powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Ein Bulle im Garten von Mark Webber

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Max Verstappen zieht Niederländer nach Spa +++ Susie Wolff auf Abwegen +++ Mark Webber setzt Partygäste auf einen Bullen +++

18:03 Uhr

Und zum Abschluss des Tages: Spa!

Wir alle freuen uns auf das Ende der Formel-1-Sommerpause. Morgen werden die ersten Piloten und Verantwortlichen in Spa-Francorchamps ankommen, am Donnerstag werden viele über Urlaubserlebnisse und sportliche Hoffnungen sprechen und am Freitag - endlich!!! - wird wieder Gas gegeben. Wird auch Zeit! Das war unser Formel-1-Live-Ticker am Dienstag. Ich bin Roman Wittemeier und wünsche euch allen einen schönen Abend.


17:47 Uhr

Bernie-Ecclestone-Award geht an Pirelli-Boss

Der italienische Bremsenhersteller Brembo vergibt jährlich den sogenannten "Bernie-Ecclestone-Award". Ausgezeichnet werden nicht die besten Geldverdiener in der Szene, sondern stets jemand, der sich um die Szene verdient gemacht hat. Am Rennwochenende in Monza wird die Preisvergabe 2016 eine rein italienische Angelegenheit. Pirelli-Boss Marco Tronchetti Provera darf dann den Award in Emfpang nehmen.


17:37 Uhr

Und hier ein kurzes Video


17:35 Uhr

Die spaßigen Abenteuer von Daniel Ricciardo

Sommerpause mal anders. Red-Bull-Star Daniel Ricciardo ist in extrem cooler Manier mit einigen Kumpels durch die USA gefahren. Da ist kein Auge trocken geblieben - und die Kehlen ebenfalls nicht.


17:21 Uhr

Viel Spaß beim Geburtstag von Mark Webber

Der ehemalige Formel-1-Pilot Mark Webber hat am Wochenende anlässlich seines 40. Geburtstags eine Party geschmissen. Mit dabei war unter anderem der frühere Red-Bull-Ersatzpilot Brendon Hartley, mit dem sich Webber in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) einen Porsche teilt. Der Neuseeländer hat bei Red Bull nie richtig den Durchbruch geschafft. Warum nicht? Vielleicht weil er mit Bullen nicht richtig umgehen kann...


17:18 Uhr

Wer hat's gesagt?


16:45 Uhr

Was geht noch bei McLaren-Honda 2016?

Fernando Alonso hat unlängst klargemacht, dass die Rennen in der Formel 1 wieder authentischer und offener werden müssen, sonst kehrt er der Szene den Rücken. Der Spanier ist genervt vom ständigen Sprit- und Reifensparen. Mit seinem Team ist er hingegen wieder auf Kuschelkurs. Man ziehe an einem Strang und werde deutlich vorankommen, so Alonso. Honda plant für die laufende Saison noch zwei weitere Updates, die sich in erhöhter Leistung niederschlagen sollen. Gleichzeitig wird im Hintergrund an einer weiteren Verbesserung der Strukturen gearbeitet. Bei McLaren weht nach dem Abgang von Martin Whitmarsh und der Ankunft von Eric Boullier als Teamchef ein anderer Wind, der bisherige VW-Motorsportchef Jost Capito wird weitere Ideen einbringen. McLaren ist nicht mehr das McLaren von vor fünf Jahren, meint Eric Boullier in unserer aktuellen Story.

Eric Boullier McLaren McLaren Honda F1 ~Eric Boullier ~

16:14 Uhr

Neues Personal bei Sauber: Es tut sich was in Hinwil

Nach dem Einstieg des neuen Investors geht es bei Sauber endlich wieder voran. Das Team, das in den vergangenen Monaten einige leitende Techniker verloren hatte, stellt nun wieder ein. Als erste Neuverpflichtung hat man nun Xevi Pujolar genannt. Der Spanier wird die Funktion "Head of Track Engineering" (leitender Einsatzingenieur) bekleiden. Interimsweise hatte Paul Russell diese Stelle besetzt. Der Brite geht nun zurück auf seinen Posten als "Head of Performance Integration". Pujolar war zuletzt bei Toro Rosso, dort aber nach dem Wechsel von Max Verstappen zu Red Bull auf dem Abstellgleis gelandet. In den vergangenen Wochen hat Pujolar das Leben am Mittelmeer genießen dürfen. Ab dem Grand Prix von Singapur ist wieder Arbeit angesagt - dann für das Team aus Hinwil.


15:57 Uhr

Lew checkt die Formel-1-Szene aus

An ihm ist echt ein Gangsterrapper verloren gegangen. Lewis Hamilton wieder als großer Poser - auf den ersten Blick gleich vierfach. Dabei gehört quattro doch zu einer anderen Marke als Mercedes, oder?


