powered by Motorsport.com

Paddock live

F1-Talk am Freitag im Video: So lief das Qualifying in Monza

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Strafen gegen Aston Martin und Alpine +++ Neuer Motor und Strafe für Valtteri Bottas +++ 2022 neues Sprint-Format? +++

19:30 Uhr

Kein neuer Motor für Verstappen geplant

Das bestätigt Helmut Marko im 'ORF'. Der Wechsel bei Bottas habe keine Auswirkung auf Red Bull. "Wir sind in einer guten Position. Wir können in beiden Rennen aufs Podium fahren", sagt der Österreicher, der allerdings einschränkt: "Es würde was ändern, wenn wir im Sprint eine Kollision oder irgendwas Technisches haben, dass wir [am Sonntag] am Ende des Feldes sind. Dann ist es eine Überlegung wert."


19:25 Uhr

Untersuchungen

Neben Masepin, der Kubica in Q1 blockiert hat, müssen sich auch Vettel und Ocon beziehungsweise deren Teams bei den Stewards für den Boxenzwischenfall in Q2 verantworten. Wie gesagt: Da könnte es noch Strafen noch geben. Und zur Erinnerung: Alle möglichen Gridstrafen gelten für das Hauptrennen am Sonntag und nicht für den Sprint.


19:20 Uhr

Hamilton: Bottas war einfach schneller

Auch der Weltmeister gesteht seine Niederlage ein. "Glückwunsch an Valtteri, er ist eine mega Runde gefahren", so Hamilton. Sein Teamkollege sei am Ende "einfach schneller" gewesen. "Ich konnte nicht mithalten, er hat es also verdient", lobt Hamilton. Zur Erinnerung: Unabhängig vom Sprint morgen wird Bottas am Sonntag angesichts der Motorenstrafe wohl kein Gegner für ihn sein.


19:16 Uhr

Verstappen: Wussten, dass es schwierig wird

Der Niederländer ist von P3 nicht überrascht. Man habe vorher gewusst, dass es in Monza schwierig wird. "Im Training hatten wir etwas mehr Probleme als erhofft. Aber ich denke, wir haben uns gut erholt", zeigt er sich zufrieden und erklärt, er sei "happy" mit P3. Er hoffe, im Rennen "etwas näher" an Mercedes dran zu sein. "Ich denke, wir können einige Punkte mitnehmen", so Verstappen.

Aber kann er auch um den Sieg kämpfen? Das dürfte wohl eher schwierig werden.


19:02 Uhr

Q3: Bottas P1

Hoppla, das kommt jetzt überraschend! Bottas fährt eine 1:19.5 und schiebt sich vor seinen Teamkollegen. Er startet morgen im Sprint von ganz vorne. Verstappen wird Dritter vor Norris und Ricciardo. Hier im Ticker geht es gleich weiter mit den Stimmen zum Quali. Außerdem behalten wir natürlich die Untersuchungen im Auge. Vorher die Übersicht:

Ergebnis Qualifying

Startaufstellung Sprint-Qualifying

Bericht


Fotos: F1: Grand Prix von Italien (Monza) 2021, Freitag



18:53 Uhr

Q3: Verstappen kommt ran

Wo kam die Runde denn jetzt her? Verstappen haut eine 1:19.9 raus - ist aber minimal langsamer als Hamilton. Da hatte der Niederländer wohl einen optimalen Windschatten. Bottas hat seine erste Runde verhauen und ist nur Fünfter. Aber eine Chance hat er ja gleich noch. Norris und Ricciardo liegen erneut auf P3 und P4.


18:41 Uhr

Q2: Nächste Untersuchung

Am Ende von Q2 gab es ziemliches Chaos in der Boxengasse. Weil alle mehr oder weniger gleichzeitig rausfahren wollten, gab es fast Kollisionen. Die Rennleitung kündigt eine Untersuchung nach der Session an. Raus sind derweil Vettel, Stroll, Alonso, Ocon und Russell. Perez hat auf P10 Glück und schafft es dieses Mal haarscharf in Q3. Die Bestzeit bleibt bei Hamilton vor Bottas.


18:37 Uhr

Red Bull spricht von "Schadensbegrenzung"

Die Bullen glauben übrigens nicht, dass man unter normalen Umständen eine Chance gegen Mercedes haben wird. Marko spricht im 'ORF' bereits von "Schadensbegrenzung" und erklärt: "Die Mercedes sind einfach zu schnell auf den Geraden. [...] Wir müssen den richtigen Kompromiss finden, dass die Startposition halbwegs passt und dass unser Rennspeed dann so ist, dass der Reifenverschleiß so ist, dass wir mit einer Einstopp auskommen."