeschreibung auf YouTube nachlesen.

Übrigens: Gegen 21:00 Uhr erwarten wir mit Sky-Kommentator Sascha Roos einen Special-Guest.


19:48 Uhr

Sainz: Vier Tests in vier Tagen

Wir bekommen immer wieder Fragen zu den Coronatests. Unter anderem möchten unsere Leser wissen, wie oft die Fahrer getestet werden. Carlos Sainz hat dazu nicht verraten: "Ich hatte vier Coronatests in den vergangenen vier Tagen." Seine Nase sei bereits "gereizt" von den vielen Tests. Immerhin: Bislang sei bei McLaren niemand positiv getestet worden. Und auch aus keinem anderen Team ist uns ein positiver Test bekannt - zum Glück! Die Info stammt übrigens aus einem Online-Meeting, das McLaren heute zusätzlich zur PK noch veranstaltet hat. Noch einmal zur Erinnerung: Direkter Kontakt zwischen Journalisten und Fahrern ist verboten.


19:38 Uhr

Coronakrise: So bizarr ist der Formel-1-Auftakt 2020

Wir haben die interessantesten Bilder des heutigen Tages für dich in dieser Fotostrecke zusammengestellt. Dabei geht es zur Abwechslung nicht um Autos sondern Masken, Mindestabstand und Co. Daran werden wir uns alle erst noch gewöhnen müssen ...


Fotostrecke: Coronakrise: So bizarr ist der Formel-1-Auftakt 2020


19:30 Uhr

Ricciardo: Deswegen waren virtuelle Rennen keine Option

Nicht alle Fahrer haben sich im Winter an den virtuellen Rennen der Formel 1 (oder auch anderen Veranstaltern) probiert. Dazu zählt auch Daniel Ricciardo. Der Renault-Pilot erklärt: "Ich bin in allem sehr kompetitiv." Wenn er an den Rennen teilgenommen hätte, dann habe er nicht nur mitfahren sondern auch unbedingt gewinnen wollen. "Ich hätte Tage und Monate und vielleicht sogar Jahren damit verbracht", erklärt er. Diesem Risiko habe er sich sich selbst nicht aussetzen wollen, weshalb er sich gar nicht erst einen eigenen Simulator gekauft habe.


19:20 Uhr

Verstappen: Vor dem Auftakt nicht im Simulator

Für Max Verstappen gibt es an diesem Wochenende einen ziemlichen Kaltstart, denn der Red-Bull-Pilot verrät, dass er in den vergangenen Wochen weder im echten Auto noch im Simulator saß. "Ich denke nicht, dass das einen großen Unterschied machen wird", zuckt er die Schultern. Hintergrund: Er konnte zuletzt nicht nach Großbritannien einreisen, ohne dass er zwei Wochen in Quarantäne gemusst hätte.

Das habe sich weder für Training im Simulator noch für den Filmtag gelohnt, der von Teamkollege Alexander Albon in Silverstone absolviert wurde. Er habe die zwei Wochen lieber genutzt, um zu trainieren. "Ich denke nicht, dass es ein großes Problem werden wird. Ich fahre jetzt schon seit ein paar Jahren, und es ist auch keine neue Strecke", zeigt er sich ganz entspannt.


19:05 Uhr

Gasly mit neuem Helm

Der Franzose ist an diesem Wochenende mit einem von einem Fan entworfenen Helmdesign unterwegs. Das nutzen wir als Gelegenheit, noch einmal darauf hinzuweisen, dass die Regel, die es den Fahrern verboten hat, ihr Design im Laufe des Jahres zu wechseln, für diese Saison gekippt wurde. Mittlerweile dürfen wieder fröhlich Sonderlackierungen verwendet werden!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter