powered by Motorsport.com

'Eurosport' verliert Rechte an der Motorrad-WM

In den Verhandlungen um die TV-Rechte für die Motorrad-WM ist das letzte Wort gesprochen - 'Eurosport' verliert die Übertragungen

(Motorsport-Total.com) - Nach monatelangen Verhandlungen um die TV-Rechte für die Motorrad-WM wurde heute in Assen endlich eine Entscheidung kommuniziert: WM-Promoter Dorna hat bekannt gegeben, dass die Rennen künftig nicht mehr vom paneuropäischen Sportkanal 'Eurosport' übertragen werden, sondern von nationalen Fernsehanstalten.

MotoGP-Start

Die Motorrad-WM wird ab 2009 nicht mehr von 'Eurosport' übertragen

Die Dorna bedankte sich aber mit einer schriftlichen Stellungnahme bei 'Eurosport': "Wir möchten 'Eurosport' für eine Partnerschaft danken, die für viele Jahre von beidseitigem Nutzen war." Ausdrücklich erwähnt wurden in diesem Zusammenhang die zumeist exzellenten Einschaltziffern, doch mit der Strategie, nunmehr auf nationale und vor allem weiterhin frei empfangbare Sender zu setzen, möchte man diese weiter verbessern.#w1#

Was das konkret für Deutschland bedeutet, wurde heute noch nicht bekannt gegeben, aber der Vertrag mit einem Privatsender wurde laut Dorna-Angaben bereits unterzeichnet. Möglicherweise handelt es sich dabei um das 'DSF', wie bereits vor einiger Zeit gemutmaßt wurde. In Großbritannien wandern die Rechte zur 'BBC', in Spanien zu 'TVE' und in Italien zu 'Mediaset'.

Wehrmutstropfen für die Fans: Während 'Eurosport' als Sportsender die nötige Sendezeit hatte, um Qualifyings und Rennen aller Klasse live zu übertragen, erscheint dies bei konventionellen TV-Anstalten eher fragwürdig.

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!