15:24 Uhr

Alexander Wurz wird Streckenarchitekt in Finnland

Ex-Formel-1-Pilot und GPDA-Chef Alexander Wurz wird bei dem Bau einer neuen Rennstrecke in Finnland mitwirken. Der Österreicher zeichnet künftig für die Sicherheit und das Layout des Kurses verantwortlich, wie die Verantwortlichen des KymiRing am Dienstag in einer Presseaussendung mitteilen. Die Anlage, die von der FIA bisher keine Formel-1-Freigabe erhalten, aber vom Motorrad-Weltverband FIM in die höchste Kategorie eingeordnet wurde, soll künftig Topserien anziehen. Sie liegt im Süden des Landes und rund 150 Kilometer von der Hauptstand Helsinki entfernt - auch nur 300 Kilometer von Sankt Petersburg....


Fotostrecke: Alex Wurz: Eine bewegte Karriere


15:08 Uhr

Drohkulisse für Mercedes: Red Bull packt Adrian Newey aus

Die Möglichkeiten, die das Technische Reglement der Formel 1 ab 2017 bietet, sollen Designguru Adrian Newey wieder für die Königsklasse begeistern. Das wünscht jedenfalls dessen Arbeitgeber Red Bull, der den Briten derzeit zu gleichen Teilen in der Entwicklung des RB13 als auch in seiner Technologie-Sparte einsetzt. Angeblich bringt sich der zuletzt nach neuen Herausforderungen suchende Newey entsprechend stark in die Entwicklung der Aerodynamik ein, was der Konkurrenz die Knie schlottern lassen könnte. Wir glauben: Red Bull ist schon jetzt die zweite Kraft der Szene und kann mit dem Meistermacher der Vergangenheit nur besser werden. Mercedes, aufgepasst!


Fotostrecke: Top 10: Dominanteste Teams der Formel 1


14:06 Uhr

Schumi 1991: Was wäre gewesen, wenn...

Wir haben es heute schon mal kurz thematisiert. Heute genau vor 25 Jahren hat Michael Schumacher seine erste offizielle Formel-1-Session bestritten. Der Kerpener saß damals im Freien Training am 23. August 1991 in Spa-Francorchamps am Steuer eines Jordan, weil Stammpilot Bertrand Gachot nach einer Reizgas-Attacke auf einen Taxifahrer ins Gefängnis gewandert war. Mir schwirren die ganze Zeit einige Gedanken durch den Kopf: Was wäre passiert, wenn Gachot cool geblieben wäre und den Taxifahrer nicht attackiert hätte? Hätte es Michael Schumachers Formel-1-Karriere nie in dieser Form gegeben? Wäre alles nur etwas später gestartet? Was denkt ihr? Schreibt eure Gedanken dazu entweder per Kontaktformular oder per Twitter an @MST_RomanW.

Michael Schumacher  ~Michael Schumacher ~

13:59 Uhr

Formel-1-Legende Prost trifft Superstar des Chansons

Ex-Formel-1-Weltmeister Alain Prost war eigentlich zu den heute beginnenden Testfahrten der Formel E in Donington erwartet worden. Dort tritt immerhin seine Renault-Mannschaft am, zumden agiert sein Sohn Nicolas dort. Aber der "Professor" hat etwas besseres vor. Alain Prost isst heute gemeinsam mit der französischen Chanson- und Schauspielerlegende Charles Aznavour zu Mittag. Der 92-Jährige ist der Jopi Heesters der "Grande Nation", er steht immer noch auf Bühnen in ganz Europa - im Oktober sogar noch einmal in New York.


13:49 Uhr

Champion nimmt Paparazzi den Wind aus den Segeln

Über die Herangehensweise von Lewis Hamilton an die Sozialen Medien kann man sicherlich geteilter Meinung sagen. Für die einen ist das ständige Posten von Partyfotos oder Darstellungen seines halbnackten Körpers eine Art Formel-1-FKK oder Exhibitionismus, für andere ist der Brite mit seiner Offenheit im Netz ein Vorreiter. 'RTL'-Urgestein Kai Ebel sieht bei der Hamilton-Taktik noch andere Vorzüge. Was der schrille Formel-1-Reporter an Hamilton findet, lest ihr in unser Story hier.

Daniel Ricciardo Nico Rosberg Lewis Hamilton Red Bull Red Bull Racing F1Mercedes Mercedes AMG Petronas Formula One Team F1 ~Daniel Ricciardo (Red Bull), Nico Rosberg (Mercedes) und Lewis Hamilton (Mercedes) ~

13:44 Uhr

Das macht richtig Lust auf Formel 1 in Spa 2016


13:16 Uhr

Wie der Sohn, so auch der Papa - früher mal

Formel-1-Liveticker

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!