powered by Motorsport.com
  • 25.09.2021 · 09:25

  • von Roland Hildebrandt

Ford Fiesta Van (2022): Klein-Lieferwagen für die Stadt

Lieferwagen-Umbauten von Kleinwagen sind eine Spezialität, die man oft bei den Briten antrifft - Deshalb gibt es dort bald den neuen Ford Fiesta Van

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Es ist eine Spezialität für Länder wie Großbritannien, in denen Nutzfahrzeuge geringer besteuert werden: Kleine Lieferwagen in Gestalt von Klein- oder Kompaktwagen, bei denen der Raum hinter den Vordersitzen verblecht wird. Keine Seitenfenster, keine Sitzbank. Entsprechende "Van"-Umbauten gab es schon früher beim Ford Escort, dem Opel Kadett alias Vauxhall Astra, dem Mini Traveller und auch dem Ford Fiesta.

Ford Fiesta Van (2022) Zoom

Parallel zum Facelift des "normalen" Fiesta bekommt auch dessen kommerzielle Variante eine Überarbeitung. Der neue Fiesta Van kann ab Herbst bestellt werden, die Auslieferung an die Kunden beginnt Anfang 2022. Allerdings nicht in Deutschland.

Das neue Außendesign des Fiesta Van umfasst eine Motorhaube, die die Höhe der Nase vergrößert, sowie einen größeren oberen Kühlergrill. Das "blaue Oval" von Ford befindet sich jetzt im Kühlergrill und nicht mehr auf der Motorhaube, was zu einer stärkeren Präsenz auf der Straße beiträgt. Die neuen serienmäßigen LED-Scheinwerfer tragen ebenfalls zur selbstbewussten, modernen Designsprache des neuen Fiesta Van bei. Die Rückleuchten erhalten schwarze Einfassungen.

Ford Fiesta Van (2022)

Ford Fiesta Van (2022) Zoom

Der neue Fiesta Van wird in zwei Ausstattungsvarianten angeboten. Bei den Sport-Modellen (kein Scherz!) wird die Optik durch einen Kühlergrill in Wabenform mit schwarzem Glanz und breiten seitlichen Lufteinlässen in Wagenfarbe aufgewertet. Neue 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Metallic-Lackierung und ein tiefergelegtes Sportfahrwerk sorgen für ein spezielles Erscheinungsbild, das mit den optionalen neuen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Pearl Grey noch verstärkt werden kann.

Die Sport-Modelle profitieren außerdem von einer zweifarbigen Innenausstattung in Rot und Ebenholz mit roten Kontrastnähten. Wann kommt der Fiesta ST Van, fragen wir uns da natürlich.

Die frugalere Trend-Ausstattung verfügt über einen breiten oberen Kühlergrill mit kräftigen horizontalen Streben und einer hochglänzenden Chromeinfassung sowie 15-Zoll-Stahlräder mit neuem Radkastendesign. Der überarbeitete Innenraum wird durch neue Ebenholzverkleidungen und Komfortsitze aufgewertet. Zwei neue Außenfarben sind ebenfalls erhältlich - Boundless Blue und Beautiful Berry.

Der neue Fiesta Van hat die gleiche Karosserie wie der dreitürige Fiesta-Pkw, verfügt aber zusätzlich über einen robusten und griffigen, flachen hinteren Ladeboden, vier Verzurrpunkte und eine durchgehende Trennwand mit Stahlgitter in der oberen Hälfte für eine bessere Sicht nach hinten. Fahrzeuge für Rechtslenker verfügen über massive Paneele anstelle der hinteren Verglasung. Die Bruttonutzlast beträgt bis zu 531 kg, bei einer maximalen Ladelänge von 1.283 mm ergibt sich ein Ladevolumen von 0,96 Kubikmeter.


Fotostrecke: Ford Fiesta Van (2022)

Der neue Fiesta Van kommt mit 48-Volt-Mildhybrid- und dem EcoBoost-Benzinern. Die 125 PS starken EcoBoost Hybrid-Modelle verfügen über einen riemengetriebenen integrierten Starter-Generator (BISG) anstelle der Standard-Lichtmaschine, der die Rückgewinnung und Speicherung von Energie ermöglicht, die normalerweise beim Bremsen und Ausrollen verloren geht.

Sie wird genutzt, um eine luftgekühlte 48-Volt-Lithium-Ionen-Batterie aufzuladen, die elektrischen Nebenaggregate des Fahrzeugs zu betreiben und das Drehmoment während der normalen Fahrt und beim Beschleunigen zu unterstützen.

Noch mehr Nutzfahrzeuge:

Mercedes Citan (2021): Die Preise beginnen bei rund 23.000 Euro
Kompakter Kurier

Die Technologie kann den Motor in nur 350 Millisekunden wieder starten, sodass das Auto-Start-Stopp-System den Motor in Situationen wie dem Ausrollen bis zum Stillstand unter 25 km/h (15 mph) abschalten kann, selbst wenn das Fahrzeug im Gang ist und das Kupplungspedal betätigt wird. Der Fiesta Van EcoBoost Hybrid bietet eine Kraftstoffeffizienz von 5,0 Liter/100 km und CO2-Emissionen von 113 g/km.

Der neue Fiesta Van wird in ausgewählten Märkten auch mit einem E85-kompatiblen Antriebsstrang angeboten. E85 besteht zu 85 Prozent aus Ethanol - einem erneuerbaren Kraftstoff, der in der Regel aus pflanzlichem Material hergestellt wird - und zu 15 Prozent aus Benzin, um einen alternativen Kraftstoff zu erzeugen, der sauberer verbrennt als herkömmliches Benzin und den Kunden helfen kann, die Umweltauswirkungen ihrer Fahrzeuge zu verringern.

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total Business Club