Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Williams von Honda-Deal nicht abgeneigt

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Williams & Honda? Gespräche "wilkommen" +++ Formel-1-Tests Barcelona für den guten Zweck +++ Details zu "F1 TV" +++

18:00 Uhr

Das war's für heute!

Und zack, da haben wir die Ziellinie überquert. Der Formel-1-Ticker ist morgen wieder ab zirka 10 Uhr am Start. Maria Reyer bedankt sich fürs Mitlesen und freut sich bereits auf morgen! Ich werde es dem "Iceman" jetzt gleichtun ;-) In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Abend!


17:49 Uhr

Es war einmal ...

... der kleine Romain, der von der Formel 1 träumte ;-) Der Haas-Pilot wird 2018 seine insgesamt achte Saison fahren, die Wintertests sahen für das US-Team bereits sehr zuversichtlich aus. Zur Analyse!


17:46 Uhr

Williams' "Superstar Six" laufen für den guten Zweck

Und noch eine gute Nachricht am Ende des Tages: Williams hat soeben mitgeteilt, dass sechs Teammitglieder für den guten Zweck beim diesjährigen London-Marathon mitmachen werden. Die Aktion soll Gelder für die Spinal Injuries Association lukrieren. Die "Superstar Six", wie die Teammitglieder genannt werden, haben bereits für die über 40 Kilometer lange Anstrengung am 22. April trainiert. Das Ziel sind 12.000 Pfund (rund 13.500 Euro) Erlös. Coole Idee!


17:28 Uhr

Mercedes schwört sich ein

Mercedes hat sich zum letzten großen Zusammentreffen vor dem Saisonauftakt zusammengefunden. Noch einmal schwört sich das Weltmeisterteam ein, bevor ein Teil der Truppe die Reise nach Down Under antritt. Lewis Hamilton hat allen noch einmal Motivation zugesprochen.

Hier lesen, warum Mercedes als Favorit in die Saison geht!


17:24 Uhr

Kurzes Comeback

Da mussten wir jetzt kurz genauer lesen. Alex Wurz gibt sein Comeback. Okay, zugegeben nicht in der Formel 1, aber in der WEC. Genauer gesagt wird der Ex-Formel-1-Pilot bei den WEC-Tests in Paul Ricard nächsten Monat in das LMP1-Auto klettern und für die Stammpiloten einspringen. Der Österreicher ist auch nach seinem offiziellen Rücktritt Ende 2015 in beratender Funktion beim Team geblieben, bei den Vorsaisontests am 6. und 7. April wird er nun ein kleines Comeback geben. Der Grund: Fernando Alonso wird in Bahrain einen Grand Prix fahren und Kazuki Nakajima und Kamui Kobayashi sind in der Super GT unterwegs.


17:04 Uhr

Kubica schneller als Stroll/Sirotkin?

Robert Kubica muss in dieser Saison von der Ersatzbank aus zusehen, wie seine deutlich jüngeren und weit unerfahreneren Teamkollegen Lance Stroll und Sergei Sirotkin im FW41 Platz nehmen. Der Pole saß nur am dritten Tag der zweiten Testwoche im Wagen - und war um rund acht Zehntelsekunden schneller als Stroll. Dennoch möchte sich Technikchef Paddy Lowe die Frage nicht gefallen lassen, ob der Ersatzmann wirklich schneller ist als die Stammfahrer - und damit indirekt eingestehen, dass man die falsche Fahrerpaarung ausgewählt hat. "Ich werde diese Frage weiterhin nicht beantworten, weil ich nicht zustimme. Das ist nicht der Fall, dass das ein Problem ist", so Lowe.

Im Video spricht der Grand-Prix-Sieger über die ungebrochene Begeisterung seiner Fans:


Kubica im Interview: "Wir Polen träumen gerne"

Williams-Testpilot Robert Kubica spricht über seine Fans und die Chancen seines Landes bei der Fußball-Weltmeisterschaft Weitere Formel-1-Videos


16:36 Uhr

Aston Martin balt mit eigenem Motor?

Mit dem neuen Motorreglement ab der Saison 2021 könnten wir auch wieder neue Motorhersteller in der Formel 1 sehen. Aston Martin überlegt, ob ein Engagement sinnvoll wäre. Mein Kollege Dieter Rencken hat mit Simon Sproule, Marketingchef von Aston Martin, gesprochen. "Unsere Erwägungen drehen sich um die Wirtschaftlichkeit des Projektes. Ist es erschwinglich? Und ist es machbar, innerhalb von zwei Jahren einen Motor in ein Auto zu bekommen? Wir hoffen, dass wir Klarheit bezüglich der Regeln bekommen."

Zuerst möchte man wissen, wie sich die Formel 1 ihre Zukunft vorstellt und wie die neue Motorenformel aussehen soll. Danach wird über einen Einstieg diskutiert. In diesen Prozess soll auch Red Bull als "Hauptteam" involviert werden. An ein eigenes Formel-1-Team denkt der Brite nicht. "Ich habe immer so gedacht, dass wir uns auf die Autos konzentrieren sollten und sie sich auf das Racing." Auch weitere Motorkunden schließt er nicht aus.

