powered by Motorsport.com
  • 28.08.2021 · 09:01

  • von Roland Hildebrandt

So cool könnte ein Sportwagen von Skoda aussehen

Vor 50 Jahren sorgte der Skoda Ferat mit seiner modernen Keilform für Aufsehen - Jetzt hat ein junger Autodesigner eine Neuauflage entworfen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Eigentlich befriedigt das aktuelle Modellprogramm von Skoda alle Wünsche des normalen Autofahrers. Fast. Denn wie wäre es mit einem echten Sportwagen der Marke? Formal gäbe es durchaus Vorbilder, wie der jüngste Teil der Serie "Icons get a makeover" zeigt. Hier versuchen sich junge Designer an Neuinterpretationen bekannter Skoda-Klassiker.

Skoda Ferat Zoom

Die aktuelle Vorlage dürften hingegen nur Cineasten und absolute Skoda-Fans kennen: den 110 Super Sport alias Ferat alias "Auto-Vampir". Dieser einzigartige Sportwagen wurde für eine Hauptrolle in dem tschechischen Film "Der Vampir von Ferat" geschaffen. Der Wagen entstand ursprünglich als Prototyp namens Skoda 110 Super Sport im Jahr 1971 und blieb ein Einzelstück.

Später wurde das Aussehen des Prototyps von dem tschechischen Maler, Grafiker und Autoliebhaber Theodor Pi?t?k (der etwa für seine Kostüme für "Amadeus" einen Oscar gewann) für den Film verändert. Unter seiner Anleitung erhielt der Wagen eine schwarze Lackierung, neue Front- und Heckleuchten und einen massiven Heckspoiler. Unter der Haube arbeitete ein 1,1-Liter-Vierzylindermotor mit 54 kW (73 PS) Leistung. Vor vierzig Jahren, 1981, feierte der Wagen seine Premiere auf der Leinwand.

Das Comeback des Autos in moderner Form ist dem französischen Designer Baptiste de Brugiere zu verdanken. "Vor etwa drei Jahren hatte ich die Gelegenheit, das Depot des Skoda-Museums zum ersten Mal zu besuchen. Dort habe ich zum ersten Mal den Ferat gesehen, den ich faszinierend fand. Als ich dann von dem Projekt "Icons Get a Makeover" hörte, habe ich mich sofort bereit erklärt, eine moderne Interpretation davon zu entwerfen", sagt Baptiste.

Dass er diese Chance bekam, lag unter anderem daran, dass Skoda in diesem Jahr Partner der Prague Comic Con 2021 ist, dem Comic- und Science-Fiction-Festival, das 40 Jahre nach der Premiere des Ferat auf der Leinwand stattfindet.


Fotostrecke: So cool könnte ein Sportwagen von Skoda aussehen

In seinen eigenen Worten sagt Baptiste, er habe versucht, den ersten Eindruck, den das Auto bei ihm hinterlassen hat, mit seiner Idee eines modernen "Vampir-Mobils" einzufangen. "Es ist diese halbe Sekunde, bevor das Gehirn beginnt, das Design zu analysieren. Das ist der Moment, in dem sich einige Merkmale einprägen, und genau diese Merkmale wollte ich bewahren", sagt Baptiste.

So seien die grundlegenden Proportionen mit der geringen Höhe des Wagens, dem spitzen Dach und dem riesigen Heckspoiler wichtig gewesen, sagt er. "Ich habe einige dieser Elemente auf die Spitze getrieben, um dem Auto einen moderneren Touch zu geben", sagt er.

Aber das war keine leichte Aufgabe. Eines der Dinge, die Baptiste in seine moderne Interpretation übernehmen wollte, um den Charakter zu bewahren, waren die abfallenden Linien, die von der vorderen Stoßstange bis zum Heck des Wagens verlaufen.

"Das ist etwas, das in der heutigen Auffassung von dynamischem Design nicht unbedingt gut aussieht. Heutzutage wird die gewünschte Dynamik eines Autos durch ein sprungbereites Tier dargestellt, daher die muskulösen Linien mit einem muskulöseren Heck", beschreibt Baptiste eines der Designprobleme, mit denen er zu kämpfen hatte.

Also hat er einige Zeit damit verbracht, die seitlichen Linien zu überarbeiten und herauszufinden, wie man sie ausbalancieren und modern aussehen lassen kann. Das Ergebnis: ein kantiges Auto, das eindeutig auf den Ferat verweist und gleichzeitig wie ein Supercar der Zukunft aussieht. "Erst nachdem ich die grundlegenden Proportionen gefunden hatte, begann ich mit der Arbeit an den anderen Details", erklärt Baptiste.

Und auch die sind durchaus beachtenswert. In der spitz zulaufenden Nase mit dem großen Kühlergrill ist eine deutliche Anlehnung an die Formensprache aktueller Skoda-Modelle zu erkennen. Vor allem aber hat Baptiste ein typisches Merkmal, den "Power Dome", übernommen, nämlich die hochgezogene Motorhaubenleiste, die auch hier sehr prominent ist. Und die originellen vier LED-Scheinwerfer? "Das ist natürlich eine Anspielung auf die Reißzähne eines Vampirs", lacht Baptiste.

Mit dem historischen Auto vor Augen suchte er nach verschiedenen Details und interessanten Merkmalen, die er in das Design seines Konzepts einbauen konnte. "Ich habe erst in der Endphase am Computer gearbeitet, vor allem bei der Farbgebung", sagt Baptiste und fügt hinzu, dass die traditionelle "Vampir"-Kombination aus Schwarz und Rot ein absolutes Muss war.

"Es waren etwa zwei Wochen Arbeit am Abend", sagt er. Am meisten Zeit nahmen die ersten Skizzen und die Suche nach den richtigen Formen und Details in Anspruch. "Die fertige Illustration war ziemlich schnell, aber das kam erst nach einer Menge akribischer Arbeit", erklärt Baptiste.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn wir keinen Blick in den Innenraum werfen können, zu dem man im Original den gesamten vorderen Teil der Kabine hochklappen musste. "Wir werden uns das vielleicht ansehen, wenn es eine Möglichkeit gibt, das Projekt weiterzuführen", lächelt Baptiste, obwohl er weiß, dass seine schöne Kreation wahrscheinlich nur eine Fingerübung bleiben wird.

Andere Klassiker im neuen Gewand:

Der Renault 5 ist der elektrische Retro-Kleinwagen, den wir wollen

Microlino 2.0 und Microletta (2020): Alle offiziellen Infos

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!