powered by Motorsport.com

GP Türkei

Formel 1 Istanbul 2020: Das Qualifying am Samstag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Chaos-Qualifying in Istanbul +++ Carlos Sainz muss drei Plätze zurück +++ Lance Stroll darf Pole nach Untersuchtung behalten +++

17:27 Uhr

Keine Strafe gegen Stroll

Die Entscheidung ist da, Stroll darf seine Pole behalten. "No further action" heißt es von den Rennkommissaren. Stroll sei in der fraglichen Szene "eindeutig vom Gas" gegangen. Hier die Erklärung im Wortlaut:

"The Stewards heard from the driver of Car 18 (Lance Stroll), the team representative and reviewed video, telemetry and marshalling system evidence. Car 18 approached turn 7 with a single yellow flag showing for the sector due to Car 11 (Sergio Perez) off track on the outside of the corner. By telemetry, Car 18 clearly came off the throttle, coasted into the corner, and then accelerated when clear of the incident. Sector times do not clearly show this as the track was rapidly drying and each lap was quicker than the preceding lap."

08:56 Uhr

Qualifyingtag in der Türkei

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Es ist Samstag, und das Qualifying in Istanbul steht an. Um 13:00 Uhr geht's heute schon los, und vorher steht bereits ab 10:00 Uhr das dritte Training an. Ruben Zimmermann sitzt hier im Ticker auch heute wieder an der Tastatur, und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Los geht es heute mit einem Blick auf die Bedingungen in der Türkei.


09:03 Uhr

Regen in der Nacht

Für mich jetzt schon eine der Geschichten des Jahres: In Istanbul wurden in der Nacht Mietwagen auf die Strecke geschickt, um den Grip zu verbessern. Die Idee an sich ist zwar gar nicht so dumm, nur leider hat es danach geregnet. Somit wurde der gelegte Grip direkt wieder weggewachsen ... Heute ist es in Istanbul zwar bislang noch trocken.

Doch in FT3 dürfte es gleich wieder nur darum gehen, neuen Grip zu legen. Erschwerend kommt hinzu, dass es an diesem Wochenende kein Rahmenprogramm gibt, es ist lediglich die Formel 1 auf der Strecke. Es gibt also keine anderen Serien, die dabei helfen könnten. Mal schauen, ob es in knapp einer Stunde wieder eine ähnliche Rutschpartie wie gestern gibt.


09:16 Uhr

Tost: AlphaTauri hat nicht das drittschnellste Auto

Die Bedingungen in Istanbul machen es schwierig, vor dem Qualifying eine Hackordnung auszumachen. Grundsätzlich machte AlphaTauri zuletzt im Mittelfeld einen starken Eindruck. Einige sind sogar der Ansicht, dass man aktuell das drittschnellste Auto nach Mercedes und Red Bull habe. "Das würde ich bezweifeln", winkt Teamchef Franz Tost allerdings ab.

"Wenn alles funktioniert, dann ist das Racing-Point-Auto etwas schneller, und auch Renault ist sehr schnell", so der Österreicher, der jedoch auch sagt: "Wir sind nah an all diesen Teams dran, auch an McLaren." Es hänge immer vom jeweiligen Rennen und der Strecke ab, wer die Nase vorne habe. Für die Türkei und den Rest der Saison sei er auf jeden Fall "zuversichtlich."


09:28 Uhr

Regen

Das ging jetzt schneller als erwartet, es regnet schon wieder in Istanbul. Das kann in FT3 gleich eine lustige Veranstaltung werden, falls es sich jetzt einregnet ...


09:40 Uhr

Vergleich: Verstappen vs. Albon

Gestern haben wir einen Blick darauf geworfen, wie sich die Lücke zwischen den beiden Ferrari-Piloten im Laufe der Saison immer weiter vergrößert hat. Heute schauen wir uns die Lage bei Red Bull einmal genauer an. Dort hat Verstappen 162 Punkte auf dem Konto und damit deutlich mehr als doppelt so viele wie Albon (64).

Besonders bitter ist die Bilanz nach Albons Podium in Mugello. Das war nämlich für ihn keinesfalls der Durchbruch - im Gegenteil! Im Zeitraum danach führt Verstappen mit 52:1 Punkten gegen seinen Teamkollegen. Ebenfalls bemerkenswert: Wenn der Niederländer ins Ziel kam, dann stand er in diesem Jahr auch immer auf dem Podium.


09:48 Uhr

Pirelli erhöht Reifendruck

Pirelli hat den vorgeschriebenen minimalen Reifendruck nach den Trainings am Freitag vorne und hinten jeweils um 1 psi erhöht. Für Slicks liegt er vorne nun bei 24, hinten bei 21 psi. Bei Pirelli erklärt man die Anpassung damit, dass die Lasten - trotz des geringen Griplevels - hoch gewesen seien. Die Fahrer wird's nicht freuen, denn je höher der Druck, desto unzufriedener sind in der Regel die Piloten.


