powered by Motorsport.com
  • 30.10.2011 10:39

Sachsenring: Lösung in Sicht!

Nach einem Bericht der 'Freien Presse' steht die Rettung des Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring kurz bevor: Neuer Veranstalter, Kommunen wirken mit

(Motorsport-Total.com) - Die Motorsportfans in der Region können sich freuen. Nach 'Freie Presse'-Informationen soll der deutsche Motorrad-Grand-Prix weiterhin auf dem Sachsenring stattfinden. Eine Einigung steht offenbar kurz bevor. Als Veranstalter tritt künftig die Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH (SRM) auf, deren Gesellschafter die Kommunen im Umkreis der Rennstrecke sind. Eine offizielle Bestätigung gibt es bisher noch nicht.

Titel-Bild zur News: Daniel Pedrosa

Pedrosa und seine MotoGP-Kollegen werden wieder am Sachsenring fahren

Die Management-Gesellschaft soll die organisatorischen Aufgaben vom ADAC Sachsen übernehmen, der sich im September zurückgezogen hatte, weil er das für 2012 zu erwartende Minus von 850.000 Euro nicht tragen wollte. Die SRM stellt jetzt eine neue Kostenrechnung auf. Bei der Vorbereitung der Veranstaltung soll auf bewährte Mitarbeiter zurückgegriffen werden. Aber auch Ortsclubs des sächsischen ADAC wie der Automobil- und Motorrad Club Sachsenring (AMC) sollen in die engere Wahl kommen.

In den vergangenen Wochen hatte es intensive Verhandlungen zwischen dem ADAC in München als Inhaber des Grand-Prix-Prädikats, der sächsischen Staatsregierung und Vertretern der Kommunen mit dem Ziel gegeben, den Grand Prix am Sachsenring zu halten. Das Rennen ist ein Magnet für Hunderttausende von Fans. In diesem Jahr kamen mehr als 230.000 Zuschauer.

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt