powered by Motorsport.com

GP Russland

Formel-1-Live-Ticker: Strafe für Kimi - Mercedes ist Weltmeister

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Kimi Räikkönen erhält Strafe +++ Mercedes ist Konstrukteurs-Weltmeister +++ Nico Rosberg nach Aus enttäuscht +++

18:57 Uhr

Ereignisreiches Sotschi

Kein Vergleich mit dem vergangenen Jahr. Der diesjährige Russland-Grand-Prix war von Freitag (Diesel) über Samstag (Sainz-Crash) bis hin zum Sonntag vollgepackt mit Action. Mercedes hat sich den Weltmeistertitel abgeholt, nachdem Kimi Räikkönen für eine Kollision mit Valtteri Bottas in der letzten Runde bestraft wurde. Dazu gab es eine Putin-Show, spektakuläre (aber zum Glück glimpflich abgegangene) Szenen wie bei Romain Grosjean und ein Überraschungspodest von Sergio Perez. So kann es gerne weitergehen, auch wenn die Spannung an der Spitze fehlt!

Norman Fischer verabschiedet sich für diese Woche, aber die Kollegen in der Redaktion sind für euch noch weiter fleißig. Dazu geht ein Dank an unseren Vor-Ort-Reporter Dieter Rencken und die Foto-Kollegen von LAT und xpb. Zusammen bringen wir euch Rennen für Rennen alle Infos - und das komplett kostenlos für euch.


18:55 Uhr

Getting Rencken-ed

Unser Vor-Ort-Reporter Dieter Rencken ist bekannt für seine politischen Fragen, bevorzugt zum RRA oder neuerdings zur Strategiegruppe. Als ihm heute bei Maurizio Arrivabenes Medienrunde das Mikro gereicht wurde, zuckte der Ferrari-Teamchef zusammen: "Nicht über die Strategiegruppe!" Wir können Entwarnung geben: Dieter wollte etwas über die EU-Beschwerde von Sauber & Co. wissen. Auch nicht ganz unpolitisch...


18:20 Uhr

Stolz auf den Union Jack: Hamilton outet sich als Patriot

"God Save the Queen" auf dem Podium zu hören, bereitet Lewis Hamilton auch nach 42-Grand-Prix-Erfolgen noch immer eine Gänsehaut. Wie der in Stevenage (rund 40 Kilometer nördlich von London) geborene Mercedes-Star bei 'Sky Sports F1' erklärt, ist er ein Patriot: "Ich bin stolz, auf dem Podium unter der Flagge zu stehen. Wenn dann die Hymne spielt... Es ist meine Heimat, der Ort, an dem ich aufgewachsen bin. Ich will den besten Botschafter abgeben, der ich nur sein kann."

Lewis Hamilton Mercedes Mercedes AMG Petronas Formula One Team F1 ~Lewis Hamilton (Mercedes) ~

18:06 Uhr

Feiern auf russische Art

Bei Force India wird sogar noch stärker gefeiert als bei Mercedes (na gut, da sind die Bosse schon weg, und Nico Rosberg ist wohl ohnehin nicht in Partylaune). Und wie kann man da besser traditionell russisch feiern als mit einem schönen Kasatschok? Papa Perez lässt das Tanzbein schwingen, während man im Team über den dritten Podestplatz der Geschichte jubelt. Der letzte war 2014 in Bahrain - ebenfalls von Perez eingeholt. Davor durfte Giancarlo Fisichella in Spa 2009 jubeln, als er sensationell Rang zwei und sogar die ersten Punkte der Teamgeschichte holte.

Jetzt holt Sergio Perez Podium Nummer 3 - das dürfte auch die Ticketverkäufe in Mexiko anheizen, wo bereits in drei Wochen gefahren wird.

Sergio Perez Force India Sahara Force India F1 Team F1 ~Sergio Perez (Force India) ~

18:00 Uhr

Sergio Perez Force India Sahara Force India F1 Team F1 ~Sergio Perez (Force India) ~

17:35 Uhr

Schutzengel für Romain Grosjean

Nach dem gestrigen Unfall von Carlos Sainz wurden die TecPro-Barrieren noch gescholten, heute gibt es Lob von Romain Grosjean, der in Kurve 3 heftig in die Bande einschlug: "Ich bin sehr glücklich über den Schutz, den uns die Tecpro-Banden und die Crashstrukturen der Autos bieten. Sie sind so gut", sagt der Franzose bei 'Sky Sports F1'.

Ihm selbst fehlte nach dem heftigen Einschlag glücklicherweise nichts Ernstes: "Ich werde jetzt aber nicht in der Lage sein, einen Marathon zu laufen", lacht er und beschreibt seinen Unfall: "Als ich gemerkt habe, was auf mich zukommt, wusste ich dass es ein ziemlicher Schlag würde. Ich habe die Muskeln angespannt, die Augen geschlossen und gewartet, dass es vorübergeht. Das ist nicht das schönste Gefühl der Welt. Aber nochmal, die Technologie der Formel 1 ist so gut, dass du in einem Moment einen riesen Schock erlebst und im nächsten hierher kommen und sprechen kannst."


17:10 Uhr

Glückwunsch von Daimler-Chef Dieter Zetsche

Nac hdem Gewinn des Konstrukteurstitels gratuliert auch Daimler-Boss Dieter Zetsche dem Mercedes-Team: "Was für ein fantastischer Moment für Mercedes-Benz! Herzlichen Glückwunsch an unser Team in Brackley und Brixworth. Sie alle haben sehr hart gearbeitet, um diese Leistung zu ermöglichen und eine zweite Weltmeisterschaft in Folge zu gewinnen."

