powered by Motorsport.com
  • 19.08.2022 · 14:10

  • von Adrian Padeanu, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Ford zeigt Scheinwerfer, die Zeichen auf die Straße projizieren

Ford arbeitet an so genannten hochauflösenden Scheinwerfern, die Richtungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Wetterinformationen anzeigen können

(Motorsport-Total.com/Motor1) - In den vergangenen Jahren haben sich Head-up-Displays stark weiterentwickelt. Größer sind sie geworden. Und besser. Der Lexus LS bietet beispielsweise großzügige 24 Zoll an. Die modernen, hochgradig konfigurierbaren Geräte zeigen dabei eine Vielzahl von Informationen an. Einige Hersteller haben jedoch bereits einen Weg gefunden, um sicherzustellen, dass man seine Augen buchstäblich auf der Straße lassen kann.

Ford high-resolution headlights Zoom


Fotostrecke: Ford HD-Scheinwerfer

Mercedes-Benz war der erste Hersteller, der vor ein paar Jahren mit seinem optionalen "Digital Light" für die S-Klasse auf den Markt kam. Doch nun stellt eine andere Marke eine ähnliche Technologie vor. Ford arbeitet an hochauflösenden Scheinwerfern, die mehr können als nur die Straße auszuleuchten. Die Technik fungiert auch als Schilderprojektor, die Richtungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen und sogar Wetterinformationen auf die Straße projizieren - also direkt in die Sichtlinie.

Die Scheinwerfer werden nicht nur mit Blick auf Fahrerinnen und Fahrer entwickelt, sondern auch, um anderen Verkehrsteilnehmenden zu helfen. Ein relevantes Beispiel sind verblasste oder unklare Fahrbahnmarkierungen, sodass der Zebrastreifen vor dem Auto nicht richtig gesehen werden kann. Diese Scheinwerfer könnten einen Zebrastreifen projizieren, der das Risiko eines Unfalls mit Fußgängern verringern würde. Außerdem könnten die Scheinwerfer einen Weg ausleuchten, den man zum sicheren Überholen von Radfahrern nutzen würde.


Ford zeigt Scheinwerfer

Ford sieht eine Zukunft, in der die Scheinwerfer mit der Navigation des Infotainmentsystems verbunden sind, um vor Glätte, Schneefall, vereisten Straßen oder Nebel zu warnen. Wenn man dann über das Navigationssystem ein Ziel eingibt, werden die nächsten Abbiegungen auf der Straße angezeigt. Da die Autos immer größer werden, könnten die Scheinwerfer auch die Breite des Fahrzeugs anzeigen. Auf diese Weise könnte man herausfinden, ob genügend Platz vorhanden ist, um auf einen bestimmten Parkplatz oder durch eine Lücke zu fahren.

Mehr von Ford:

Ford Explorer (2023) debütiert mit 27-Zoll-Touchscreen für China
Ford stoppt Neubestellungen für Focus und Fiesta

Der Hersteller sagt nicht, wann man die hochauflösenden Scheinwerfer in einem Serienmodell einführen wird, aber es wird eine Zeit kommen, in der diese Technologie nicht mehr nur Luxusautos vorbehalten sein wird.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Jetzt neues Top-Video anschauen