Red Bull Aston Martin Red Bull Racing F1 ~~

16:15 Uhr

Hinter den Kulissen

Weil wir heute bereits mehrfach über Toro Rosso gesprochen haben, wollen wir hier mal reinschauen, wer eigentlich die Menschen hinter dem Team und den zwei Autos sind. Ein interessanter Einblick!


Hinter den Kulissen: Toro Rosso stellt sich vor

Das Toro-Rosso-Team in Faenza gibt einen Einblick hinter die Kulissen. Die Menschen hinter dem kleinen Mittelfeldteam mit Red-Bull-Unterstützung Weitere Formel-1-Videos


15:34 Uhr

Gute Sache

Die Formel-1-Tests in Barcelona haben auch einen karitativen Mehrwert geschaffen. In den zwei Wochen wurden mehr als 1.000 Kilogramm Lebensmittel an lokale Essensausgabestellen weitergereicht, somit konnte unzähligen benachteiligten Menschen geholfen werden. Tolle Sache!


15:29 Uhr

F1 TV

... wird bald in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein. Mein Kollege Sven Haidinger hat sich für Dich angesehen, wie das Angebot konkret aussehen soll. Es wird zwei unterschiedliche Varianten geben, die zum Saisonstart erst einmal nur via PC/Laptop abrufbar sein sollen. Später in der Saison auch via Tablet und anderer Geräte. Alle Details hier!

 ~F1TV~

15:02 Uhr

Vorbereitung

Sergio Perez genießt die Zeit zu Hause mit dem Nachwuchs, während sich Valtteri Bottas auf dem Rad vorbereitet und sich letzte Tipps von Mika Häkkinen holt. Der Finne weiß, wie man Weltmeisterschaften mit einem Mercedes-Motor gewinnt ;-)


15:00 Uhr


14:59 Uhr


14:33 Uhr

Honda-Deal: "Wäre für Sauber gut gewesen"

Heute hatten wir bereits das Thema Honda-Motor. Nach drei Jahren Pleiten, Pech und Pannen mit McLaren hat sich der japanische Konzern nun mit Toro Rosso zusammengetan - und könnte womöglich 2019 auch für Red Bull Motoren bauen. Die Zuverlässigkeit war kein Thema mehr, Toro Rosso könnte schon in Melbourne die ersten Punkte holen. Ein anderes Team, das eigentlich auch mit Honda-Motoren ausgestattet werden sollte, ist Sauber.

Den Deal hat 2017 noch Monisha Kaltenborn ausgehandelt. Nachdem sie durch Frederic Vasseur ersetzt wurde, war auch der Honda-Deal Geschichte. Bei 'ServusTV' sprach die Österreicherin über ihre damalige Entscheidung: "Ich kann Franz (Tost, Toro-Rosso-Teamchef; Anm. d. Red.) sehr gut verstehen. Wir hatten den Deal ja eigentlich. Es kam dann anders. Es wäre auch eine ganz gute Sache für Sauber gewesen." Gerhard Berger und Hans-Joachim Stuck sind auch der Meinung, dass das von Red Bull eine "fantastische" Entscheidung war.


14:17 Uhr

Hamilton: Muskelmasse zugelegt

Er lebt vegan, trainiert aber täglich, um g-Kräften von bis zu 5G aushalten zu können. Lewis Hamilton zählt mit 33 Jahren zwar schon zu den älteren Semestern im Fahrerfeld, dennoch ist er körperlich topfit. "Ich habe etwas Muskelmasse zugelegt, daher fühle ich mich stärker. Auch mental fühle ich mich gut." Er konnte viele tolle Erfahrungen über den Winter machen, daher sei er körperlich und mental in Topverfassung. Das Auto ist eine Weiterentwicklung des Vorjahres, daher glaubt Hamilton auch, dass Mercedes nur noch stärker sein wird 2018.


14:06 Uhr

360 Grad

Klassenbester Mercedes zeigt uns heute ein neues 360-Grad-Video des neuen Boliden, das beim Shakedown in Silverstone aufgenommen wurde.


Der Mercedes W09 im 360-Grad-Video

Der Titelverteidiger der Formel-1-Saison 2018 zeigt sich in voller Pracht. Die Silberpfeile präsentieren ihren Renner im 360-Grad-Modus Weitere Formel-1-Videos

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com Gewinnspiel

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Frankreich, Samstag
Grand Prix von Frankreich, Samstag

Grand Prix von Frankreich, Samstag
Grand Prix von Frankreich, Samstag

Grand Prix von Frankreich, Freitag
Grand Prix von Frankreich, Freitag

Grand Prix von Frankreich, Freitag
Grand Prix von Frankreich, Freitag

Grand Prix von Frankreich, Technik
Grand Prix von Frankreich, Technik

Paul Ricard: Hochglanz mit Verwirr-Faktor
Paul Ricard: Hochglanz mit Verwirr-Faktor

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter