powered by Motorsport.com

Cortese: Top3 sind "realistisch"

Sandro Cortese peilt nach der Bestzeit im dritten Freien Training Mut und möchte mit seiner KTM im ersten Rennen auf das Podium fahren

(Motorsport-Total.com) - Bei den Wintertests hinterließ Sandro Cortese einen sehr starken Eindruck und zählte damit vor dem ersten Rennen zu den Favoriten. Dieser Rolle wurde er in den ersten beiden Freien Trainings noch nicht gerecht. Doch in der dritten Session meldete sich der Deutsche eindrucksvoll zurück und fuhr mit seiner Werks-KTM die schnellste Rundenzeit.

Sandro Cortese

Sandro Cortese ist einer der WM-Favoriten in der Moto3-Debütsaison

"Es war ein gutes Training, in dem wir viel ausprobiert haben", analysiert Cortese. "Im Großen und Ganzen bin ich glücklich. Gestern waren wir etwas verloren. Wir haben uns etwas schwer getan. Doch heute war es gut. Wir konnten uns steigern und haben hart am Motorrad gearbeitet und können jetzt ins Qualifying gehen."

In der Qualifikation möchte er in die erste Reihe fahren. "Ich denke die ersten drei Plätze sind realistisch", prognostiziert er. "Es ist sehr eng an der Spitze, doch ich denke, dass es möglich ist." Im ersten Rennen ist ein Ergebnis auf dem Podest das erklärte Ziel.

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt