powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Tränen bei Vettel?

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Der aufwühlende Tag des Weltmeisters +++ Mansell zurück im Williams +++ Alonsos Zukunftspläne +++

20:06 Uhr

Die Klappe fällt

Ein langer und ereignisreicher Formel-1-Tag geht zu Ende. Was wird wohl der nächste bringen? Was immer es sein mag, hier in unserem Social-Media-Ticker werdet ihr es erfahren. Für heute wünscht euch Markus Lüttgens einen schönen Abend!


19:24 Uhr

Wer macht das Rennen ums Toro-Rosso-Cockpit?

Nachdem Daniil Kwjat 2015 die Nachfolge von Sebastian Vettel bei Red Bull antreten wird, stellt sich nun die Frage, wer im nächsten Jahr den zweiten Toro Rosso neben Max Verstappen fahren wird. Carlos Saniz jun. ist sicherlich ein heißer Kandidat, aber auch GP3-Meisterschaftsanwärter Alex Lynn will um seine Formel-1-Chance kämpfen, wie er hier erklärt.

Alex Lynn  ~Alex Lynn ~

18:57 Uhr

Phanfone aus dem All

Aus dem Weltall betrachtet erkennt man die gewaltigen Dimensionen vom Taifun Phanfone. Beeindruckend...


18:19 Uhr

Kommt er, oder kommt er nicht

Gemeint ist Taifun Phanfone. Ob uns ein Chaosrennen im Regen erwartet oder doch alles nur halb so schlimm wird, werden wir wohl erst nach dem Aufstehen erfahren.


17:30 Uhr

Der eingelaufene Williams

Am Sonntag wird Nigel Mansell in einem Williams FW11 einige Demo-Runden in Suzuka drehen. Heute fand die Sitzanpassung statt, und der gute Nigel meint doch glatt, das Auto sei im Vergleich zu 1987 eingelaufen. Aber so geht mir das ehrlich gesagt auch: Je länger Klamotten im Kleiderschrank hängen, umso enger werden sie ;-)


17:11 Uhr

Ruhe im Karton - Nur hier gehts noch weier

Mitternacht in Japan und an der Strecke ist es längst ruhig geworden. Da wünschen wir den Helden in der anderen Zeitzone mal eine Gute Nacht, auf das sie uns morgen gut ausgeruht wieder unterhalten können. Wir bleiben aber noch ein wenig länger am Ball, damit ihr keine Neuigkeiten aus den sozialen Medien verpasst. Dafür übernimmt mein Kollege Markus Lüttgens jetzt das Ruder. Rebecca Friese ist damit raus und wünscht euch noch einen schönen Restsamstag.

Ach ja und bei Fragen, Anregungen oder Kritik habt ihr natürlich noch die Möglichkeit uns über unser Kontaktformular zu erreichen.


17:09 Uhr


17:09 Uhr


17:05 Uhr

Ein Bild sagt mehr...

Noch gestern hieß es, Alonso sei der Schlüssel, der das Wechselkarussell in den Gang bringen wird. Die Show hat ihm Vettel jedoch gestohlen. Nun steht der Spanier unter Zugzwang.


17:00 Uhr

Minifahrer bedroht

In Japan muss man sich nicht nur vor Taifunen in Acht nehmen, dort lauern auch berühmte Filmmonster.


16:51 Uhr

Neue Testfahrerin?

Die Mercedes-Führung schaut sich in Japan anscheinend schon nach einer zukünftigen Besetzung der Silberpfeile um.


16:41 Uhr

Kalte Füße

Geht bei McLaren ein Schuhdieb um? Jenson Button Renningenieur fehlt jedenfalls einer...


16:38 Uhr

Nachfolger gesucht

Mit dem Abgang von Vettel und dem Nachrücken von Kwjat kann Red Bull auch wieder auf die Suche nach "Formula ones next Youngster" gehen. In den sozialen Medien wurde dabei schon gescherzt, Max Verstappen würde so zum Senior bei Toro Rosso werden. Einer der heißen Kandidaten für den Sitz neben dem Teenager ist neben Carlos Sainz jun. auch noch Antonio Felix da Costa. Der hält sich zu dem Thema zwar im Grunde genommen bedeckt und unterstützt von Milton Keynes im Simulator fleißig die Arbeit an der Strecke, lässt es sich aber nicht nehmen ein paar Fans zu retweeten, die das freie Cockpit für ihn fordern.


16:17 Uhr

Farewell vom Ausbilder

Toro Rosso hat seine Pflicht also auch schon bei Kwjat getan. Nach nur einem Jahr im Red Bull-Schwesterteam geht's zu den Großen. Mit elterlichem stolz freut man sich für ehemaligen Auszubildenden.


15:43 Uhr

Der emotionale Weltmeister

"Es ist wie in einem Buch: es geht nicht in jedem Kapitel um das Gleiche. Sonst würde es keiner lesen. Und dann ist irgendwann einmal Zeit für ein neues Kapitel", kommentierte Vettel nach getaner Qualifyingarbeit heute seinen Wechsel. Nachdem er 15 Jahre lang von Red Bull unterstützt wurde, fiel ihm die Entscheidung keinesfalls leicht, eher "sehr schwer, denn ich bin ja nicht gegangen weil mir irgendetwas nicht passt, sondern es ist eine Entscheidung für etwas Neues - nicht gegen das Jetzige." So schwer, dass beim gemeinsamen Abendessen mit seinen Vorgesetzten am Freitagabend, als er die Bombe platzen ließ, sogar Tränen flossen? Das wird jedenfalls gemunkelt.


15:26 Uhr

Detektive decken auf

War Vettels Abschied von Red Bull und der als sicher geltende Wechsel zu Ferrari wirklich so eine Überraschung? Der Zeitpunkt vielleicht, aber wer ganz genau aufgepasst hat, für den ist das nur ein logischer Schritt des viermaligen Weltmeisters. In unserer Fotostrecke haben wir euch mal veranschaulicht, welche Indizien schon früh darauf hingedeutet haben. Wie Vettel in einem roten Renner aussieht haben wir übrigens in diesem Jahr schon einmal gesehen. Erinnert ihr euch, als er in Spielberg Gerhard Bergers 1988er Ferrari gefahren ist. Sonst klinkt euch doch einfach auch noch mal da durch ;-)


Fotostrecke: Sebastian Vettels Weg zu Ferrari

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950