powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Ab September rollen in Singapur die Bagger

Sobald die Freigabe der Streckenführung durch die FIA erteilt wurde, sollen in Singapur die Bagger anrollen und die Bauarbeiten aufgenommen werden

(Motorsport-Total.com) - Rund 13 Monate vor dem ersten Großen Preis von Singapur rollen im kleinsten Land Südostasiens die Bagger bald an, um die Arbeiten an der neuen Grand-Prix-Strecke aufzunehmen. 70 Prozent des Kurses werden über öffentliche Straßen der Hauptstadt des Landes führen, die restlichen 1,2 Kilometer des östlichen Streckenteils gilt es nun zu errichten.

Singapur

In Singapur wird es im September "Ernst" mit dem Formel-1-Projekt Zoom

Wie die Singapurer Tourismus-Behörde mitteilte, werden die Bauarbeiten im September aufgenommen werden: "Der Prozess, um den Straßenkurs für den ersten Singapur-Grand-Prix fertigzustellen, wurde in Gang gesetzt", teilte man mit.#w1#

"Der Straßenkurs bietet eine Vielzahl an Überholmöglichkeiten, schnelle Kurven und für die Formel-1-Rennfahrer technisch herausfordernde Abschnitte an, welche den Zuschauern überzeugende Renn-Action bieten werden, die sie an der Sitzkante halten wird", heißt es weiterhin.

Bis man mit den Arbeiten an der Streckenführung beginnen kann, muss man auf das grüne Licht des Automobilweltverbands FIA warten, der den Streckenverlauf noch abnehmen muss. Auch das Design des Boxengassen-Komplexes ist noch nicht fertiggestellt. Dieser wird den Kontrollturm, die Garagen, den Hospitality-Bereich und den Pressesaal beinhalten.

Neben der Errichtung des neuen Streckenabschnitts müssen auch bestehende Straßen modifiziert werden, um sie Formel-1-tauglich zu machen. Die Straßen müssen zum Teil verbreitert werden, Randsteine und Verkehrsinseln gilt es umzubauen. Ferner sind Unterführungen für Fußgänger und Fahrzeuge zu errichten.

"Wir haben den vorgeschlagenen Straßenkurs verfeinert und die Pläne zur Einschätzung und Billigung an die FIA übermittelt", wird Lim Neo Chian, Vize-Vorsitzender und Geschäftsführer der Singapurer Tourismus-Behörde, von der 'Malaysia National News Agency' zitiert. "Gleichzeitig arbeiten wir uns durch die Details für den Rest der Arbeiten an der Infrastruktur, zum Beispiel den Abschluss des Design-Konzepts und den Bauplan für das Fahrerlager."

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Bildergalerien

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco

Grand Prix von Monaco, Technik
Grand Prix von Monaco, Technik

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Reaktionen zum Tod von Niki Lauda
Reaktionen zum Tod von Niki Lauda

Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda
Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda

Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda
Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda

Aktuelle Formel-1-Videos

Wie man besser nicht durch Monaco fährt
Wie man besser nicht durch Monaco fährt

Social Media: Tribute zum Tod von Niki Lauda
Social Media: Tribute zum Tod von Niki Lauda

Niki Lauda: Was ihn so besonders machte
Niki Lauda: Was ihn so besonders machte

Piola: Highlights aus 50 Jahren F1 in Monaco
Piola: Highlights aus 50 Jahren F1 in Monaco

Niki Laudas Interview mit Lewis Hamilton
Niki Laudas Interview mit Lewis Hamilton
Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!