"Nach dem Sieg in der Saison 2014 haben wir noch einmal nachgelegt, um auch in diesem Jahr den Titel zu holen. Das war auch nötig. Denn auch unsere Gegner steigerten ihre Performance und bereiteten uns damit einige Kopfschmerzen."

"Gleichzeitig ist es wichtig, die menschliche Komponente nicht zu vernachlässigen: mit Lewis und Nico sitzen zwei herausragende Sportler am Steuer und das Team hinter den Kulissen ist großartig. Sie alle haben gemeinsam in diesem Jahr bislang 12 Siege erzielt. Ihre Arbeit macht jeden Mitarbeiter von Mercedes-Benz zum Weltmeister und wir sind sehr stolz auf sie. "


17:03 Uhr


16:50 Uhr

T-Shirts ausgepackt

Jetzt konnte Mercedes seine extra angefertigten T-Shirts doch noch auspacken. In ungewohntem Grün laufen die Silberpfeile heute auf. Groß geiefert werden wird allerdings wohl nicht. Wie wir hören, sind die Bosse schon auf dem Weg nach Hause, und die Mechaniker müssen zusammenpacken - na ja nen Wodka auf den Erfolg wird schon noch drin sein nachher ;)


16:37 Uhr

Doppel für Mercedes

Für Mercedes reicht der Vorsprung auf Ferrari damit punktgenau aus, um den Titel in Sotschi zu feiern. Für die Silberpfeile ist das Szenario schon bekannt: Bereits im vergangenen Jahr konnte man in Sotschi den Titel eintüten.


16:22 Uhr

Strafe für Kimi Räikkönen! Mercedes ist Weltmeister!

Es ist bestätigt: Kimi Räikkönen erhält für seine Kollision mit Valtteri Bottas eine 10-Sekunden-Stop-and-Go-Strafe, die durch das Rennende in eine 30-Sekunden-Zeitstrafe umgewandelt wird. Damit fällt der Ferrari-Pilot von Rang fünf auf Rang acht hinter Pastor Maldonado zurück und macht Mercedes zum Konstrukteursweltmeister 2015! Alle Informationen dazu findet ihr in unseren News.


16:03 Uhr

Kimi: Entscheidung naht?

Kimi Räikkönen wurde gerade gesehen, wie er den Raum verlassen hat, wo er sich bei den Rennkommissaren erklären musste. Eine Entscheidung über eine mögliche Strafe müsste also kurz bevorstehen. Es sei noch einmal erinnert: Wird Kimi mindestens auf Platz acht zurückgestuft, würde Mercedes den WM-Titel schon heute feiern. Mit einer Durchfahrtsstrafe (bzw. 25-Sekunden-Strafe) würde er hinter Pastor Maldonado fallen, der den achten Platz inne hat.


15:50 Uhr

Hamilton feiert, Mercedes noch nicht

Während Lewis Hamilton seinen Sieg in Sotschi (zum Rennbericht) feiert, ist man bei Mercedes noch zurückhaltend, denn das Ziel - den Konstrukteurstitel - konnte man noch nicht eintüten. "Man muss die Emotionen unter Kontrolle behalten", sagt Wolff. "Noch ist es nicht vorbei. Wir haben die Konstrukteurs-WM nicht gewonnen, obwohl 90 Prozent der Leute darauf tippen, dass wir sie gewinnen werden. Es ist rechnerisch noch möglich."


15:40 Uhr

Technische Probleme bei Hamilton?

Laut Toto Wolff gab es aber auch ein technisches Problem am Heckflügel bei Sieger Hamilton. "Deswegen mussten wir vorsichtig sein. Es hat dazu geführt, dass der Frontflügel instabil wurde. Das bereitete doch ein paar Sorgen", sagt er. Was es war, gilt es noch herauszufinden.


15:34 Uhr

Toto Wolff: "Pfennigdefekt"

Großer Verlierer ist aber auch Nico Rosberg, der den WM-Titel nach seinem Aus endgültig abhaken kann. Zwar gibt es rechnerisch noch eine Minimalchance, aber realistisch ist das nicht mehr. Selbst Sebastian Vettel ist nach dem technischen Defekt in der WM vorbeigezogen: "Es ist Pech, es ist ein mechanischer Sport", sagt Mercedes' Motorsportchef Toto Wolff. "Wir hatten im vergangenen Jahr die Situation mit Lewis, wo wir Defekte gehabt haben, dann bei Nico im letzten Rennen. Wir glauben, es sei ein Pfennigdefekt – ein Dichtungsring in der Mechanik des Gaspedals. Mir tut es unheimlich leid für Nico."

Auch Niki Lauda fühlt mit dem Deutschen mit: "Das ist schlecht für die Konstrukteurs-WM und schlecht für Nico persönlich"

Nico Rosberg Mercedes Mercedes AMG Petronas Formula One Team F1 ~Nico Rosberg (Mercedes) ~

15:26 Uhr

Nette Belohnung für Hamilton, Vettel & Perez

Bei der obligatorischen Pressekonferenz nach dem Rennen haben sich einige Ehrengäste eingeschlichen. Zahlreiche Grid-Girls haben die Fragen ein wenig versüßt. Da macht das Gewinnen doch gleich doppelt Spaß!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950