09:55 Uhr

FT3 steht an

In wenigen Minuten beginnt dann auch schon das dritte Training in Istanbul. 60 Minuten haben die Piloten nun noch einmal, um sich auf das Qualifying einzuschießen - falls es die Strecke zulässt. Für dich ist das wie immer der Zeitpunkt, parallel unseren Session-Ticker mit Christian Nimmervoll zu öffnen. Dort gibt es die komplette Berichterstattung zum Training, hier konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Infos, Bilder und weitere News aus dem Paddock.


10:03 Uhr

Intermediates

Das war zu erwarten. Einige Piloten gehen zwar auf die Strecke, fahren aber auf Intermediates. Schnelle Zeiten wird es also in FT3 nicht geben. Vielleicht kann man gegen Ende mit Slicks fahren. Aber selbst wenn die Strecke abtrocknet, dann wird es definitiv wieder keine Topzeiten geben. Wird spannend fürs Qualifying!


10:05 Uhr

Dreher Perez

Und auch die Drehorgie von gestern scheint bei diesen Bedingungen eine Fortsetzung zu finden. Perez ist der erste Fahrer, den es heute erwischt hat. Er wird sicher nicht der letzte sein ...


10:12 Uhr

Kollision

Zwischen Leclerc und Ocon hat es geknallt, der Monegasse hat den Franzosen umgedreht. Währenddessen dreht sich auch Norris - ohne Fremdeinwirkung. Andere Piloten bekommen die Runden gestrichen, weil sie in Kurve 1 zu weit draußen waren. Ziemliches Chaos hier. Die Strecke wird derweil immer nasser. Der einzige Fahrer, der noch gar nicht draußen war, ist wieder einmal Hamilton.


10:15 Uhr

Regenreifen

Mit den Intermediates geht's jetzt mehr, jetzt müssen schon die Regenreifen her. Mehrere Fahrer wechseln die Reifen. Weitere Piloten drehen sich derweil und sind neben der Strecke unterwegs. Jetzt hat es auch Kwjat, Leclerc und Sainz erwischt. Weiterhin keine Spur von Hamilton. Offenbar glaubt er nicht, dass er bei diesen Bedingungen etwas lernen kann.


10:22 Uhr

Kwjat: Das bringt so nichts!

Der Russe fährt auf Wunsch des Teams noch einige Runden auf Intermediates. Man sagt ihm, dass die Verhältnisse im Qualifying so sein könnten. Spaß macht Kwjat das aber nicht. Er hat sich schon zweimal gedreht und erklärt am Funk, dass er so nichts machen könne. Die Reifen seien einfach zu kalt. Anderen Fahrern dürfte es ähnlich gehen. Hamilton hat eine Installationsrunde gedreht und ist direkt wieder an die Box gekommen. Auch Leclerc hat derweil bereits seinen zweiten Dreher.


10:33 Uhr

Wie schwierig die Verhältnisse sind ...

... kann man an dieser Onboardaufnahme von Sebastian Vettel sehen. Sainz dreht sich derweil ebenfalls ein weiteres Mal. Anschließend ist es ihm genug, jetzt sind alle 20 Fahrer wieder an der Box.


10:42 Uhr

Stille auf der Strecke

Keiner fährt mehr, das Risiko ist jetzt wohl zu groß. So kurz vor dem Qualifying will niemand mehr das Auto crashen. An der Spitze liegt übrigens Verstappen mit einer 1:48.4. Hamilton und die beiden Williams-Piloten haben keine Zeit gesetzt, sie sind jeweils nur eine Installationsrunde gefahren. Alle anderen Fahrer sind zumindest eine gezeitete Runde, auch wenn diese nicht wirklich repräsentativ sind.


10:51 Uhr

Schlussphase

Schau mal an, einige Piloten gehen in den letzten Minuten noch einmal auf die Strecke. Die Alfa-Romeo- und AlphaTauri-Fahrer sind auf Regenreifen unterwegs. Mal sehen, ob sich ihnen noch jemand anschließt.


10:56 Uhr

Dreher Giovinazzi

Genau aus diesem Grund fahren die anderen Piloten nicht mehr ... Der Italiener hat sich gedreht und dabei sogar leicht die Mauer berührt. Kurios: Kurz danach dreht er sich direkt noch einmal! Genau das, was man so kurz vor dem Qualifying nicht braucht. Da kommen die Mechaniker ganz schön ins Schwitzen ...

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt