powered by Motorsport.com

GP Brasilien

Formel-1-Live-Ticker: Der Donnerstag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Horner bestätigt: Red Bull macht weiter +++ Fragen zu Lewis Hamiltons Verkehrsunfall bleiben unbeantwortet +++

17:56 Uhr


Fans fragen, Sauber-Fahrer antworten (16/2015)

Was erwartet Sauber für 2016? Was war Marcus Ericssons bestes Überholmanöver? Was würde Felipe Nasr Ayrton Senna fragen, wenn er noch am Leben wäre? Weitere Formel-1-Videos


17:43 Uhr

Jede Menge Fotos aus dem Paddock

Und noch ein Tipp zum Zeitvertreiben: Klickt euch durch unsere Gallery, in der ihr euch auch optisch einverleiben könnt, was heute im Paddock in Interlagos bisher los war.


Fotos: Großer Preis von Brasilien, Pre-Events



17:41 Uhr

Motorsport-Fachsimpeln

Ein bisschen MotoGP-Finale, ein bisschen NASCAR, ein bisschen Formel 1: Bei Sportradio360.de wurde heute über Motorsport gefachsimpelt, unter anderem mit meiner Beteiligung. Hört mal rein!


17:37 Uhr

Alonso & Red Bull

Fernando Alonso versteht, dass sein Chef Ron Dennis ein Veto dagegen einlegt, Honda-Motoren an Red Bull zu liefern: "Jetzt das ganze Wissen, das wir uns erarbeitet haben, einem anderen Team zu geben, wäre vielleicht unfair." Und: "Es ist ein Red-Bull-Problem, dass sie jetzt in dieser Situation sind."

"Sie wollen den alten Ferrari-Motor von 2015 nicht", fährt er fort und witzelt: "Dann wahrscheinlich den 2015er-Honda auch nicht..."


17:30 Uhr

Alonso denkt schon an 2016

Fernando Alonso ist optimistisch, dass McLaren-Honda 2015 bald hinter sich lassen wird: "Wenn wir zum ersten Test kommen und ein schlechtes Auto haben, wäre das eine Überraschung für mich. Es wäre auch eine Enttäuschung, aber es wäre kein Problem. Lernen wir halt noch ein Jahr dazu, für 2017. Aber noch einmal: Es würde mich überraschen, nächstes Jahr nicht sehr konkurrenzfähig zu sein."


17:27 Uhr

Lob für den neuen Paddock...

... kommt von Fernando Alonso. "Früher war es ganz schön eng, wenn wir nach dem Rennen alle so dicht beisammen gestanden sind", spielt er auf den sogenannten "Bullring" an, wo sich alle Fahrer aufstellen (müssen, laut FIA-Vorgabe), um ihre TV-Interviews zu geben.


17:21 Uhr

Mercedes probiert S-Duct aus

Das Mercedes-Team fährt in Sao Paulo erstmals mit einem S-Duct. Dieser Luftschacht soll dabei helfen, die Luft von unterhalb des Autos über die Nase hinweg zu kanalisieren und so den Anpressdruck zu erhöhen. Offenbar handelt es sich dabei um eine Neuerung, die schon im Hinblick auf 2016 noch auf der Strecke ausgetestet werden soll.


16:59 Uhr

Kleine Geografie-Kunde

War Mexiko nun Nord- oder Südamerika? "Die Formel-1-Begeisterung in Südamerika ist fantastisch. Ich weiß nicht, ob Mexiko überhaupt als Südamerika durchgeht - sagen wir einfach Lateinamerika", grinst Sebastian Vettel heute bei seinen TV-Interviews.

Wir haben für Seb bei Wikipedia nachgeschlagen: "Der größte Teil von Mexiko (88 Prozent) ist allein dem nordamerikanischen Kontinent zugeordnet, während der südliche Teil bereits zur Landbrücke Zentralamerikas zählt (die ebenfalls dem nordamerikanischen Kontinent zugerechnet wird)." Klare Sache also.

Gut zu wissen.


16:55 Uhr

Vettel über Senna und Wurz

Interlagos, das war (und ist) die Heimat von Ayrton Senna. Vor dem großen Brasilianer verneigt sich Sebastian Vettel: "Er ist hier der Allergrößte und wird auch immer der Allergrößte bleiben. Es ist unumstritten in der Welt des Motorsports, wie groß er ist und was für eine Inspiration er jungen Fahrern auch heute noch sein kann. Aber hier, im eigenen Land, wird er immer der Größte sein."

Und er verliert auch ein Wort über den Rücktritt von GPDA-Direktor Alex Wurz als Rennfahrer bei Toyota in der Langstrecken-WM (WEC) und in Le Mans: "Schade. Alex ist einer der intelligentesten Fahrer, die wir haben. Er wird schon seine Gründe dafür haben. Wenn einfach die Luft raus ist, hat er kein Problem, die Hand zu heben und zu sagen: 'Jetzt mog i nimma!' Deswegen wünsche ich ihm alles Gute. Ich hoffe, er bleibt dem ORF erhalten, denn ich denke, er macht das sehr gut."


16:39 Uhr

Weiteres Foto vom neuen Paddock

Übrigens: Wie ihr auf diesem Foto seht, ist der Umbau in Interlagos noch lange nicht abgeschlossen. Was für 2015 fertiggestellt wurde, ist nur der Anfang. Das Boxengebäude zum Beispiel soll ja auch komplett neu gebaut werden.

 ~Die Bauarbeiten sind noch nicht abgeschlossen~

16:29 Uhr

Meeting bei Ferrari

Was uns am neuen Paddock-Gebäude in Interlagos besonders gefällt, sind die gläsernen Wände. So kann man zwar nicht zuhören, aber zumindest zuschauen, wenn etwa bei Ferrari die Themen für das Wochenende besprochen werden.

Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Meeting bei Ferrari~

16:23 Uhr

Voting-Hinweis

Wollt ihr Mick Schumacher im "Race of Champions" bei Stars & Cars in Stuttgart sehen? Dann votet jetzt unter starsandcars.mercedes.me. Und ich bitte euch im Namen von Bernd Mayländer: Votet auch für den Safety-Car-Fahrer! Damit er Niki Lauda mal richtig in den Hintern treten kann, wie er in seiner aktuellen Kolumne schreibt... ;-)


16:17 Uhr

Mick Schumacher testet in Monza

Mick Schumacher hat gestern in Monza den Formel 4 des Prema-Teams in Monza getestet. Auf Twitter tauchen nun erste Fotos von dem Test auf. Schumacher wurde dieses Jahr Gesamtzehnter in der Formel 4. Vielleicht schon 2016, spätestens aber 2017 soll er in die nächsthöhere Serie aufsteigen. In der Rubrik Formelsport bei Motorsport-Total.com findet ihr dazu übrigens nähere Infos.


15:51 Uhr

Neuer Paddock

Interlagos war jahrelang einer der schäbigsten Paddocks in der Formel 1, zugegeben mit einem ganz eigenen Charme. Das hat sich mit dem Umbau geändert. Jetzt sieht es dort so aus.

 ~Der neue Paddock in Interlagos~

15:35 Uhr

Im Paddock angekommen

Lewis Hamilton ist im Paddock in Brasilien angekommen, und wie immer ist er dabei von einer Menschentraube umgeben.


15:31 Uhr

Lewis Hamilton twittert...

... aus dem Privatjet, aber natürlich nur nachträglich. Er ist schon in Brasilien.