powered by Motorsport.com

Regen behindert Moto2 & Moto3 Tests

Regen und herbstliche Wetterbedingungen sorgten für kaum Fahrbetrieb bei den Testfahrten der Moto2 und Moto3 in Valencia

(Motorsport-Total.com) - Einen Tag nach dem Saisonfinale in Valencia stand ein Testtag für die kleinen Klassen auf dem Programm. Mit Spannung wurden die ersten Ausfahrten der neuen Moto3-Motorräder erwartet. Leider machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung, weil es bewölkt war, kühl war und zeitweise regnete. Die Verhältnisse waren genau wie am Rennwochenende. Nur wenige Fahrer gingen auf die Strecke, weil man nichts riskieren wollte.

Aufgrund des schlechten Wetters blieben die meisten Fahrer an der Box

Maverick Vinales drehte mit seinem BQR-Team einige Runden mit einer Honda. Das Team hat aber noch nicht endgültig entschieden, mit welchem Material man im kommenden Jahr an den Start gehen wird. Auch Luis Salom und sein RW-Racing-Team waren vor Ort und es wurden einige Runden abgespult. Für Technomag CIP war der Japaner Kenta Fuji unterwegs. Der Japaner ist als Stammfahrer für die kommende Saison bestätigt. Der Deutsche Toni Finsterbusch fuhr für MZ.

In der Moto2 herrschte ebenfalls nicht viel Fahrbetrieb. Das Kiefer-Team sagte den Test aufgrund des schlechten Wetters komplett ab. Außerdem wird Stefan Bradl am Dienstag die MotoGP-Honda testen. Dafür war Jonas Folger für MZ im Einsatz. Die Zukunft des 18-Jährigen ist noch offen, aber ein Wechsel in die Moto2 wird erwartet. Bei einem harmlosen Ausrutscher gegen Ende des Tages blieb Folger unverletzt.

Auch Anthony West war am Nachmittag auf seiner MZ unterwegs. Johann Zarco stieg erstmals auf die MotoBI seines neuen Teams JiR. Der Franzose wird der Stammfahrer in der kommenden Saison sein. Sein neuer Teamkollege Eric Granado freundete sich ebenfalls mit dem neuen Material an. Alex de Angelis, der für JiR in der abgelaufenen Saison in Australien gewonnen hat, arbeitete erstmals mit der Forward-Mannschaft zusammen.

Die beiden Marc-VDS-Fahrer Mika Kallio und Scott Redding probierten erstmals die Kalex aus, nachdem man sich von Suter getrennt hat. Am Montag wurde außerdem bestätigt, dass Esteve Rabat zu Pons wechselt. Auch er rückte erstmals mit dem Kalex-Chassis aus.

Mehrere Piloten waren vor Ort, blieben aber in der Box. Darunter befanden sich unter anderem Nico Terol und Bradley Smith. Toni Elias hätte mit der Moto2 des Gresini-Teams fahren soll, blieb aber wie Gino Rea in der trockenen Garage.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!